Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News






 

Filmbericht: Planet der Affen

USA 2001 Pal FSK 12  

Regie: Tim Burton

Darsteller: Mark Wahlberg, Tim Roth, Helena Bonham Carter, Estella Warren

Dolby Digital 5.1 und DTS

Bild: 2,35:1- und 16:9-Format

Sprachfassung: Deutsch/Englisch   

Laufzeit: ca. 115 min  

Sonstige Ausstattung: Making of, Trailer, Musikvideo, entfallene Szenen u. v.

DVD Veröffentlichung: erhältlich

 

Inhalt:
Nachdem ein Affe in einem kleinen Raumschiff in den Weltraum geschickt wurde und plötzlich spurlos verschwand, widersetzte sich Leo Davidson (Mark Wahlberg) den Oberbefehlshaber und flog dem Affen hinterher. Das war ein großer Fehler, denn dabei wurde er durch ein elektromagnetisches Sturm in eine andere Zeit transformiert.
Notgedrungen muss er auf einen unbekannten Planeten landen, der von weiterentwickelten Affen beherrscht wird.
Nach der Bruchlandung trifft er auf flüchtige Menschen, denen er sich anschließt. Schließlich wird er von den Affen festgenommen und mit ein paar Menschen in ein Gefängnis gesperrt.
Mit etwas Geschick gelingt Leo mit den anderen Menschen die Flucht.  Mit Hilfe der Menschenrechtlerin Ari (Helena Bonham Carter) und einem weiteren Affen gelangen sie in die Verbotene Zone, wo sie eine Entdeckung machen, wie damals die wirkliche Entstehungsgeschichte der Affen war.
Der fiese Thade (Tim Roth), der in der Zwischenzeit das Kriegsrecht erteilt wurde,  ist ihnen jedoch dicht auf den Fersen.
Es kommt schlussendlich zu einer Auseinandersetzung zwischen den Affen und den Menschen.     

 

Fazit:
Die Neuverfilmung des alten Klassikers aus dem Jahre 1968 kann sich durchaus sehen lassen. Ansehnlich!

 

Meine Meinung:
Ich hatte mir noch ein bisschen mehr erhofft, jedoch kann ich nicht sagen, dass mir der Film nicht gefallen hat. Für mich war es ein ganz unterhaltsames Remake, was nicht unbedingt hätte gemacht werden müssen! 
Das Bild wie der Sound war recht gut und ich konnte den Film eigentlich im Großen und Ganzen genießen. Es war halt ein typischer Hollywoodstreifen, der einen unterhalten sollte, was er dann auch tat. 

 

Note:        

 

Begründung: 4 Smilies (Note 3), für ein ordentliches Remake! 

 

Screenshots:


Leo (Mark Wahlberg) schickt seinen Affen in den Weltraum.


Leo's Miniraumschiff fliegt direkt auf den elektromagnetischen
Sturm zu. 


Da staunt einer nicht schlecht, ...    


... als plötzlich das Zeitmessungsgerät das Jahr 2395 anzeigt!


Schwach zu erkennen ist eine dunkle Rauchwolke, die das
Miniraumschiff am Himmel hinterlässt.


Leo kann nicht fassen, was er sieht!


Die Affen pferchen die Menschen wie beim Viehtransport zusammen. 


Der Böse Thade (Tim Roth) hat hier das Kommando!


Welche Frau würde sich da nicht wehren, ...


... wenn jemand mit einem glühenden Gegenstand auf sie los geht!


Leo flüchtet mit ein paar Menschen aus dem Gefängnis.


Ari (Helena Bonham Carter) steht ihnen bei der Flucht bei.


Thade (l.) erhält endlich das Kriegsrecht und kann somit alle
Menschen töten lassen.


Die Truppe betritt die verbotene  Zone.


Leo entkommt nur knapp mit Ari den wütenden Affen!


Nach einem langen Weg kommen sie endlich ans Ziel. Das hier
ist das Mutterschiff, wo Leo im Jahre 2029 drin war!


Über den noch funktionstüchtigen Computer versucht Leo her-
auszufinden, was damals passiert ist.



Thade macht sich  derweil mit seiner Truppe auf den Weg. 
ihre Unschuld sondern auch ihr Leben zu retten!


Eine Explusion reist viele Affen in den Tod! 


Wetten die Frau haut dem Affen den Kopf ab?!


Thade scheint leicht verärgert zu sein! 



Also, bis zum nächsten Bericht,                     

Filmkritiker 

Roger

 - Fine - 

 

 


 Planet der Affen 2001 - Ltd. Edition
EUR 39,99
Bei GAME WORLD bestellen


 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt