Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Egypt 3 - Das Schicksal des Ramses - Review (PC)

Wertung:
79 %

Einleitung:

Viele werden das Adventure Egypt noch kennen. Kein Wunder denn die Serie kam vor gut sieben Jahren in Deutschland auf den Markt. Nach den ersten beiden Teilen sah es schon fast so aus, als wenn das Spiel keinen Nachfolger erhält. Vier Jahre nach dem zweiten Teil kommt nun Egypt 3 - Das Schicksal des Ramses in den Handel. Das Spiel von Kheops Studio erscheint über Dreamcatcher Interactive. Wir konnten die fertige PC-Version jetzt testen. Ob sich das Spiel für Adventurefans lohnt erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Wie in den ersten beiden Spielen werden wir auch in Egypt 3 - Das Schicksal des Ramses an den Nil gebracht. Diesmal in die Zeit von Ramses II. Der ägyptische Herrscher sieht sein Ende kommen. Er begibt sich nach Abu Simbel um dort vom Gott Amun-Re ein langes Leben zu erbitten. Der Gott willigt ein wenn im Gegenzug vor der Shemu-Zeit ein großer Obelisk errichtet wird. Ramses II befiehlt sofort den Bau. Das Projekt kommt aber ins stocken. Es scheint so als wenn ein Fluch auf dem Bauprojekt liegt. Die junge Zauberin Maya soll nun den Fluch brechen. Das Projekt muss unbedingt pünktlich fertig werden. Wie nicht anders zu erwarten schlüpft der Spieler in die Rolle von Maya. Bevor wir aber loslegen können gelangen wir in das Hauptmenü. Dort können wir unter Optionen alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Außerdem finden wir hier die Dokument-Datenbank. Hier könnt Ihr viele Informationen über die Personen im Spiel, die Religion und das Land Ägypten nachlesen. Hinzu kommen wichtige Tipps die wir u.a. für die Rätsel brauchen. Außerdem könnt Ihr im Hauptmenü einen Spielstand laden oder ein neues Spiel starten. Nach einem Neustart wird erst einmal ein Intro gezeigt der Euch in das Spiel und die Story einweist. Anschließend beginnt das Spiel. Hier steuern wir unsere Heldin in der Egoperspektive. Wir bewegen uns Bild für Bild durch die Levels. In jedem Abschnitt können wir uns komplett umsehen und alles erforschen.

In der Mitte des Bildschirms sehen wir einen Cursor der aufleuchtet sobald wir etwas wichtiges mit der Maus überfliegen. Außerdem werden uns die Richtungen angegeben die wir einschlagen können. Im Spiel treffen wir immer wieder Personen mit denen wir reden können. Eher unwichtige Charaktere werden mit automatischen Gesprächen abgehandelt. Wichtige Figuren dürfen wir selber über vorgegebene Fragen aushorchen. Zu Beginn müssen wir erst einmal Paser finden. Er ist der Baumeister der als einziger die Arbeiten beenden kann. Paser hat es aber schwer erwischt und so kann er seine Arbeit nicht mehr aufnehmen. Wir müssen nun alles daran setzen, dass der Pharao weiter leben und herrschen kann. Neben der Story werden wir vor allem Rätsel lösen müssen. Diese sind sehr logisch und einfach aufgebaut. Vor allem Objekt- und Schieberätsel warten auf uns. Aber auch Knobelrätsel müssen gelöst werden. Durch genügend Hilfe im Spiel werden wir immer rechtzeitig auf das nächste wichtige Objekt hingewiesen. Natürlich müssen wir auch aufmerksam die Umgebung untersuchen damit wir alle Objekte finden. Das Spiel gibt aber ausreichend Hilfestellung, so dass wir kaum etwas übersehen werden. Dadurch ist alles sehr einfach ausgefallen. Ideal für Anfänger aber viel zu einfach für Profis. Daneben werden wir auch ein paar Minispiele erleben die das Spiel auflockern. Etwas stressig wird es dann bei den Aufgaben die unter Zeitdruck ablaufen. Aber selbst diese werden nicht zu viel von Euch abverlangen. Außerdem könnt Ihr auch noch mit magischen Sprüchen und Tränken besessene Wesen besiegen. So dürfen wir nun recht frei in dem Spiel agieren und uns den Aufgaben stellen.

 

Technik:

Optisch sieht das Spiel wirklich gut aus. Es werden zwar nur Bilder geladen in denen wir uns frei drehen können aber diese sehen sehr detailliert aus. Leider können wir uns nicht frei durch die schönen Umgebungen bewegen. Aber das kennt man ja von diesen Spielen. Die Figuren sehen ebenfalls ansprechend aus. Diese wurden sehr detailreich modelliert. Natürlich wird unser Charakter um einiges besser dargestellt wie Personen mit denen wir uns nur unterhalten. Aber auch diese können sich sehen lassen. Hinzu kommen immer wieder eingespielte Filmszenen. Diese kommen genauso gut rüber wie die Spielegrafik. Wir treffen zwar immer wieder Personen in dem Spiel aber dennoch wirkt alles ein wenig leer. Trotzdem wird man immer wieder Figuren begegnen mit denen man reden darf. Das ganze Spiel wird mit einer ansprechenden Musik untermalt. Hinzu kommen gute Synchronsprecher die motiviert reden. Außerdem werdet Ihr immer wieder passende Umgebungsgeräusche zu hören bekommen wodurch ein gutes Ambiente geschaffen wird. Die Steuerung ist einfach gehalten worden. Hier wird sich jeder sehr schnell zurecht finden. Mit der Maus wird nicht nur gesteuert, sondern es werden auch sämtliche Aktionen damit ausgeführt. Der Cursor gibt schnell Auskunft darüber ob wir eine Aktion ansetzen können. Außerdem arbeiten wir mit einer Aktionsleiste die gut sortiert ist. Mit dieser lassen sich alle Objekte und Zaubersprüche verwalten. Außerdem können wir durch eine Lupe Objekte untersuchen. Über einen Klick kommen wir auch direkt in die Dokument-Datenbank. In dieser Ansammlung von Texten finden wir viele wichtige Informationen. Viel können wir in dem Adventure zwar nicht machen aber dennoch ist Egypt 3 technisch in Ordnung.

 

Fazit:

Egypt 3 - Das Schicksal des Ramses kann als gelungenes Adventurespiel bezeichnet werden. Leider ist es ein wenig kurz ausgefallen. Schon nach wenigen Stunden werdet Ihr das Ende zu sehen bekommen. Eigentlich schade denn man bewegt sich gerne durch die sehr detaillierten Levels. Auch das ausfragen der Personen, die Minispiele und die Rätsel machen Spaß. Leider muss man zu den gestellten Aufgaben sagen, dass sie sehr einfach ausgefallen sind. Anfänger werden sich darüber bestimmt freuen. Allerdings werden Profis hier kaum gefordert. Zumindest können sich alle auf eine schöne Story freuen. Hinzu kommt das man viel über das Zeitalter lernen kann. Wer also schon immer einmal in das ägyptische Zeitalter eintauchen wollte hat hier die Gelegenheit dazu. Ihr müsst aber einfache Rätsel bevorzugen. Auch das agieren in den einzelnen Bildabschnitten muss Euch zusagen. Wer damit keine Probleme hat wird ein nettes und gut aussehendes Spiel bekommen.

 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Egypt 3 - Das Schicksal des Ramses (PC)

 
 Egypt 3
EUR 37,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 80 %  
Sound: 78 %  
Bedienung: 75 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 84 %  
Gesamtwertung:  79 %  

Mindestanforderungen:

- Windows 98/2000/ME/XP
- Pentium­ III, 800 MHz
- 128 MB RAM
- 16 MB 3D-Acceleration Grafikkarte
- DirectX­ oder höher

 

 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt