Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Guitar Hero 5 - Review (PS3)

Wertung:
90 %

Einleitung:  

Einer der erfolgreichsten Musikspiele aller Zeiten geht in die nächste Runde. Fans von Guitar Hero können ihre Plastikgitarre entstauben und ihre Playstation 3 erneut zum Glühen bringen, denn Activision veröffentlicht jetzt den neusten Teil zur megaerfolgreichen Reihe. Guitar Hero 5 kann man - wie schon bei den Vorgängerteilen - separat oder als obligatorisches Bundle mit einem Gitarrencontroller kaufen. Das Spiel ist übrigens für die Videospielsysteme Xbox 360, PlayStation 3, Wii sowie PlayStation 2 erhältlich. Wir konnten in den letzten Tagen ausgiebig die fertige PS3-Version testen. In unserem Review erfahrt Ihr, ob das heiß erwartete Game an alte Erfolge anknüpfen kann.

 

Zum Spiel:

Wie gewohnt stehen in Guitar Hero 5 die größten aktuellen Rock-Stars und legendäre Acts auf der Bühne. Dank 85 enthaltener Songs, die von Beginn an zur verfügbar stehen, enthält das Musikspiel die stärkste Setlist aller Zeiten. Bevor wir jetzt zu sehr ins Detail gehen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint das Hauptmenü mit den Punkten "Schnelles Spiel", "Karriere", "Musikladen", "GHStudio", "Optionen", "Bestenliste", "Rockstar-Fabrik", "Training" und "Gegeneinander". Wie gewohnt könnt Ihr unter Optionen die spielrelevanten Einstellungen anpassen. Daneben dürft Ihr noch Cheats eingeben, Videos betrachten, speichern und laden, die Setliste aktualisieren, die Band bearbeiten und Songs aus den kompatiblen Vorgängerspielen importieren. Eine nette Sache, denn hierdurch könnt Ihr auch ältere und schon vorhandene Lieder in das aktuelle Spiel mit einbinden. Im Musikladen darf man außerdem die neusten Inhalte zum herunterladen ansehen und kaufen. Nett ist auch die Bestenliste. Hier findet Ihr die Top-Rocker. Wer gerne bei Null anfängt, der sollte den Bereich Rockstar-Fabrik besuchen. Hier kann man sich einen Rockstar ganz nach seinen Vorstellungen generieren. Vom Körperbau bis hin zum Outfit ist alles vorhanden. Viel Zeit soll man auch bei GH Studio verbringen. In diesem Bereich erstellt man recht einfach Songs mithilfe der Guitar-Hero-Gitarre. Kommen wir nun zu den eigentlichen Spielmodis. Zu Beginn sollte jeder erst einmal den Trainingsbereich aufsuchen. Hier wird Euch zum einen über ein Tutorial das Spiel in kleinen Schritten näher gebracht. Übungen, in denen wir die Songs aussuchen können, werden selbstverständlich zusätzlich angeboten. Wer gerne gegen andere Gamer antritt, der wird bestimmt viel Freude im Modus Gegeneinander haben. In dem Wettbewerbsmodus können bis zu vier Spieler lokal oder acht über den Onlinemodus antreten. Bei den Spielarten Pro-Duell, Momentum, Serien, Do or Die, Ausscheidung, Perfektionist und Rockfest wird bestimmt nicht so schnell Langeweile aufkommen. Zusätzlich darf man im Partymodus ganz entspannt mit Freunden spielen. Bis zu vier Spieler können jederzeit ein- und aussteigen und ein beliebiges Instrument auf ihrer eigenen Schwierigkeitsstufe spielen. Die meisten werden sich natürlich zu Beginn auf den Singleplayermodus stürzen. Auch hier wird sehr viel angeboten. Da wäre zum einen das schnelle Spiel. In diesem Modus sind sofort alle Songs von Anfang an verfügbar und der Spieler kann mit seinen Freunden eine Setliste von bis zu 128 Songs erstellen. Das Herzstück ist allerdings der Karrieremodus. Mit einem vordefinierten oder selbst erstellten Charakter starten wir nun in die virtuelle Welt und stellen unser Können auf diversen Bühnen unter Beweis. Damit kein Spieler unter oder überfordert wird, gönnt man uns unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und so sollte für jeden Gamer eine passende Herausforderung dabei sein.

Egal welche Spielart Ihr nun auswählt, irgendwann ist es endlich soweit und wir betreten die große Bühne. Auf das generelle Gameplay kommen wir jetzt nicht zu sprechen, denn dieses sollte mittlerweile bekannt sein. Wir spielen nun die diversen, erstklassigen Lieder nach, die wie gewohnt jede Menge Spaß machen. Übrigens sind grundlegend 85 Songs von 83 Bands vorhanden. Hinzu kommen dann noch mehr als 150 Download-Tracks und der Möglichkeit, Stücke aus vorherigen Guitar Hero-Games zu importieren. Über eine mangelnde Vielfalt kann sich wirklich keiner beschweren. Neben Musiklegenden wie The Rolling Stones, David Bowie, Santana, Johnny Cash, Deep Purple oder Bob Dylan geben sich auch aktuelle Topbands wie Kings of Leon, Coldplay, The White Stripes oder die Beastie Boys die Ehre. Hinzu kommen Darkest Hour, Band of Horses, Elliott Smith, John Mellencamp, Rose Hill Drive, The Bronx, Tom Petty and Vampire Weekend und viele andere. Wir sollen nun mit unserem Gitarren-Controller bzw. den Grifftasten und den Anschlagschalter im Rhythmus die Noten auf dem Bildschirm treffen. Die einfachen und langen Noten treffen wir nach wenigen Minuten genauso gut, wie die Akkorde und so stellen sich schnell erste Erfolge ein. Daneben können wir auch mit dem Schlagzeug-Controller die Noten auf dem Bildschirm nachspielen. Das Mikrofon benutzen wir dann um unsere Lieblingslieder in fünf verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu singen. Je nach erfolgreichem nachspielen bekommen wir dann diverse Belohnungen. Als Band sollen wir außerdem eine bestimmte Punktzahl schaffen. Spielen wir eine Reihe von Noten fehlerfrei, so erhalten wir einen praktischen Punktemultiplikator, der die Punkte pro getroffene Note um das Mehrfache erhöht. Des Weiteren sammeln wir Sterne, die wir später für nette Features wie Klamotten oder Instrumente verwenden können. Daneben hat der Hersteller noch nette Extras wie den Star Power Overflow oder das Band Moment eingebaut. Ihr seht schon, dass so einiges angeboten wird um das Spiel sehr lange in der Konsole zu lassen. Allerdings solltet Ihr ein Guitar Hero-Instrument besitzen. Wer meint nur das Spiel kaufen zu können, der wird leider in die Röhre schauen. Der PS3-Controller wird in den Spielmodis nicht verwendet. Einzig beim Gesang kommt er zum Einsatz. Wer die Instrumente allerdings hat, der kann sich in vielen unterschiedlichen Spielarten voll ausleben. Vor allem mit Freunden macht das Spiel jede Menge Spaß und so ist Guitar Hero 5 das perfekte Partyspiel für nette Abende mit Gleichgesinnten.

 

Technik:

Technisch kann das Spiel mal wieder voll überzeugen. Optisch wird ein wahres Bühnenfeuerwerk abgefeuert. Toll animierte und modellierte Charaktere rocken auf den Bühnen und dank einer dynamischen Kameraführung und vielen agilen Zuschauern kommt schnell eine gute Stimmung auf. Vor allem die brillanten Bühnenshows werden so manchen Musikfan begeistern. Ansonsten kann man alles wunderbar erkennen und auch die Menüs wurden übersichtlich eingebunden. Das Glanzstück ist mal wieder der Sound. Dieser kann auf ganzer Linie punkten. Die Songs werden erstklassig und in einer sehr guten Qualität wiedergegeben. Hier bleiben keine Wünsche offen. Das ganze Konzept ist stimmig und so macht das Spiel auch jede Menge Spaß. Die Steuerung funktioniert ebenfalls sehr gut. Die Noten trifft man auf Anhieb und durch das recht einfache Gameplay kommen kaum Frustmomente auf. Dazu trägt auch der anpassbare Schwierigkeitsgrad bei. Dieser darf ganz nach den individuellen Fähigkeiten des Spielers angepasst werden. Hierdurch wird jeder Akteur schnell erste Erfolge einfahren. Fasst man nun alles zusammen, so gibt es kaum Schwächen bei der Technik.

 

Fazit:

Guitar Hero 5 kann auf ganzer Linie überzeugen. Leute die meinen, dass sich die Serie langsam abnutzt, werden mal wieder eines Besseren belehrt. Der neue Party-Modus kann genauso punkten, wie die riesige rockige Songauswahl. Der Hersteller hat es verstanden alte Features zu verbessern und interessante Neuerungen einzubauen. Vor allem mit Freunden kann man sehr viel Zeit mit dem Spiel verbringen. Das Gameplay ist immer noch spaßig und dank einer netten Präsentation wird auch optisch so einiges gezeigt. Außerdem verfügt das Spiel über einen fairen Schwierigkeitsgrad. Da dieser frei einstellbar ist, werden Anfänger genauso gefordert wie Genrekenner. In höheren Stufen muss man schon erstklassige Leistungen abliefern, um am Ende den verdienten Applaus entgegen zu nehmen. Natürlich ist Guitar Hero 5 kein revolutionäres Spiel, denn wirklich weiterentwickelt wurde das Genre nicht. Dennoch lohnt sich ein Kauf für jeden Fan der Reihe. Wer mal wieder der Star auf der Bühne sein will, der wird an dem neusten Teil der bekannten Serie nicht vorbei kommen. Uns hat das Game sehr gut gefallen und daher können wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- Zum ersten Mal entscheiden die Spieler selbst über die Bandbesetzung: Ob und wie viele Gitarristen, Drummer, Bassisten und Sänger die insgesamt vierköpfige Band formen, darf frei gewählt werden. Diese einzigartige Option kann in sämtlichen Spielmodi genutzt werden.
- Zahlreiche berühmte Acts wie The Rolling Stones, Bob Dylan, Tom Petty, Santana, Johnny Cash, Kings of Leon, The White Stripes und Vampire Weekend bringen Finger und Stimmbänder zum Glühen. Insgesamt 85 Master-Tracks garantieren, dass jeder Spieler seine Favoriten findet.
- Im brandneuen Party-Modus können Bandmitglieder jederzeit ein- und aussteigen, ohne den Song zu unterbrechen. Auch der Schwierigkeitsgrad lässt sich blitzschnell verändern.
- Download-Songs von Guitar Hero World Tour können auch in Guitar Hero 5 gespielt werden und profitieren von der Verbesserungen im Spielablauf.
- Spezielle Notenabschnitte belohnen Bands, die im perfekten Einklang spielen, mit zusätzlichen Punkten - so wird das Bandgefühl noch verstärkt.
- Guitar Hero 5 enthält das erstmals in Guitar Hero World Tour eingeführte Tonstudio und unterstützt GHTunes, die kostenlose Online- Plattform zum Austauschen von Songs. Verbesserte Werkzeuge machen das Komponieren eigener Songs komfortabler, neue Samples ermöglichen ganz neue Sounds.
- Der gefeierte Gitarren-Controller wird für Guitar Hero 5 weiter optimiert
- In Guitar Hero 5 können die Spieler ihr Können im neuem RockFest-Modus miteinander messen - entweder mit bis zu vier Zock-Rockern an einer Konsole oder mit bis zu acht Teilnehmern online.

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Guitar Hero 5 (PS3)

 
 Guitar Hero 5 (Standalone)
EUR 69,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 82 %  
Sound: 90 %  
Bedienung: 92 %  
Singleplayer: 89 %  
Multiplayer: 93 %  
Spielspaß: 94 %  
Gesamtwertung:  90 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt