Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Demon Stone - Review (Xbox)

Wertung:
84 %

Einleitung:

Atari beweist mit dem Spiel Demon Stone, das es auch gute Spiele für den kleinen Geldbeutel gibt. Schon für unter 30 Euro kommt dieses Actionspiel in Deutschland auf den Markt. Playstation 2-Besitzer konnten sich übrigens schon vor ein paar Monaten über dieses Spiel freuen. Nun dürfen auch Xbox-User in die mystischen Bloodstone Lands reisen. Wir konnten die fertige Xbox-Version jetzt testen. Ob sich das Spiel für Fans von Actionspielen lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Natürlich darf bei so einem Spiel eine anständige Story nicht fehlen. Wir befinden uns in einer entlegenen Region der "Vergessenen Reiche". Nachdem zwei verfeindete Dämonenheere jahrzehntelang in einem erbitterten Krieg um die Macht rangen, gelang dem Magier Khelban schließlich das Unglaubliche. Mittels eines mächtigen Zaubers bannte er die Dämonen-Oberhäupter in ein Juwel, dem Blood Stone. Dieser Edelstein galt lange als verschollen, bis drei Abenteurer ihn wieder entdeckten. Bei den drei Helden handelt es sich um Rannek, ein Krieger mit mächtiger Rüstung und Schwert - Illius, ein Zauberer und Hüter magischer Beschwörungsformeln - und Zhai, eine Dunkelelfin und zugleich Meisterin der Schleich-Künste. Den gefangenen Dämonen gelingt leider die Flucht und nun ist das Böse zurückgekehrt. Es liegt nun an uns, in der Rolle der drei Helden, das Böse aufzuhalten. In diesem D&D-Spiel agieren wir gleichzeitig mit drei Charakteren. Wir dürfen in den Kämpfen zwischen den drei Spielfiguren immer wieder hin und her wechseln. So nutzen wir deren Fähigkeiten für unsere Taktik. Jede Spielfigur hat ganz eigene Vorzüge. Rannek ist ein starker Nahkämpfer und durch seine Kraft kann er große Hindernisse bei Seite räumen. Illium dagegen verfügt über heilerische Kräfte. Hinzu kommen diverse Zauberangriffe. Mit Zhai können wir Orte erreichen, an die nur sie herankommt. Außerdem kann sie schleichen und so unachtsame Feinde umgehen. Am Anfang des Spiels werden wir mit jedem Charakter konfrontiert. Im ersten Level müssen wir nacheinander alle drei Spielfiguren separat steuern. Hierdurch lernen wir sie erst einmal kennen. Hunderte Feinde sollen nun besiegt werden. Dank unserer Fähigkeiten ist dieses kein großes Problem.

Der Spieler kämpft mit allen Figuren auf die gleichen Art und Weise. Feinde vermöbeln wir mit leichten und schweren Schlägen und gegnerische Attacken wehren wir per einfachen Tastendruck ab. Bei unseren Aktionen werden Einzelfiguren genauso attackiert wie ganze Gruppen. Hinzu kommen dann noch diverse Konterattacken. Die Levels selber sind sehr linear aufgebaut. Meistens gehen wir einen vorgegebenen Weg, wo unzählige Feinde auf uns warten. Diese dürfen wir nun nach Lust und Laune verdreschen. Das die Levels sehr linear sind stört nur wenig, da sehr viel in der Umgebung passiert. Hierdurch wird jeder von dem recht einfachen Spielprinzip gut abgelenkt. Am Ende eines Levels wartet dann oftmals der obligatorische Endgegner auf uns. Dieser ist natürlich etwas stärker als die normalen Feinde. Haben wir ein Level beendet, erwartet uns eine Statistik mit der Anzahl der getöteten Feinde, den Erfahrungspunkten sowie das gewonnene Geld. Anschließend dürfen wir unsere Spielfiguren aufbauen. Bei Charakter-Status sehen wir aktuelle Fähigkeiten, Basis-Attribute und unser Inventar. Unseren Level dürfen wir dann genauso verbessern wie unsere Gegenstände. Natürlich kostet das Geld und Erfahrungspunkte. Wer übrigens diese manuellen Einstellungen nicht vornehmen möchte, darf als Anfänger auch automatisch alles aufrüsten lassen. Frisch gestärkt geht es dann in den nächsten Spielabschnitt. Natürlich wird in dem Spiel auch gespeichert. Dieses geschieht zwischen den Missionen. Bevor es wieder losgeht gelangen wir in den Bereich Kapitelauswahl. Hier starten wir den nächsten Abschnitt oder begeben uns in die schon gespielten Levels. So dürft Ihr Euch nun in dem Spiel auslassen und alles niedermetzeln was Euch vor die Waffe läuft. Die ganze Zeit werden noch nette Filme mit deutschen Synchronstimmen eingespielt. Hierdurch wird die Story passend vorangetrieben.

 

Technik:

Die Grafik haut einen fast vom Sessel. Nicht nur das wir eine erstklassige Optik zu sehen bekommen, auch das ganze drum herum stimmt in dem Spiel. Die Umwelt wird direkt mit in das Spielgeschehen einbezogen und ständig geschieht etwas in der unmittelbaren Umgebung. Hinzu kommen bombastische Effekte, tolle Texturen und viele Licht- und Schatteneffekte. Die Animationen laufen auch sehr flüssig und realistisch ab. Selbst bei den vielen Gegnern kann man nicht meckern. Diese sind genauso gut modelliert und animiert worden wie unsere Spielfiguren. Die Kamera bereitet ebenfalls keine Probleme. Nur die häufigen Schwenks stören ein wenig. Allerdings wird der Spieler nur selten die Orientierung verlieren. Ansonsten zeigt die Kamera alles aus einer optimalen Position. Nett wäre noch gewesen, wenn wir die Kamera selber drehen könnten. Dieses Feature wird aber leider nicht angeboten. Der Hersteller hat uns auch noch eine tolle Synchronisation spendiert. Ebenso gigantisch ist der restliche Sound. Die Kampf- und Umgebungsgeräuschen stehen der Grafik um nichts nach. Mit der Steuerung wird jeder schnell klar kommen. Dank vieler Hilfen im Spiel wird der Einstieg sehr einfach gemacht. Wer dann mehr erfahren möchte, darf sich in der Comboliste über neue Schläge informieren. Die Figuren lassen sich auch noch sehr leicht und direkt steuern. Auch das wechseln der Figuren bereitet keine Probleme. Trotz vielfältiger Aktionsmöglichkeiten ist die Tastenbelegung nicht überladen. Demon Stone darf in drei Schwierigkeitsstufen durchspielt werden, wodurch jeder eine passende Herausforderung findet. Die KI der Gegner ist gewohnt mager. Aber das kennt man ja von solchen Spielen. Schade ist dann auch noch, dass alles sehr linear aufläuft. Man hätte sich doch ein wenig mehr Freiraum in den Levels gewünscht. Dank eines guten Gameplays stört dieses allerdings nur wenig. Aus technischer Sicht kann das Spiel also voll überzeugen.

 

Fazit:

Eines muss man dem Spiel wirklich zugestehen - trotz des einfachen Gameplays macht es sehr viel Spaß. Hat man erst einmal die ersten Levels überstanden, so wird man kaum noch von dem Spiel loskommen. Das liegt vor allem an der tollen Präsentation und der netten Story. Die Grafik ist außerdem genauso erstklassig wie der Sound und die Effekte. Es fällt kaum noch auf, dass wir eigentlich immer das gleiche machen oder das die Levels sehr linear ablaufen. Jeder Abschnitt wird außerdem passend durch Filme eingeleitet und so kämpfen wir nie ohne Grund gegen die vielen unterschiedlichen Feinde. Überzeugen kann auch das Zusammenspiel der drei Helden. Der Spieler muss diese immer wieder taktisch klug einsetzen um die gestellten Aufgaben zu lösen. Nett ist auch noch der Rollenspielanteil. Nach jedem Abschnitt sollen wir unsere Helden aufbauen. Hierdurch wird die Truppe immer mächtiger. Allerdings wird dieses auch dringend benötigt, denn die Gegner werden mit der Zeit auch immer stärker. Dank des frei einstellbaren Schwierigkeitsgrades werden Anfänger bei Demon Stone genauso gefordert wie Genreprofis. Schade das kein Mehrspielermodus vorhanden ist. Zu zweit oder zu dritt hätte man wunderbar gegen die Monster antreten können. Das Spiel hätte sich dafür wirklich ideal angeboten. Obwohl das Gameplay ein wenig monoton ist, kann Demon Stone überzeugen. Fans von Action- und Rollenspielen dürfen somit ohne Bedenken zugreifen.

 

Features:

- Packende Fantasy-Storyline von R. A. Salvatore, dem bekannten Romanautor der New York Times.
- Drei Spielfiguren mit unterschiedlichen Fähigkeiten stehen zur Auswahl, die Sie nahezu gleichzeitig kontrollieren - ein einfacher Tastendruck genügt!
- Actiongeladenes Gameplay: Jeder der verschiedenen Charaktere beherrscht individuelle Kampftechniken und durchschlagkräftige Magie.
- Das Spiel basiert auf einer neuen, revolutionären Grafik-Engine der renommierten Entwickler Stormfront Studios: Dramatische Kamerafahrten, hochdetaillierte 3D-Welten und atemberaubende Spezialeffekte zeichnen die phänomenale Optik aus.
- Entwickeln Sie Ihre Helden und statten Sie sie mit den verschiedensten Ausrüstungsgegenständen aus. Nur so sind Sie für jede Spielsituation gewappnet.
- Durchqueren Sie zehn fantastische Spielwelten und überleben Sie die tödlichen Gefahren der vergessenen Reiche.

 

 

Screenshots:
 
 
 
 

Wertungsbox:

Demon Stone (Xbox)

 
 Forgotten Realms: Demon Stone
EUR 29,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 87 %  
Sound: 85 %  
Bedienung: 83 %  
Singleplayer: 80 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 84 %  
Gesamtwertung:  84 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt