Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







The green mile:

 

USA 1999 Kinowelt Pal FSK 12

Ton: Dolby Digital 5.1

Bild: 1:2,35

Sprachfassung: Deutsch/Englisch   

Laufzeit: ca. 187 min

DVD Veröffentlichung: erhältlich

 

 

Als Paul Edgecombe (Tom Hanks) im Altenheim vor einen Fernseher sitzt, holt ihn wieder die Vergangenheit ein. Er erinnert sich an die Zeit, als er 1935 den Todestrakt in der Cold-Mountain Haftanstalt leitete. Paul erzählt seiner Freundin aus dem Altenheim, was damals geschah und warum er jeden Morgen heimlich spazieren geht.

Es geschieht im Jahre 1935, als ein schwarzer Mann über zwei Meter groß namens John Coffey (Michael Clarke) eingeliefert wird. Er soll zwei kleine Mädchen umgebracht haben und ist vom Gericht zum Tode verurteilt. Aber John erweist sich nicht als Monster sondern als lammfrommer Mensch. Außerdem besitzt er eine übersinnliche Gabe. Dies wird Paul klar, als er von ihn durch einen Griff zwischen die Beine von seiner Harnröhrenentzündung befreit wird. Seine Kollegen außer Brutus Howel (David Morse), der einen sadistischen Touch hat, sind ebenfalls fasziniert von dieser Gabe.

Als dann die Frau vom Chef der Haftanstalt an einem Tumor am Kopf im Sterben liegt,  entschließen sich Paul Edgecombe und seine Arbeitskollegen John Coffey aus der Haftanstalt zu schmuggeln und zu der todkranken Frau zu bringen. Davor müssen sie nur noch Brutus aus dem Weg schaffen. Sie stecken ihn in eine Zwangsjacke und sperren ihn in die Gummizelle ein.   

Fazit: Eine tolle Story von Altmeister des Grauens Stephen King, dessen Buch perfekt verfilmt wurde. Einfach atemberaubend und eindringlich in Szene gesetzt. Unbedingt anschauen!

 

Note:           

Begründung: 6 Smilies, da der Film einen einfach packt und mitleiden läßt!

 

Screenshots:

Paul Edgecombe beginnt seiner Freundin zu erzählen

 

Paul Edgecombe 1935

 

John Coffey bei den zwei ermordeten Mädchen. War er es?

 

Brutus Howel genießt die Hinrichtung.

 

.

Manche Verbrecher mögen es gerne hart!

 

Da macht sich Brutus vor Angst in die Hose.

 

John belebt die Maus. Ein Wunder?!

 

Da ist wohl was schief gegangen!

 

Ist Brutus dafür verantwortlich?

 

Die Zuschauer sind entsetzt!   

 

Er verbrennt bei lebendigen Leib ...

 

 ... und sieht danach so aus! 

 

Jetzt dreht Brutus gleich ganz durch. Alle in Deckung!

 

Als Strafe sind ihn die Sicherungen durchgebrannt! Auf in die Psychiatrie!

 

Paul Edgecombe führt seine Freundin zum Versteck, wo er jeden Morgen heimlich hingeht, um die Maus zu füttern.

 

Also, bis zum nächsten Filmbericht.

 

Anregungen zu den Berichten, Diskutieren oder Fragen stellen, könnt Ihr im Forum.

 

Filmkritiker

 Björn

- Fine -

 

 

 

 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt