Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Handball Manager 2007 - Review (PC)

Wertung:
71 %

Einleitung:

Edel Interactive präsentieren mit Bundestrainer Heiner Brand, dem Deutschen Sportfernsehen DSF sowie der Zeitschrift Handballwoche das neue PC-Spiel Handball Manager 2007. Der Spieler schlüpft in dem Spiel in die Haut eines Handballtrainers und begleitet sein Lieblingsteam auf dem Weg zur Meisterschaft. Wir konnten uns das neuste Managersimulationsspiel jetzt genauer ansehen. Ob sich eine Anschaffung nicht nur für Handballfans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Bevor wir uns in den harten Alttag eines Handballtrainers stürzen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel installiert und gestartet wurde, erscheint das Hauptmenü mit den Punkten "Neues Spiel beginnen", "Spiel laden", "Daten editieren", "Spieloptionen" und "Soundoptionen". Wie gewohnt kann man unter Spiel laden einen bestehenden Spielstand aktivieren und unter Spieloptionen bzw. Soundoptionen alle relevanten Einstellungen vornehmen. Wer die Spieler oder andere Bereiche ein wenig bearbeiten möchte, darf dieses unter Daten editieren machen. Am Anfang werden die meisten natürlich erst einmal ein neues Spiel beginnen. Dazu klickt man auf den gleichnamigen Menüpunkt. Im Anschluss sollt Ihr ein Profil erstellen. Also geben wir unseren Namen und das Geburtsdatum an. Weiterhin haben wir die Möglichkeit, unsere Position als Spieler auszuwählen, falls wir als Spielertrainer bei den Spielen unserer Mannschaft mitmischen wollen. Das war selbstverständlich noch nicht alles. Der Spieler darf außerdem bestimmen, ob er einen Verein wählen, eine reale Managerkarriere starten oder einen eigenen Verein gründen möchte. Wenn man einen Verein direkt auswählt, wird man dort direkt und ohne Vertragsverhandlungen angestellt. Starten wir dagegen eine reale Managerkarriere, erhalten wir zu Saisonbeginn Angebote mehrerer Vereine, die an uns als Trainer und Manager Interesse haben. Gründet der Spieler einen eigenen Verein, darf er so gut wie alles selber bestimmen. Hier können sich Handballverrückte so richtig auslassen. Allerdings wird nicht nur hier vieles für Handballfans geboten. Da das Spiel eine Lizenz besitzt, könnt ihr Euch auf über 10.000 Spieler und Spielerrinnen sowie original Vereins- und Spielernamen der 1 und 2 Hanball-Bundesliga freuen. Haben wir uns nun für eine Mannschaft entschieden, kann das Spiel endlich beginnen. In Handball Manager 2007 gibt es vieles für uns zu tun. Zwischen den Spielen gelangt man in ein Menü, das in unterschiedlichen Bereichen aufgeteilt ist. Zum einen kümmern wir uns um die Mannschaft. Die Aufstellung der ersten Mannschaft kann man genauso bestimmen, wie die Angriffs- bzw. Abwehrtaktik oder die Aufgabenverteilung im Spiel. Hinzu kommen die Bereiche Nachwuchs und Zweite Mannschaft. Damit unsere Spieler in Form bleiben wird auch noch ein passendes Trainingsprogramm festgelegt.

Neben den Traineraufgaben soll sich der Akteur auch als Manager beweisen. Das Spiel bietet eigentlich alles, was man sich nur vorstellen kann. Über die Transferliste kaufen wir neue Spieler ein, besetzen Positionen in unserem Verein neu, kümmern uns um Zusatzeinnahmen oder verhandeln Verträge. Dazu stehen diverse Statistiken zur Auswahl, die über alles Wichtige informieren. Weitere Vereinsaufgaben warten ebenfalls auf uns. Von Finanzen über unsere Halle bis hin zu Sponsoren und das Rahmenprogramm kann der Spieler alles beeinflussen. Außerdem dürfen wir die Nationalmannschaft betreuen und unsere eigene Person im Spiel nach vorne bringen. Sind unsere Einstellungen erledigt, beenden wir die Runde und das Spiel geht tageweise nach vorne. Nun stehen Termine an und diverse Zufallsereignisse bzw. Meldungen - auf die wir reagieren müssen. Natürlich warten dann noch Handballspiele auf uns. Auch hier kann der Spieler direkten Einfluss nehmen. Aufstellung, Taktik und kleine Motivationsschübe in der Halbzeit sorgen dafür, dass unser Team optimal auf ein Spiel vorbereitet ist. Hinzu kommen dann noch Ereignisse im Spiel auf die wir reagieren müssen. Wir können zum Beispiel die Gangart unserer Spieler und den Einsatz beeinflussen oder in der Halbzeit Auswechslungen vornehmen. Ein Ticker - mit allen wichtigen Spielereignissen - hilft uns bei der Einschätzung des Spiels. Anschließend folgen weitere Statistiken, die das Spiel aufschlüsseln und uns wertvolle Informationen geben. Ist ein Match beendet, stürzen wir uns wieder in den Trainer- bzw. Manageralltag und kümmern uns um unser Team, Verein und die Finanzen. Letzterer Punkt stellt einen wichtigen Aspekt in dem Spiel dar. Denn nur mit ausreichend Geld auf unserem Konto, können wir Investitionen tätigen und unseren Verein nach vorne bringen.

 

Technik:

Handball Manager 2007 hat eine solide aber auch unspektakuläre Grafik. Zum einen werden wir viele gut sortierte und übersichtliche Menüs bzw. Statistiken erblicken, die alle wichtigen Informationen für uns bereithalten. Kleinere Bilder lockern das gezeigt ein wenig auf und so versinken wir nicht nur in Daten und Fakten. Daneben gibt es noch die Handballspiele. Das Match wird über kleine Bilder dargestellt. Wirkliche Spiele werden wir leider nicht zu sehen bekommen. Das war es dann auch schon. Grundsätzlich seht Ihr in dem Spiel nur Menüs, Statistiken und ein paar Bilder. Hier hätte man eindeutig mehr machen können. Noch magerer ist der Sound ausgefallen. Bis auf nette Musik und kleine Soundeffekte werden wir so gut wie nichts zu hören bekommen. Noch nicht einmal eine kleine Sprachausgabe hat man uns gegönnt. Mit der Steuerung kann man dagegen voll zufrieden sein. Alle Aktionen kann man - dank intuitiver Menüs - sicher ausführen und da ein ausführliches Handbuchs alle Funktionen gut beschreibt, wird jeder schnell in das Spiel einsteigen können. Der Schwierigkeitsgrad ist recht ausgewogen. Anfänger aber auch Genrekenner werden ausreichend gefordert. Fasst man alles zusammen, so kann die technische Seite leider nicht überzeugen. In der heutigen Zeit erwartet man eindeutig mehr von einem Managersimulationsspiel.

 

Fazit:

Grundlegend ist Handball Manager 2007 ein gutes Manager-simulationsspiel. Der Umfang und die Aktionsmöglichkeiten decken eigentlich alles ab. Allerdings gibt es so einige Kritikpunkte die stören. Da wäre zum einen die Präsentation. Bis auf gut gestaltete und übersichtliche Menüs, Statistiken und Bearbeitungsbildschirme werden wir so gut wie nichts zu sehen bekommen. Noch nicht einmal ein anständiger Spielablauf wird gezeigt. Da haben andere Spiele aus dem Genre schon eindrucksvolleres gezeigt. Das gleiche gilt für den Sound. Die Musik begleitet uns zwar sehr angenehm durch das Spiel aber ansonsten werden wir so gut wie nichts zu hören bekommen. Hier hätte man sich z.B. eine stimmungsvolle Sprachausgabe gewünscht. Allerdings gibt es auch gute Seiten. Schließlich besitzt das Spiel eine Lizenz und so werden vor allem Handballfans voll auf ihre Kosten kommen. Auch wenn das Gameplay ein wenig langweilig ausgefallen ist, wird man sich lange mit dem Spiel beschäftigen können. Da der Spieler viele Möglichkeiten hat, kann er sich wirklich realistisch um einen Verein kümmern. Wer also nichts gegen unspektakuläre Managerspiele hat, der darf gerne zugreifen. Schließlich schreckt ein Anschaffungspreis von unter 30 Euro nicht gerade ab. Außerdem mangelt es an Alternativspiele, die sich mit dem Sport beschäftigen. Für Handballfans mit kleinem Geldbeutel können wir also eine Kaufempfehlung aussprechen. Alle anderen müssen bei diesem Spiel nicht zugreifen.

 

Features:

- Über 10.000 Spieler und Spielerinnen mit differenzierten Fähigund Persönlichkeiten, original Vereins- und Spielernamen der 1. und 2. Handball-Bundesliga
- Drei Spielmodi: "Verein auswählen", "Reale Managerkarriere" und "Eigenen Verein gründen"
- Diverse Aufstellungssysteme und Taktiken inklusive neuer individueller Taktikeinstellungen je Spieler
- Noch komplexere Managertätigkeit: mit Halbzeit- und Rahmenprogramm, Aktienmarkt, komplexerem Stadionausbau, Sponsoren, PR, Finanzen, Verträgen, neuen Terminen, etc.
- Spieldarstellung in Echtzeit als Text oder grafisch, mit Live- Tabellen und Halbzeitansprachen
- Noch mehr Alternativen bei der Trainingsgestaltung und individuelle Trainerfähigkeiten
- Transfers, Profi- und Amateurverträge, Co- und Torwarttrainer
- Drei Jugendmannschaftsklassen mit Auf-/ und Abstiegsmöglichkeiten und laufenden Ergebnissen
- Erweiterte sehr detaillierte Spielstatistiken für jeden Spieler nach jedem Spiel
- Wöchentliche Zeitungsberichte in der "HANDBALLWOCHE"
- Spielewelt über eigenen Editor fast unendlich
- Zusätzlich Manager im Damenhandball mit den original Namen der 1. Handball-Bundesliga Frauen.

 

 

 

Screenshots:
 
 
 

Wertungsbox:

Handball Manager 2007 (PC)

 
 Der Handballmanager 2007
EUR 29,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 68 %  
Sound: 62 %  
Bedienung: 82 %  
Singleplayer: 74 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 70 %  
Gesamtwertung:  71 %  

Systemanforderungen:

- Betriebssystem: Windows 98 / ME / NT / 2000 / XP Home / Prof. (32-Bit)
- Prozessor: CPU Pentium III, 700 MHz oder vergleichbarer AMD
- Freier Festplattenspeicher: 260 MB (empfohlen 420 MB)
- Arbeitsspeicher: min. 128 MB
- Laufwerk: CD-ROM

 

 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt