Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News






 

The Panic Room

 

Anbieter: Columbia Tristar Home Entertainment

USA 2002 Pal FSK 16

Regie: David Fincher

Darsteller: Jodie Foster, Kirsten Stewart, Forest Whitaker

Tonformat: Dolby Digital 5.1 und DTS

Bild: 2.40:1- und 16:9-Format

Sprachfassung: Deutsch/Englisch   

Laufzeit: 107 min  

Sonstige Ausstattung: Filmografien: Schauspieler Regisseur, Trailer

DVD Veröffentlichung: erhältlich  

 

Inhalt:

Die Story ist schnell erzählt. Meg Altman (Jodie Foster) zieht mit ihrer Tochter Sarah (Kirsten Stewart) in ein großes Haus. Das besondere an dem Haus ist, dass es einen Panic Room beinhaltet, der für Sicherheit sorgen soll, sollte jemand einbrechen. Gleich am ersten Abend soll der Panic Room auch eingeweiht werden. Drei Einbrecher Raoul (Forest Whithaker), Burnham (Dwight Yaokam) und Junior (Jared Leto) dringen in das Haus ein. Meg bemerkt die Eindringlinge rechtzeitig, holt ihre Tochter und kann in letzter Sekunde in den Panic Room fliehen. Eigentlich müssten sie nun in Sicherheit sein und beruhigt warten können, bis sich die Einbrecher wieder verziehen, jedoch gibt es da ein großes Problem.
Ausgerechnet dort befindet sich die Beute, auf der es die Diebe abgesehen haben!

 

Fazit:

Nach der ersten belanglosen Viertelstunde kommt der Film langsam in Fahrt und endet in bester Thriller Manier. Unbedingt ansehen!

 

Meine Meinung:

Wie im Fazit schon kurz erwähnt hat der Film nur in der ersten Viertelstunde einen Hänger. Danach nimmt die Story an Tempo zu und die Spannung wird quasi fühlbar. Der gute Sound und das perfekte Katz und Mausspiel haben mich immer mehr in den Bann gezogen. 
Jodie Foster hat mir von ihrer schauspielerischen Leistung gut gefallen und auch die anderen Charaktere haben mich mit ihrer Leistung überzeugt.
The Panic Room ist ein intelligenter, spannender Thriller.

 

Note:    

Begründung: 5 Smilies (Note 2), für spannenden Thriller!

 

Screenshots:


    
Meg Altman (Jodie Foster) schaut sich das Haus an.


Meg und Sarah (Kirsten Stewart) beim Abendessen.


Die Einbrecher schleichen durchs Haus!


Noch schlummert Meg, ...


... doch als sie auf den Überwachungsbildschirm die Einbrecher 
sieht, ...


... weckt sie ganz schnell ihre Tochter.
 

Zu spät! Sie werden entdeckt! 


Nur knapp entfliehen sie in den Aufzug.


Der Einbrecher kommt eine Sekund zu spät!


Mit aller Kraft kommt man nicht immer ans Ziel! .


Im Panic Room angekommen, heißt es erst mal Ruhe bewahren. 


Meg und Sarah schauen auf einen der Bildschirme.


Die Einbrecher versuchen ihnen klar zu machen, dass sie in 
den Panic Room wollen!


Wenn sie nicht freiwillig raus wollen, muss man eben
mit Gas nachhelfen.


Meg versucht verzweifelt die Belüftung zu zu kleben.


Mit einem Funkenspender wird das Gas zum Brennen gebracht.


Dann heißt es, in Deckung gehen!


Das passiert, wenn man mit Gas spielt! 


Ob die Morsezeichen helfen?!


Sarah geht es immer schlechter, was die Situation noch 
brenzliger macht. 




Also, bis zum nächsten Bericht,                     

Filmkritiker 

Roger

 - Fine -

 

 


 Panic Room
EUR 25,99
Bei GAME WORLD bestellen


 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt