Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Kessen 3 - Review (PS2)

Wertung:
84 %

Einleitung:

Schon seid einigen Jahren begeistert die Kessen-Reihe viele Strategiefans. Die erfolgreiche Serie startete auf der Playstation 2 im April 2001. Anschließend folgte im Februar 2002 der zweite Teil. Nach gut drei Jahren Pause bringt nun THQ Kessen 3 auf den deutschen Markt. Dieses Spiel wird wie immer ausschließlich für Sony´s Playstation 2 erhältlich sein. Wir durften jetzt die fertige Version testen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Das Spiel versetzt Euch in die Rolle des jungen Kriegers Nobunaga Oda, der im mittelalterlichen Japan für Recht und Ordnung eintritt. Natürlich darf eine Rahmenhandlung nicht fehlen. Wir befinden uns im Herzen Japans zur Zeit der Sengoku-Periode. Chaos, Plünderung und Gewalt sind an der Tagesordnung, die Menschen leben in Angst. Nobunaga macht es sich zur Aufgabe, endlich dem Chaos ein Ende zu bereiten. Dabei muss er sich Legionen von Samuraikriegern und Heerscharen von Gegnern in den Weg stellen. Nachdem wir das Spiel gestartet haben, erblicken wir erst einmal ein ansprechendes Intro. Anschließend finden wir uns im Hauptmenü wieder. Hier erblicken wir die Menüpunkte Neues Spiel, Fortfahren, Einstellungen und Bilderrollen. Unter Einstellungen finden wir die einstellbaren Optionen. Hier können wir dann z.B. den Untertitel oder die Vibrationen aktivieren bzw. deaktivieren. Durch das Spiel werden unterschiedliche Sachen freigeschaltet, die wir uns anschließend im Bereich Bilderrollen noch einmal ansehen können. Hier finden wir dann Punkte wie Biografie, Schlachten, Katalog, Filmgalerie und Konzertsaal. Damit wir diesen Bereich gefüllt kriegen, müssen wir ein neues Spiel starten. Ein gut gemachter Film leitet das Spiel angemessen ein. Die Sequenz wird übrigens in englischer Sprache und deutschem Untertitel wiedergegeben. Anschließend beginnt das erste Level mit dem passenden Namen Nobunagas erster Feldzug. Anfänger sollten erst einmal das Schlacht-Tutorial ansehen. Hier wird Euch die Steuerung und das Spielprinzip anhand von Schriftstücken erklärt. Praktische Übungen ergänzen den Bereich. So erlernt der Spieler wie er mit einer Truppe lenkt, feindliche Einheiten angreift, seine Truppen-Fertigkeiten einsetzt oder Gebäude wie Türme zerstört. Die Kämpfe selber werden übrigens komplett in 3D dargestellt. Neben Feinde gibt es im Spiel auch nützliche Gegenstände und Personen, die uns Informationen geben. Daher sollte der Spieler - wenn es die Zeit zulässt - alle Ecken auf der Karte erkunden. Wir steuern nun mit der Hauptfigur bzw. Offizier eine ganze Truppe. Sind mehrere Gruppen vertreten, so kann der Spieler zwischen diesen hin und her schalten. Eine Karte zeigt neben der Umgebung auch auftauchende Feinde an. Diese sollen wir nun mit unterschiedlichen Angriffsvarianten ausschalten. Durch drücken einer Taste attackiert unsere aktivierte Truppe einen nebenstehenden Feind. Treffen wir auf eine Absperrung, so können wir diese mit Angriffen niederreißen. Ist ein Wachturm in der Nähe so werden wir das nicht ohne Schaden schaffen. Um solche Objekte muss sich der Spieler natürlich als erstes kümmern.

In einer Schlacht kommt es häufiger vor, dass der Gegner in der Überzahl ist. Wir müssen nun aufpassen, dass wir nicht umzingelt werden. Merken wir, dass unsere Truppe keine Chance hat, ist ein Rückzug angesagt. Mit der richtigen Tastenkombination stellen unsere Einheiten den Kampf ein und suchen das Weite. Anschließend formieren sie sich neu um den Gegner erneut anzugreifen. In einer nachteiligen Lage können die Offizier-Fähigkeiten nützlich werden. Den Offizieren steht eine ganze Reihe von diesen Fähigkeiten zur Verfügung. Sie können unterstützend eingreifen oder durch Angriffe den Feind direkten Schaden zufügen. Hier agieren wir dann auch mal mit nur einer Spielfigur. In regelmäßigen Abständen wird noch ein kleiner Film eingespielt, der Euch über die aktuelle Lage informiert. So agieren wir nun mit unseren Truppen und versuchen durch actiongeladene Kämpfe oder durch Anweisungen den Sieg zu erringen. Nach einer Schlacht wird eine Statistik eingeblendet, die Auskunft darüber gibt, wie wir abgeschlossen haben. Hinzu kommt ein passender Rang. Außerdem erhalten die Figuren - durch gewonnene Erfahrung - neue Aufstiege. Die gesamte Geschichte wird in 13 Kapiteln erzählt, die jeweils aus mehreren Kämpfen bestehen. Steht eine neue Schlacht an, so müssen vorher erst einmal diverse Einstellungen vorgenommen werden. Dafür wechseln wir in die taktische Ansicht. Dort legen wir die Bewegungen und Vorgehensweise unserer Armeen fest. Es sollen noch Einheiten formiert und Offiziere bestimmt werden. Hinzu kommt das wir Bataillone bilden müssen. Kessen 3 wäre kein Strategiespiel, wenn wir nicht noch mehr machen könnten. Ein Schlachtplan soll genauso bestimmt wie Angriffsziele ausgesucht werden. Das Ausrüsten darf ebenfalls nicht fehlen. Da man bei diesem Spiel viel beeinflussen kann, benötigt ein Anfänger eine geraume Zeit um alle Möglichkeiten kennen zu lernen. Zum Glück hat der Hersteller eine Auto-Funktion eingebaut, die alles vollautomatisch einstellt. Sind nun alle Einstellungen erledigt beginnt die nächste Schlacht. Vorher wird noch ein Film eingespielt. Schließlich muss die Story vorangetrieben werden. So agiert Ihr nun mit Euren Truppenteilen und versucht die Missionen erfolgreich abzuschließen.

 

Technik:

Mit der Grafik kann man zufrieden sein. Wir spielen zwar in einer begrenzten Umgebung aber diese wurde recht gut gestaltet. Bäume sind genauso vorhanden wie Berge, Flüsse und so weiter und so wirkt alles viel größer als es in Wahrheit ist. Die Figuren wurden ebenfalls ordentlich modelliert und dank toller Animationen bewegen sie sich realistisch durch die Levels. Das einzige was man bemängeln kann, sind die etwas verschwommenen Texturen. Hier hätte der Hersteller ruhig mehr machen können. Dafür werden wir aber immer wieder erstklassige Filmsequenzen sehen. Diese treiben die Story gut voran und motivieren uns immer weiter zu spielen. Der Sound kann voll überzeugen. Eine passende Musik ist genauso vorhanden wie angemessene Ingamegeräusche. Vor allem wenn die Truppen aufeinander treffen werden tolle Kampfgeräusche eingespielt. Hinzu kommen gute Synchronsprecher die allerdings ihre Sätze nur in englischer Sprache vortragen. Eine deutsche Übersetzung hat uns der Hersteller leider nicht spendiert. Zumindest dürfen wir alles mit deutschen Texten nachlesen. Die Steuerung selber ist gut gelungen. In einer Schlacht lassen sich die einzelnen Truppenteile gut lenken und auch mit den Menüs kommt man schnell klar. Allerdings wird es eine Zeit dauern, bis man sich mit allen Einstellmöglichkeiten auskennt. Zum Glück gibt es eine Autofunktion, wodurch die Schlachtplanung etwas erleichtert wird. Die Kamera hat alles im Blick, wenn der Spieler für den richtigen Blickwinkel sorgt. Die Sicht ist nämlich frei einstellbar und so müssen wir selber für die richtige Kameraeinstellung sorgen. Da wir bei dem Spiel nicht nur actionreiche Kämpfe haben, sondern auch viele strategische Elemente und sogar einen kleinen Rollenspielanteil ist genügend Abwechslung vorhanden. Selbst nach einigen Stunden Spielzeit wird Kessen III nicht langweilig. Das liegt natürlich auch an der tollen Präsentation, die uns wunderbar unterhält.

 

Fazit:

Kessen III kann insgesamt überzeugen. Klar gibt es ein paar Kritikpunkte aber diese stören kaum das gute Gameplay. Das Spiel bietet für jeden Spieler etwas. Strategiefans können sich stundenlang mit den unterschiedlichen Schlachtplänen auseinandersetzen, ihre Truppen zusammenstellen und mit unterschiedlichen Truppengattungen neue Angriffe ausprobieren. Hierdurch ergeben sich auch öfters mal unterschiedliche Lösungswege. Der Actionanteil ist auch nicht zu verachten. Die Schlachten selber sind so ausgelegt, das wir ordentlich was zu tun bekommen. Dank den Erfahrungspunkten und Aufstiegen wird auch noch etwas für Rollenspieler angeboten. Hinzu kommt eine kinoreife Präsentation, die wunderbar die Story vorantreibt. Natürlich will man wissen wie es weitergeht und so spielt man hochmotiviert bis zum Ende. Allerdings solltet Ihr den japanischen Stil mögen. Wer also die alten Kessen-Spiele mag, darf bei diesem Spiel sofort zuschlagen. Aber auch Strategiefans - die nichts gegen Action und einen Rollenspielanteil haben - dürfen sich dieses Spiel zulegen.

 

Features:

- 13 Kapitel mit über 50 Schauplätzen
- Über 450 Waffen, Helme, Samurai-Rüstungen und weiteres Equipment
- Rekrutierung von Offizieren erleichtert das taktische Vorgehen
- Marschrouten und Missionserstellung
- Spezialeinheiten wie Kavallerie oder Ninja
- Nicht-lineare Levelauswahl
- Riesige Schlachtfelder, die auch Kämpfe auf Wasser zulassen
- Über 2 Stunden Filmsequenzen, die die Geschichte des Nobunaga Oda erzählen
- Wunderschöner Soundtrack bereitgestellt von den berühmten Reijiro Koroku

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Kessen 3 (PS2)

 
 Kessen 3
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 85 %  
Sound: 81 %  
Bedienung: 82 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 86 %  
Gesamtwertung:  84 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt