Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Ferrari Challenge: Trofeo Pirelli - Review (Wii)

Wertung:
82 %

Einleitung:

Einer der bekanntesten und beliebtesten Autohersteller der Welt ist die Edelmarke Ferrari. In den letzten Jahren sind schon so einige Rennspiele mit den italienischen Sportwagen erschienen. Aktuell steht wieder ein Genrevertreter an der Startlinie. Es handelt sich dabei um das System 3 bzw. Koch Media-Spiel Ferrari Challenge. Das Game selber wird übrigens für Playstation 2 & 3 sowie Nintendos Wii-Konsole erscheinen. Wir konnten uns jetzt die fertige Wii-Version ausgiebig ansehen. Ob sich das Spiel nicht nur für Ferrari-Fetischisten lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Rennsportfans werden sich bei Ferrari Challenge: Trofeo Pirelli direkt wohl fühlen, denn das Game hat die offizielle Lizenz der gleichnamigen Motorsportserie. Das bedeutet u.a., dass alle Teams und Autos der realen Rennserie vertreten sind. Hinzu kommen gut 50 Ferrarimodelle wie 355 oder F40 die den originalen nachempfunden wurden. Um alle Fahrzeuge zu bekommen, muss man diese allerdings im Vorfeld freispielen. Bevor wir uns nun hinter das Lenkrad eines virtuellen Boliden setzen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint das Hauptmenü mit den Spielarten "Einführungsmodus", "Schnelles Rennen", "Arcademodus", "Herausforderungen", "Trophäenmodus" und "Zeitrennen". Am Anfang bietet sich natürlich für jeden der Einführungsmodus an. Hier kann man in einer sicheren Umgebung den Umgang mit dem F430 Challenge erlernen. Wer dagegen direkt in ein Rennen starten möchte, sollte den Punkt schnelles Rennen anwählen. Mit einem belieben Ferrari darf man nun ein paar Runden drehen. Ihr könnt das Rennen dabei auf einer beliebigen Strecke wie Silverstone, Hockenheim oder Monza fahren, wenn diese freigespielt wurden. Alles andere, wie die Anzahl der Runden oder Gegner, darf man genauso frei bestimmen, wie die Wetterbedingungen. Interessanter ist natürlich der Arcademodus, der vier Schwierigkeitsgrade hat. Jede dieser Stufen besteht aus vier aufeinander folgenden Rennen. Die Simulation der echten Ferrari Challenge Saison findet dann bei dem Modus Herausforderung statt. Hier soll der Spieler nur mit dem Ferrari F430 Challenge antreten. Die volle Ferrari Challenge besteht aus drei verschiedenen Saisons, die alle von Anfang an verfügbar sind und in beliebiger Reihenfolge bestritten werden kann. Jede Saison besteht aus mehreren Rennwochenenden, die auf unterschiedlichen Rennstrecken abgehalten werden. Ein Rennwochenende umfasst dann ein Qualifikationsrennen und zwei normale Rennen. Während der Herausforderungsmodus nur mit dem F430 Challenge spielbar ist, kann man bei dem Trophäenmodus mit einem beliebigen freigespielten Fahrzeug antreten, um eine Trophäe zu gewinnen. Jedes Modell hat dabei sein eigenes Set von Trophäenrennen und so gibt es hier einiges für Euch zu tun.

Als letztes dürft Ihr Euch auch noch in ein Zeitrennen stürzen. Hier fährt man dann ohne einen Gegner, nur gegen die Uhr. Wenn man die Rundenrekorde bricht, werden übrigens neue Spielkarten freigeschaltet. Das bringt uns auch schon zum Kartenspiel, das man im Hauptmenü findet. Wie bei dem klassischen Original werden hier Sammelkarten spielerisch getauscht. Wer den besten Wert in einer Kategorie hat, gewinnt das Duell und die Karte des Gegners. Das war bei weitem noch nicht alles. Bei Errungenschaften darf sich der Möchtegernrennfahrer außerdem seine Leistungen in den Bereichen Trophäenrennen, Einführungsmodus, Zeitrennen, Arcademodus usw. in aller Ruhe ansehen. Wer lieber seine verdienten Credits für neue Wagen ausgeben möchte, der kann dieses unter Garage machen. Hier darf man sich nicht nur die Autos ansehen, sondern diese zusätzlich individuell gestalten oder ganz neue Autos kaufen. Kommen wir nun zum Gameplay. Die Autos lassen sich eigentlich sehr gut lenken. Schon nach wenigen Runden kann man seinen Wagen problemlos durch die Kurven manövrieren und gegnerische Fahrzeuge überholen. Diverse Kameraansichten stehen uns dabei zur Verfügung und so darf man das Fahrzeug ganz nach seinen Vorstellungen steuern. Neben den Autos sehen wir allerdings noch mehr. Eine Minikarte wird genauso eingeblendet, wie unsere aktuelle Position, die Rundenanzahl, der Drehzahlmesser, unsere aktuelle Geschwindigkeit, die Abstandszeit zum nächsten Wagen und die Zeit. Gefahren wird dann auf einer anspruchsvollen Rennstrecke, die möglichst fehlerfrei befahren werden soll. Kommt Ihr mal von der Strecke ab, so bedeutet das gleich Geschwindigkeitsverlust und eine schlechtere Rundenzeit. Diese könnt Ihr dann auch nicht durch Abkürzungen wieder gut machen, denn bei den Rennen werden die gültigen Regeln des Rennsports angewendet. Diverse Wettereinflüsse spielen ebenfalls eine Rolle. Schließlich wird es nicht gerade einfacher, wenn es aus Kübeln regnet. Zum Glück gönnt man uns kleinere Fahrhilfen wie Schaltung, Ideallinie, ESP-Stärke, TK-Stärke oder ABS-Stärke, die gerade Anfängern sehr entgegen kommen. Ihr fahrt nun ein Rennen nach dem anderen und schaltet viele nette Sachen frei.

 

Technik:

Die technische Seite ist leider ein zweischneidiges Schwert. Da wäre zum einen die Grafik, die nicht wirklich überzeugen kann. Die Strecken sehen sehr detailarm aus und wirklich scharfe Texturen werdet Ihr auch nicht zu sehen bekommen. Zumindest kommen die Fahrzeuge nett rüber. Um einiges besser ist der Sound ausgefallen. Neben kleineren Ingamegeräuschen und einer netten Musik, werden wir auch tollen Motorgeräuschen lauschen. Wirklich gelungen ist dann die Steuerung. Das Spiel wurde erstklassig auf die Möglichkeiten der Wii-Konsole angepasst und so kann man seine Fahrzeuge sehr sicher lenken. Erwähnen muss man allerdings, dass die Fahrzeuge sich etwas träge verhalten. Zum Glück gönnt man uns aber viele Fahrhilfen und so kommen kaum Frustmomente auf. Etwas dürftig ist die KI der Computergegner. Dieser verhalten sich nicht immer realistisch. Dennoch machen die Rennen gegen den Computer sehr viel Spaß. Schade ist dann noch, dass der Hersteller keinen Onlinemodus eingebaut hat. Rennen gegen andere menschliche Spieler wurden bei diesem Spiel bestimmt sehr viel Spaß machen. Der Schwierigkeitsgrad bewegt sich auch auf einem anspruchsvollen Niveau. Bei den Rennen wird Euch nichts geschenkt und so muss man sich schon anstrengen, um als erster über die Ziellinie zu fahren. Allerdings laufen die Rennen niemals unfair ab und so wird man auch schnell erste Erfolge einfahren. Nervig sind außerdem noch die Ladezeiten, die ruhig etwas kürzer hätten ausfallen können.

 

Fazit:

Ferrari Challenge: Trofeo Pirelli ist eigentlich ein tolles Rennspiel. Die Spielmodis können einen lange an den Bildschirm binden und auch der Sound und die erstklassige Steuerung begeistern einen von der ersten Spielminute an. Hinzu kommen anspruchsvolle Strecken und ein großer Fuhrpark. Allerdings gibt es auch ein paar Sachen die stören. So vermisst man doch einen Mehrspielermodus. In der heutigen Zeit sollte jedes Spiel so etwas haben. Hinzu kommen nervige Ladezeiten und eine eher mittelmäßige Grafik. Hier hätte man einige besser machen können. Trotz dieser kleinen Kritikpunkte macht das Spiel aber sehr viel Spaß. Das liegt hauptsächlich am guten Gameplay. Wer also gerne mit Ferraris auf seiner Wii-Konsole Rennen fahren möchte, der hat jetzt Gelegenheit dazu. Ferrari Challenge: Trofeo Pirelli hat uns insgesamt recht gut gefallen und daher können wir auch eine Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- Original-Ferrari-Lizenz
- Hoher Realismusgrad und authentisches Fahrverhalten
- 16 originalgetreue Strecken und alle Autos der Rennserie enthalten, weitere Inhalte zum Download
- Detailliertes optisches Schadensmodell

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Ferrari Challenge: Trofeo Pirelli (Wii)

 
 Ferrari Challenge
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 75 %  
Sound: 85 %  
Bedienung: 88 %  
Singleplayer: 82 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 81 %  
Gesamtwertung:  82 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt