Buy-Spy

Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele 

Onlinecounter:

 
Home / Startseite                                                                                                       Favoriten hinzufügenStartseite machen




Spiele-Hilfen:
- Cheats
- Lösungen









Besucher heute:

Besucher gestern:


Dinomaster Party - Review (PSOne)

Wertung:
67 %

Einleitung:

Die PSOne ist noch lange nicht von den Spieleherstellern abgeschrieben worden, denn LSP und Similis zeigen dieses mit einem neuen Spiel, das auf Sony´s ersten Konsolenableger erscheint. Es handelt sich dabei um das Spiel Dinomaster Party. Nach den großen Erfolgen von Mario Party und anderen Titeln sind diese kleinen Minispiele für zwischendurch oder auch für gesellige Abende immer beliebter geworden. Leute die solche Games gerne auf ihrer alten PSOne spielen möchten können jetzt ihre Playstation entstauben. 

 

Zum Spiel:

Partyspiele leben nicht von ihrer Story und daher kann man diese auch bei Dinomaster Party vergessen. Die Ära der Dinosaurier ist nicht mehr das, was sie mal war. Nach lang andauernden Meteoritenschauern und anderen Naturkatastrophen haben die ehemaligen Könige des Planeten ihren Rückzug erklärt um für ihren Nachwuchs Platz zu machen. Dieser ist nun vollkommen auf sich alleine gestellt und muss viele Abenteuer bestehen. Am Ende wird einer der neue Anführer der Dinos - und natürlich geht das nur mit Hilfe des Spielers. Die Erde wurde in einen gigantischen Spielplatz verwandelt - und die Baby Dinos tragen auf spielerische Art und Weise ihren Kampf aus. Welches Baby wird neuer Herrscher der Dinos? Da dieser Posten recht gefragt ist, müssen acht verschiedenen Dinosaurier-Babys erst mal zwölf verschiedene Minispiele austragen um zu sehen, wer denn die besten Voraussetzungen für so eine große Aufgabe hat.

So motiviert starten wir sofort mit dem Abenteuermodus. Hier warten erst einmal vier Minispieler auf den Spieler. Durch weiteres freischalten werden zusätzlich noch acht Spiele später zur Verfügung stehen. Diese acht Mini-Spiele sind aber nur leichte Varianten der ersten vier Spielarten. Die Spiele werden auf einem kleinen Spielbrett ausgetragen. 

Bei der Spielart Dinosqare versuchen die Dinos Linien auf dem Spielbrett zu erlaufen. Sobald eine komplette Linie abgeschlossen werden kann addieren sich die Felder über Punkte auf den Zählerstand. Gegnerische Felder können dabei abgelaufen werden. Zum einen klaut man so dem Gegner Felder und zum anderen verhindert man das er seine Linie abschließen kann. Wild gekickt wird in dem Spiel Rockpush, wo der eigene Dino versuchen muß herabfallende Steine oder Gegner wegzukicken. In "Meteor Shower" darf der Spieler herabfallenden Meteoriten ausweichen, indem er seinen Dino in einer Höhle platziert. Wenn sich ein anderer Dino in dieser Höhle befindet wird er einfach mit einem tritt ausquartiert. Nach jedem Schauer muß der Dino ausscheiden der keine Höhle gefunden hat. Anschließend verschwindet eine Höhle. Das letzte Spiel heißt Free for All. Hier darf der Spieler so lange auf den gegnerischen Dino eintreten bis er keine Energieleiste mehr hat. In allen Spielarten werden auch noch Power Ups ins spielgeschehen eingebracht. Sie können gegen Mitstreiter eingesetzt werden oder sie verbessern eigene Fähigkeiten. Keulen lassen den eigenen Dino schnell laufen, Äpfel bringen neue Energie und Blitze drehen die Steuerung um. 

Tja und das wars dann auch schon mit der großen Freude. Neben den vier oben beschriebenen Spielarten gibt es noch 8 weitere aber diese sind nur leichte Varianten. Neben dem Abenteuermodus kann auch "Kampf" ausgewählt werden aber dort wird ebenfalls nur auf diese Spielarten zurückgegriffen. Als letztes darf der Spieler sich dann noch in der Highscore-Liste betrachten. Zum Glück ist das Spiel auf Mehrspieler ausgelegt, denn alleine gegen den Rechner macht das Spiel nur kurzfristig Spaß. Richtig Spaß kommt dagegen auf, wenn man gegen Freunde antritt. Allerdings auch nur bedingt da die wenigen Spiele nicht gerade langzeitmotivierend sind. 

 

Zur Technik:

Optisch und akustisch kommt das Spiel ganz nett rüber. Die Texturen und fein animierten Charaktere sehen recht gut aus. Aber wer Partyspiele kennt weiß das man nicht viel erwarten braucht. Solche Spiele sind schließlich vor allem auf den Spielspaß ausgelegt. Nette Musik, lustige Effekte und eine allgemein gelungen Präsentation können ebenfalls für das Spiel sprechen. Die Steuerung ist auch recht gut gelungen. Schnell hat man alle wichtigen Elemente der Bewegung raus und kann so schnell in das Spiel einsteigen. Dank drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen darf der Spieler sich auch eine Zeit lang alleine beschäftigen. Richtig sinn macht das Spiel aber nur mit Freunden. 

 

Fazit:

Wenigstens versucht noch einmal ein Spielehersteller was für die PSOne zu liefern. Mit Dinomaster Party kommt somit ein Multiplayer-Game auf den Markt das nicht viel Geld kostet. Das schlägt sich dann aber auch leider auf das Spiel aus. Technisch kann das Spiel eigentlich recht gut abschneiden aber dafür mangelt es an Spielvielfalt. Zwar gibt es 12 Spielarten aber das sind leider nur 4 Minispiele mit 3 unterschiedliche Varianten und das ist auf Dauer einfach zu wenig um für lange Zeit Spaß zu machen. Multiplayer-Fanatiker und Partyspielfans werden wohl die einzigen sein die an diesem Spiel Freude haben. Zumindest spricht der Kaufpreis für das Spiel.

 

Features: 

- 8 spielbare Dinosaurier (z.B. Triceratops, Velociraptor oder T-Rex) 
- 12 Mini- Games 
- Einfache und intuitive Bedienung 
- Bis zu 4 Spieler 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Dinomaster Party (PSOne)

 
 Dinomaster Party
EUR 14,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 68 %  
Sound: 71 %  
Bedienung: 73 %  
Singleplayer: 63 %  
Multiplayer: 65 %  
Spielspaß: 64 %  
Gesamtwertung:  67 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2003 Konsolen-World.de / Cheat-Online.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt