Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Asterix bei den Olympischen Spielen - Review (NDS)

Wertung:
74 %

Einleitung:  

Asterix und seine gallischen Freunde gehören ohne Zweifel mit zu den bekanntesten und beliebtesten Comicfiguren. Unzählige Comics und Filme erfreuen seid Jahrzehnten Jung und Alt. In wenigen Wochen kommt der neueste Kinofilm in die deutschen Lichtspielhäuser. Es handelt sich dabei um Asterix bei den Olympischen Spielen. Die Handlung basiert auf dem zwölften Comic aus der Asterix-Reihe. Ein passendes Spiel darf natürlich nicht fehlen und so bringt Atari das gleichnamige Spiel in den Handel. Dieses erscheint übrigens für PC, Nintendo DS, Playstation 2 und Wii. Wir konnten uns jetzt die fertige NDS-Version ganz genau ansehen. Ob sich das Game nicht nur für Comicfans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Das Spiel Asterix bei den Olympischen Spielen hat natürlich eine kleine Rahmenhandlung. Wir spielen mit unseren gallischen Freunden an den Schauplätzen des bevorstehenden Kinofilms. Julius Caesar hat bekannt gegeben, dass der Gewinner der Olympischen Spiele die Prinzessin Irina ehelichen darf. Allerdings sind Alafolix und Prinzessin Irina schon lange ineinander verliebt. Also beschließt Alafolix die Olympischen Spiele zu gewinnen, um Irina endlich heiraten zu können. Das schafft er selbstverständlich nur mit der Hilfe von Asterix & Obelix, Miraculix, den Druiden und Troubadix, den Barden. Sie sollen ihn zu den Olympischen Spielen begleiten. Außerdem soll der Zaubertrank ihm helfen, die Spiele zu gewinnen. Ganz einfach wird das nicht, denn Brutus - Ceasars Sohn - hat ebenfalls ein Auge auf Irina geworfen. Wird es uns gelingen die Liebenden zusammen zu bringen? Wir sollen nun mit Asterix und Obelix an den vielen verschiedenen Wettkämpfen dieser antiken Spiele teilnehmen. Zu jedem Wettkampf gehört ein bestimmtes Team wie die Römer oder Piraten und der Spieler muss jeweils mehrere Wettkämpfe in einer festgelegten Reihenfolge meistern. Bei dem Modus "Antike Spiele" kann man nun jede Reihe von der Qualifikation über Bronze und Silber bis Gold spielen. Dabei nimmt der Schwierigkeitsgrad permanent zu. Am Anfang dürft Ihr nur an gallischen Wettkämpfen teilnehmen. Später stehen dann aber auch weitere wie ägyptische oder griechische an. Vor einem Wettkampf wird dieser ausgiebig beschrieben. Gewinnen wir nun eine Sportart, erhält der Akteur nette Preisgelder, mit dem man im Laden Gegenstände einkauft. Von neuen Sportschuhen, über Spikes bis hin zu anderen Sportausrüstungen ist alles vorhanden und so kann man durch viele nette Extras seine Leistungen steigern. Daneben finden wir im Inventar auch noch kleine Filmausschnitte aus Asterix bei den Olympischen Spielen, die wir im späteren Spielverlauf erhalten.

Dann gibt es noch die Herausforderungen wie z.B. Laufen, Springen oder Werfen. Dabei dürfen wir einen Sofortbonus benutzen, den wir unter Bonuswahl aussuchen. Es gibt zwei Arten von Gegenständen: sofortige und permanente. Die Bonis sind ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Sofortbonis müssen vor einem Wettkampf ausgesucht werden. So gibt es bei einer Sanduhr bis zu 10 Sekunden geschenkt. Daneben kann man auch zusätzliche Entfernungen bei Wurf- oder Sprungwettbewerben gutgeschrieben bekommen. Bomben dagegen bringen weitere Extrapunkte bei Zerstörungswettkämpfen ein. Ein Aktionsbonus ist nützlich bei Kraftwettkämpfen und der Zaubertrank ist bei jedem Wettkampf gerne gesehen. Bei Obelix hat dieser natürlich keine Wirkung. Etwas anders läuft es dann mit den permanenten Bonis. Haben wir diese gekauft, so bleibt dieser in unserem Inventar und wir können ihn ständig nutzen. Um das Spiel komplett durchzuspielen und der beste Wettkämpfer aller Zeiten zu werden, muss der Spieler alle Herausforderungen mit einer Goldmedaille abschließen. Damit wir einen guten Einstieg erhalten, sollte jeder zu Beginn das Training aufsuchen. In den Wettkämpfen muss der Gamer nun unterschiedliche Aktionen ausführen. Dabei erblicken wir im oberen Bildschirm die aktuelle Sportveranstaltung mit den jeweiligen Zeiten oder Weiten. Hinzu kommen die Bonis. Unten werden dagegen die Aktionen ausgeführt. Mal sollen wir schnelle horizontale oder ein anderes Mal Kreisbewegungen rhythmisch oder so schnell wie möglich mit dem Touchpen ausführen. Je nach Sportart kommen dann noch andere Handlungen wie das antippen eines Kreises hinzu, um z.B. zu werfen. Das klappt mit dem Touchpen recht gut und so sind schnelle Erfolge garantiert. In das Mikrofon müssen wir außerdem hin und wieder pusten um z.B. beim Wettessen Wildschweine abzukühlen. So stürzen wir uns nun auf die über 120 verrückte Herausforderungen - die von klassischen Wettläufen bis hin zu Hinkelstein-Weitwurf reichen, sammeln über 150 Bonuselemente und werden Meister der antiken Spiele.

 

Technik:

Die Grafik ist ganz beschaulich. Es werden immer wieder andere Hintergründe eingeblendet, die diverse Details zeigen. Hinzu kommen nett modellierte und animierte Figuren. Diese sehen ihren Vorbildern sehr ähnlich und so ist der Widererkennungswert recht hoch. Natürlich wird bei dem Spiel kein Grafikfeuerwerk abgefeuert. Schließlich handelt es sich bei diesem Spiel nur um eine Ansammlung von vielen unterschiedlichen Herausforderungen. Diese wurden aber nett in Szene gesetzt und so schaut man dem Treiben gerne zu. Ähnlich gut sieht es beim Sound aus. Eine stimmungsvolle und vor allem passende Musik ist genauso vorhanden, wie kleine Ingamegeräusche. Wirklich viel darf man auch hier nicht erwarten. Die Kamera hat dann noch alles gut im Blick und so kann man alle Aktionen sicher ausführen. Das bringt uns auch schon zur Steuerung. Die unterschiedlichen Disziplinen werden per Touchscreen gesteuert. Das klappt relativ gut. Allerdings müssen wir auch erwähnen, dass wir zum einen nicht viel machen können. Außerdem sind die spielerischen Unterschiede nicht allzu groß. Meistens kritzeln wir sehr hektisch mit dem Touchpen herum und versuchen das maximale aus unserer Spielfigur raus zu holen. Mit den Menüs kommt man ebenfalls schnell zurecht. Sie wurden übersichtlich und überschaubar angeordnet. Der Schwierigkeitsgrad ist so, wie man es erwartet. Am Anfang warten sehr einfache Aufgaben auf uns. Später werden diese aber schwieriger und so muss man sich schon ordentlich anstrengen. Nervig ist allerdings, dass wir die Disziplin eines Durchgangs auf Anhieb schaffen müssen. Versagt Ihr, so darf man sämtliche Disziplinen erneut versuchen. Das frustriert mit der Zeit. Ansonsten kann man aber mit der technischen Seite gut leben.

 

Fazit:

Asterix bei den Olympischen Spielen ist ein nettes Game, das für ein paar Stunden gut unterhalten kann. Viele Herausforderungen warten nur darauf, von uns gemeistert zu werden. Leider sind die Disziplinen aber recht ähnlich und so muss der Spieler immer wieder die gleichen Aktionen ausführen. Ein wenig mehr Vielfalt wäre hier ganz nett gewesen. Zumindest werden wir durch viele Bonuselemente anständig entschädigt. Bis wir diese alle freigespielt bzw. gekauft haben, wird sehr viel Zeit vergehen. Ob man so lange durchhält, ist natürlich eine andere Frage. Wer allerdings viele Herausforderungen im Asterix und Obelix-Universum meistern möchte, könnte genügend Eigenmotivation aufbringen, um lange am Ball zu bleiben. Auch wenn nicht alles Perfekt ist, kann man das Spiel allen Genrefans ans Herz legen. Sind Eure Erwartungen nicht allzu hoch, so werdet Ihr einen Kauf nicht bereuen. Ein wirklicher Pflichtkauf ist Asterix bei den Olympischen Spielen allerdings nicht.

 

Features:

- Über 120 verrückte Herausforderungen der Antike!
- Werde der König der Wildschweinesser - nachdem du sie per Mikrofon abgekühlt hast!
- Sammle über 150 Bonuselemente und werde Meister der antiken Spiele!
- Im Spiel kannst du Filmausschnitte aus "Asterix bei den Olympischen Spielen" freispielen!

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Asterix bei den Olympischen Spielen (NDS)

 
 Asterix bei den Olympischen Spielen
EUR 39,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 74 %  
Sound: 72 %  
Bedienung: 80 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 70 %  
Gesamtwertung:  74 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt