Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Guild Wars - Review (PC)

Wertung:
89 %

Einleitung:

Auf dem PC gibt es Onlinerollenspiel wie Sand am Meer. Vor allem ziehen Spiele wie World of Warcraft, Everquest, Final Fantasy oder Dark Age of Camelot die Massen an. Allerdings haben diese Rollenspiele einen gravierenden Nachteil - sie kosten monatliche Gebühren. Rollenspieler wünschen sich schon seid langem ein erstklassiges und vor allem gebührenfreies Spiel. Jetzt scheint der Wunsch endlich in Erfüllung zu gehen, denn NC-Soft bzw. Flashpoint veröffentlicht das Spiel Guild Wars in Deutschland. Ob sich eine Anschaffung lohnt und ob das Spiel mit aktuellen Onlinerollenspielen mithalten kann, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Bei Guild Wars taucht der Spieler in eine bunte, detaillierte Online-Fantasywelt ein. Das Spiel vereinigt dabei Elemente von Action, Rollenspiel und Massively Multiplayer Games. Natürlich darf eine passende Rahmenhandlung nicht fehlen: Die Menschen von Tyria stehen am Rand der Auslöschung und können nur noch von ihren Helden gerettet werden. Diese haben die Ausbildung in einer der sechs Klassen durchlaufen und sich in den mächtigen Gilden zusammengeschlossen. Der Spieler soll nun den Pfad des Helden folgen und die besiegen, die uns die Freiheit rauben wollen. Am Anfang muss der Spieler wie gewohnt einen neuen Charakter erstellen. Die zur Verfügung stehende Auswahl ist bei Guild Wars ein wenig eingeschränkt. Das Aussehen der Spielfigur wird von der Klasse und dem Geschlecht bestimmt. Hinzu kommen das Gesicht, Körpergröße, Hautfarbe und die Haare. Zur Auswahl stehen sechs unterschiedliche Klassen: Krieger, Waldläufer, Mönch, Elementarmagier, Mesmer und Nekromant. Dazu kommen dann noch mehr als 150 einzigartige Fertigkeiten pro Charakter, die nach Belieben kombiniert werden können. Die von uns erstellte Figur beginnt auf Stufe 1. Neben der primären gibt es auch noch eine sekundäre Klasse, mit der wir nicht nur Rüstung, Fertigkeiten und Kampfstil, sondern auch unsere allgemeine Spielerfahrung festlegen. Während wir durch Tyria ziehen, uns verschiedenen Gruppen anschließen oder Missionen erfüllen sammelt unser Held Erfahrungspunkte. Hierdurch gewinnt er an Erfahrungsstufen. Jede Stufe bringt eine Erhöhung der maximalen Lebenspunkte mit sich, wodurch wir noch mehr Schaden einstecken können. Die Stufen bringen aber noch mehr ein. Mit jeder neuen Stufe erhalten wir neue Attributpunkte. Hierdurch verbessern wir z.B. die Schwertkunst des Kriegers, wodurch dieser mehr Schaden anrichten kann. Spielt Ihr lieber einen Mönch so dürft Ihr seine Heilgebete verbessern. Hierdurch wird er noch bessere Heilfertigkeiten bekommen. Mit zunehmender Erfahrung gewinnt der Spieler noch Fertigkeitspunkte, mit denen er das Recht erwirbt, neue Fertigkeiten in seinen primären und sekundären Klassen zu trainieren. Mit jeder Fertigkeit werden unsere Möglichkeiten größer und unsere Stärke wirkungsvoller. Nachdem wir einen Charakter erstellt haben, kann das eigentliche Spiel beginnen. Die ersten Missionen sollen den Spieler mit den Gegebenheiten in Tyria vertraut machen und die Grundlagen vermitteln. Wir erlernen wie wir mit anderen Charakteren interagieren können, wie unsere Spielfigur neue Ausrüstung bekommt und wie die Benutzung der Waffen und Fertigkeiten funktioniert.

Reden wir mit anderen Charakteren, so erhalten wir diverse Missionen und Quests. Die Figuren finden wir übrigens in den Städten und an den Außenposten. Diese sind Versammlungsorte an denen man Gruppen bildet, Gegenstände kauft und verkauft oder Kontakte pflegt. Bei den Gesprächen erfahren wir auch viel über die Einwohner. Sind wir gerade in einer Mission, so erhalten wir auch oftmals Schlüsselinformationen, mit denen wir unser Ziel einfacher erfüllen können. Wollt Ihr mit anderen menschlichen Spielern reden, so nutzt den Chat. Mit diesem dürft Ihr Nachrichten entweder an alle in der Umgebung oder an bestimmte Leute schicken. Zur besseren Orientierung darf der Spieler eine Karte nutzen, die nicht nur anzeigt wo wir uns aktuell aufhalten. Hinzu kommen rote Linien die den Weg durch eine Region zeigen. Eine Mission ist in der Regel für zwei bis acht Spieler entworfen worden. Sind aktuell keine menschlichen Spieler vorhanden so werden die Gefolgsleute aus CPU-Figuren rekrutiert. Hierdurch ist es dem Spieler überlassen, ob er lieber mit Freunden oder alleine ein Abenteuer bestreitet. Eine Gruppe mit guten Gefolgsleuten ist wichtig, denn diese greifen u.a. Feinde an und heilen oder beleben Gruppenmitglieder. Allerdings verlangen die CPU-Figuren auch ihren Anteil an der Beute und den Erfahrungspunkten. Auf den meisten Märkten findet Ihr noch Ausstatter, Waffenschmieden, Handwerker und Händler. Hierdurch könnt Ihr Eure Ausrüstung immer weiter verbessern und Handel betreiben. Die virtuelle Spielwelt ist von allen Arten von Monstern besiedelt. Diese Kreaturen wollen uns natürlich an den Kragen. Das sind aber nicht die einzigen Kämpfe die wir austragen können. Hinzu kommen die so genannten PVP-Kämpfe. Diese bestehen aus zwei oder mehreren Teams von 4 bis 8 Spielern, die um die Vorherrschaft kämpfen. Wie der Titel des Spiels schon sagt sind Gilden ein wichtiger Bereich. Gilden sind Scharen von Helden, die sich unter einem gemeinsamen Banner zusammengeschlossen haben. Tritt ein Spieler einer bestehenden Gilde bei, erhält er u.a. eine fertige Freundesliste. Jede Gilde hat dann noch ihre eigenen Farben und Wappen. Außerdem darf sich jede Gilde in einer privaten Gildenhalle treffen - um Pläne zu schmieden oder andere Gilden zum Kampf herauszufordern. Außerdem können Gilden in PvP-Missionen und -Turnieren gegeneinander antreten. Witzig ist hierbei, dass diese Kämpfe entscheidend für die Rangfolge der Gilden in der Welt von Guild Wars sind. Natürlich darf auch jeder Spieler seine eigene Gilde gründen.

 

Technik:

Das Spiel kann nicht nur spielerisch überzeugen. Auch technisch kann sich das Rollenspiel sehen lassen. Die Spielfiguren sehen toll aus und bewegen sich - dank guter Animationen - sehr geschmeidig. Hinzu kommt eine wunderschöne Umgebung mit Hügeln, Wiesen und netten Dörfern. Außerdem wird der Spiele viele nette Effekte zu sehen bekommen, die selbst einen durchschnittlichen Rechner nicht zum ruckeln bringen. Natürlich gibt es auch ein paar Punkte die stören. Manche Item-Beschreibungen sind etwas dürftig ausgefallen und auch die Handhabung der vielen Items bereitet manchmal Probleme. Die Angriffszauber hätten auch noch etwas opulenter ausfallen können. Allerdings stört das nur wenig, wenn man die restliche Optik mit den guten Texturen und das geniale Gameplay sieht. Außerdem hat der Hersteller einen tollen Sound hinbekommen. Ingame-Geräusche klingen genauso gut wie die Musik und so wird insgesamt ein tolles Ambiente erschaffen. Etwas störend ist noch, dass etwas häufig geladen wird. Mit der Kamera wird sich jeder schnell anfreunden können. Diese lässt sich stufenlos ändern und mit dem frei einstellbaren Zoom hat man alles im Blick. Spielt Ihr mal mit CPU Figuren so werdet Ihr die gute KI zu spüren bekommen. Endlich agieren die CPU gesteuerten Figuren so, wie man es erwartet. Die eigene Steuerung ist ebenfalls sehr einfach ausgefallen. Jeder Spieler wird sich mit dieser schnell anfreunden können. Fasst man alles zusammen so kann das Spiel technisch voll überzeugen. So manch andere Onlinerollenspiele könnten sich hier eine Scheibe abschneiden.

 

Fazit:

Guild Wars ist ohne Zweifel sein Geld wert. Natürlich kann das Spiel nicht ganz mit Rollenspielen wie World of Warcraft mithalten - aber wirklich verstecken muss sich dieses Onlinerollenspiel auch nicht. Vor allem wenn man bedenkt, das Ihr diesmal keine monatlichen Gebühren zahlt. So manches Spiel aus diesem Genre muss aufpassen, das onlinesüchtige Spieler nicht zu Guild Wars abwandern. Dank vieler unterschiedlicher Quests und einer interessanten Spielwelt, wird soviel Abwechslung geboten, das man sich locker mehrere hundert Stunden hier ausleben kann. Interessant ist auch das Feature mit den Gilden. Wird das normale Spiel zu langweilig oder habt Ihr alle Aufgaben erfüllt, ergeben sich durch die Gilden ganz neue Möglichkeiten. Vor allem die PvP-Kämpfe können hier überzeugen. Wer also aktuell ein geniales Online-Rollenspiel sucht muss bei Guild Wars sofort zuschlagen. Der Grund hierfür ist nicht nur das keine Folgekosten anfallen, sondern auch das geniale und interessante Gameplay. Uns hat das Spiel auf jedenfall sehr gut gefallen und daher können wir Guild Wars ohne Probleme zum Kauf empfehlen.

 

Features:

- Namhaftes Entwicklerteam
- Riesige Auswahl: Zwei Klassen pro Charakter ermöglichen 30 verschiedene und einzigartige Kombinationen
- Umfangreiche Charaktererstellung, die von Kopf bis Fuß auf die individuellen Wünsche der Spieler angepasst werden kann
- Insgesamt rund 450 Skills und Zauber
- Abenteuer-System: Spieler werden erst mit einem Tutorial Schritt für Schritt in das Spiel eingeführt. Anschließend sorgen spannende Aufgaben und Gildenkriege für Langzeitmotivation
- Spielerfertigkeiten und Teamwork werden belohnt, nicht die Spielzeit: Für das Player-vs-Player-System (Spieler-gegen-Spieler) können spezielle Charaktere erschaffen werden, die dem Spieler den sofortigen Einstieg in die Gildenkämpfe und Kopf-an-Kopf-Wettbewerbe ermöglichen
- Neuartige Streaming-Technologie, die neue Inhalte und Updates während des Spielbetriebs herunter lädt, ohne dabei den Spielverlauf zu unterbrechen.
- Abenteuer werden in einer persönlichen Kopie der Gebiete erlebt, die für jeden Spieler und seine Gruppe erstellt werden. So gehören das Schlangestehen bei bestimmten Quest-Gegnern und andere unbeliebte Begleiterscheinungen moderner MMORPGs der Vergangenheit an.
- Atemberaubende Grafik, die auch auf älteren Systemen ruckelfreies Spielvergnügen beschert.
- Ausgeklügeltes Gilden-System.
- KEINE MONATLICHEN GEBÜHREN!

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Guild Wars (PC)

 
 Guild Wars
EUR 44,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 90 %  
Sound: 84 %  
Bedienung: 86 %  
Singleplayer:   --  %  
Multiplayer: 92 %  
Spielspaß: 94 %  
Gesamtwertung:  89 %  

Systemanforderungen: 

Betriebssystem(e): Windows 2000, Windows 98, Windows ME, Windows XP
Grafikkartenspeicher: 32 MB RAM
Pentium III - 800 MHz
Arbeitsspeicher: 256 MB RAM

 


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt