Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Gangland - Review (PC)

Wertung:
76 %

Einleitung:

Leute die schon immer einmal in die Rolle eines Mafia Oberhauptes schlüpfen wollten können ihren Traum nun verwirklichen. In dem Action-Strategiespiel Gangland von Bigben Interactive müsst Ihr Euch an die Spitze des organisierten Verbrechens hocharbeiten. Wir konnten das Spiel jetzt testen. Ob sich Gangland gegen die starke Konkurrenz durchsetzen kann erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Gangland ist mehr als nur ein Strategiespiel. Action und Rollenspielelemente sind ebenso vorhanden und somit wird weit mehr geboten als man zuerst vermutet. Nachdem das Spiel gestartet wurde finden wir uns im Hauptmenü wieder. Dort können wird u.a. drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade einstellen. Anschließend starten wir ein neues Spiel. Wir sind bei Gangland auf der Suche nach drei unserer Brüder die einen vierten umgebracht haben. Dafür sollen sie nun büßen. Wir starten als kleiner Gangster und arbeiten für Vincenzo. Dieser vergibt ständig neue Aufträge die wir erfüllen müssen. Mit der Zeit steigen wir so in der Unterwelt auf bis wir am Ende selber Aufträge vergeben und ganze Stadtteile beherrschen. Die Ziele unserer Aufträge werden mit Punkten auf der Karte angezeigt. So rennen wir in jeder Mission alle Orte auf der Karte ab bis unser Auftrag komplett erledigt ist. Mal müssen wir andere Gangster umlegen oder Geschäfte übernehmen. Natürlich treffen wir immer wieder andere Gangs oder die Polizei. Werden wir entdeckt wird nicht lange diskutiert und die Ballerei bzw. Keilerei beginnt. Der Spieler kann nun mit seiner ganzen Gruppe auf einen Gegner losgehen oder wahlweise auch einzelne Figuren für bestimmte Aufgaben abstellen. Außerdem kann jede Figur sich ducken oder wenn möglich sekundär Waffen wie Sprengstoff einsetzen. Jede Figur hat unterschiedliche Fähigkeiten. Einige benutzen Waffen, andere ehr die Fäuste. Grundlegend wird zwischen Nahkämpfern und Fernschützen unterschieden.

Gangmitglieder mit Schusswaffen haben ein reichhaltiges Waffenarsenal. So nutzen sie Pistolen, Maschinengewehre oder Scharfschützengewehre. Bei dem ganzen Waffenangebot bleibt es nicht aus, dass auch Zivilisten getroffen werden - was wiederum negativ für uns ist. Dadurch muss der Spieler seine Figuren gut im Griff haben, was auch bedeutet, dass er sie strategisch gut in dem Level platzieren sollte. Dafür übernehmen wir einfach Restaurants, Bars oder Hotels in denen wir uns dann aufhalten können. Die Übernahme dieser Läden hat aber auch noch einen weiteren Vorteil. Sobald wir ein Geschäft übernommen haben erhalten wir Geld und der Ladenbesitzer heuert keine weiteren Gangster zum Schutz an. So wächst unser eigener Machtbereich immer weiter. Allerdings kosten diese Übernahmen auch Geld wodurch wir nur langsam ein Geschäft nach dem anderen übernehmen können. Mit der Zeit erhalten wir dann aber Einnahmen mit denen wir uns weitere Ausgaben leisten können. Neben neuen Geschäften dürften wir auch das Geld in Waffen, Munition und neue Mitarbeiter anlegen. Zwischendurch sehen wir auch mal Leute die schwer an einem Koffer zu tragen haben. In diesen sind Einnahmen anderer Gangs. Mit ein wenig Überredungskunst schnappen wir uns diese Gelder. Der Spieler muss nun sein Imperium vergrößern und die gestellten Aufträge erledigen. Teilweise sogar unter Zeitdruck was ein wenig Hektik in das Spiel bringt. Die Schusswechsel und Kämpfe sind ein wesentlicher Bestandteil in dem Spiel. Durch häufige Auseinandersetzungen erhalten unsere Mitstreiter Aufstiege. Fans von Rollenspielen werden also auch ihren Spaß haben. Allerdings ist dieser Aufbaubereich etwas klein ausgefallen.

Nett ist auch das wir in dem Spiel Fahrzeuge nutzen können. Haben wir in unserer Truppe einen mit entsprechenden Fähigkeiten, klauen wir uns ein Auto oder warten so lange bis uns ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird. Mit diesem können wir dann durch die Stadt fahren. Als Gangster müssen wir den einen oder anderen Feind auch mal umfahren und das Schießen aus dem Auto ist natürlich auch möglich. Leider ist es ein wenig unrealistisch das Leute fast genauso schnell laufen können wie wir mit dem Auto fahren. Schade ist auch das die Fahrzeuge nur auf den Straßen fahren können und überall hängen bleiben. Ein nettes Feature was aber nicht ganz überzeugen kann. Natürlich darf Liebe und Sex in dem Spiel nicht fehlen. In der Stadt trefft Ihr Frauen die ein Herzsymbol haben. Mit einem Mausklick und Geschenken ergattert Ihr so eine Frau die Ihr auch heiraten könnt. Anschließend folgen die ehelichen Pflichten wodurch der Nachwuchs nicht lange auf sich warten lässt. Diese wachsen schnell heran und können schon bald Pflichten in der Gang übernehmen. Es ist aber wichtig die richtige Frau auszuwählen. So gibt es bei den Kindern später auch große Unterschiede. Je nach Veranlagung werden aus ihnen Schlägertypen oder Intelligente Geschäftsleute. Wie Ihr seht wird eine Reihe von Features geboten die wirklich Spaß machen. Leider sind nicht alle ausgereift was ein wenig schade ist. Insgesamt macht das Spiel aber Spaß.

 

Technik:

Optisch wird so einiges geboten. Viele Details und eine nette Grafik sorgen dafür, dass die Umgebung gut rüber kommt. Auch die Umsetzung der Außenbereiche und Gebäude ist gut gelungen. Betreten wir Häuser so werden die Dächer abgenommen und der Spieler kann in ein Haus blicken. Den Überblick behalten wir dann noch durch die frei dreh und schwenkbare Kamera. So können wir immer selber für den optimalen Blickwinkel sorgen. Eine Karte hilft uns dann auch immer wieder den nächsten Zielort zu finden. Negativ fällt eigentlich nur auf das die computergesteuerten Figuren oft sehr gleich aussehen. Ein wenig mehr Vielfalt wäre hier nicht schlecht gewesen. Mit dem Sound kann man dann ebenfalls leben. Vor allem am Anfang unterstützt die Musik das Spiel ganz gut. Mit der Zeit wird diese aber langweilig. Die restlichen Geräusche wie Waffen oder Umgebung kommen schon besser rüber. Außerdem gibt es auch noch eine deutsche Sprachausgabe die allerdings etwas unmotiviert klingt. Mit der Steuerung wird sich jeder schnell anfreunden können. Einzig die Fahrzeuge lassen sich ein wenig träge lenken. Eigentlich macht man in dem Spiel alles mit der Maus aber dank der Tastenbelegung wird man auch schnell durch seine Truppe schalten können. Auch die Menüpunkte lassen sich gut und einfach bedienen. Außerdem wurden die Icons gut sortiert am Bildschirmrand angeordnet. Wirklich nervig ist manchmal die KI der Gegner. Vor allem die Polizisten schlagen sich immer nur auf eine Seite. So werden ausschließlich wir beballert. Hier hätte man um einiges besser machen können. Fasst man alles zusammen so ist das Spiel leider technisch nicht Perfekt. Trotzdem kann man mit den kleinen Macken leben.

 

Fazit:

Gangland bietet viele interessante Bereiche die ineinander greifen. So sind wir nicht nur ein Mafiosi der Aufträge erledigt. Vielmehr können wir mit der Zeit ein eigenes Imperium aufbauen. Nett ist auch das unsere Mitglieder an Erfahrung gewinnen. Es schmerzt schon ein wenig wenn man im Spiel einen Charakter verliert. Interessant ist auch das Feature mit den Fahrzeugen. Leider ist die Steuerung nicht sonderlich gut ausgefallen und das ewige anecken stört ebenfalls. So sind aber viele Bereiche in dem Spiel. Es wird immer wieder Punkte geben die einen aufregen können. Trotzdem ist keiner so schlimm, dass er das Gameplay wirklich negativ beeinflusst. So kann das Spiel vor allem durch seine interessanten Spielelemente überzeugen. Die Mischung aus Simulation, Strategie, Action und Rollenspielelementen weis zu gefallen. Da aber jeder Bereich etwas klein ausgefallen ist wird das Spiel vor allem den Leuten gefallen die nicht nur auf ein Genre stehen. Das größte Manko in dem Spiel ist die KI der CPU Figuren. Diese verhalten sich nicht sonderlich intelligent. Hinzu kommen Sachen wie das einseitige verhalten der Polizei. Zumindest wird auch ein Mehrspielerbereich geboten. So können wir das Spiel vor allem Spielanfängern empfehlen die mit kleinen Macken leben können. Fanatische Fans von Strategiespielen sollten dagegen die Finger von Gangland lassen. Uns hat das Spiel zumindest Spaß gemacht und somit können wir Gangland auch weiterempfehlen.

 

Features:

- Aufwendige deutsche Lokalisierung u.a. mit der deutschen Stimme von Marlon Brando
- Strategische Echtzeitaction im Arcade Stil, wobei verschiedene Genres (Echtzeittaktik, Rollenspiel und Simulation) in nie zuvor dagewesener Art und Weise verschmelzt werden.
- 28 nervenzerfetzende Aufträge
- Komplett begehbare 3D-Stadt
- Dynamisches Licht- und Schattensystem
- Reflektionen von Spiegeln und Fenstern
- Single- und Multiplayer-Modus (bis zu 8 Spieler über Netzwerk bzw. Internet)
- Exzellente KI - alle Nichtspieler-Charaktere (über 500) haben ihre alltäglichen Abläufe, abhängig von ihren individuellen Bedürfnissen. Sie reagieren unmittelbar auf Veränderungen ihrer Umwelt
- Ausgeklügeltes Familiensystem - der Hauptcharakter ist in der Lage eine Frau zu heiraten und Kinder mit ihr zu bekommen, die schließlich zu mächtigen Anführern aufwachsen und die weitere Expansion der Familie unterstützen
- Non-linearer Spielablauf in jeder Karte (Single- und Multiplayer-Modus) durch einen Pool verschiedener Ereignisse, die als Antwort auf eigene Aktionen folgen und entsprechend den Spielverlauf ändern

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

Gangland (PC)

 
 Gangland
EUR 46,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 82 %  
Sound: 76 %  
Bedienung: 70 %  
Singleplayer: 72 %  
Multiplayer: 74 %  
Spielspaß: 80 %  
Gesamtwertung:  76 %  

Systemanforderungen: 

- Pentium 3 600 MHz oder vergleichbarer AMD Duron/Athlon
- 128 MB RAM
- Nvidia GeForce oder ATI Radeon mit 64 MB Grafikkartenspeicher (32 MB bei Einzelspielermodus)
- 1000 MB freier Festplattenspeicher
- 12 x CD Rom

 


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt