Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News






 



 

Next Generation Tennis

Wertung:
78 %

Einleitung:

Das Sportspielgenre hat nun ein neue Bereicherung bekommen. Aus dem Haus Wanadoo kommt das Spiel Next Generation Tennis für die Playstation 2. Das Spiel ist eine Tennissimulation mit originale US-Open Lizenz und den Spielern bzw. Spielerinnen G. Kuerten, S. Grosjean, T. Henman, N. Kiefer, T. Martin, T. Robredo, C. Rubin, B. Schett, V. Razzano und E. Dementieva. Neben der großen Auswahl an Spielern wird auch eine große Anzahl von Spielmodis geboten. 


Zum Spiel:

Wie bei vielen Sportspielen sollte der Spieler evtl. erst einmal mit dem Training beginnen. Dort kann ein Anfänger das Spiel grundlegend kennen lernen. Zwei Arten des Trainings stehen zur Verfügung. Zum einen das Training an der Wand und zum anderen das Training an der Ballmaschine. In beiden Varianten müssen 15 Bälle zurückschlagen werden. Wer schnell einsteigen will, kann sich sofort auf den Arcarde-Mode konzentrieren. Dort tritt der Akteur gegen diverse Spieler an. Wer lieber bestimmte Spieler als Gegner möchte, sollte in den Modus Einzelspieler wechseln. Neben der Auswahl des Platzes kann auch die Satzlänge, Anzahl der Sätze oder die CPU Stärke eingestellt werden. Am Anfang stehen vier Plätze zur Auswahl. Später kommen noch weitere Plätze hinzu. Jeder Court hat unterschiedliche Eigenschaften die sich auf das Ballverhalten auswirken. 

Bei dem Modi Wettkampf startet der Akteur in einem einfachen Turnier oder bei einer Weltmeisterschaft. Anzahl der Spieler und Spiele sind natürlich einstellbar. Für die Langzeitmotivation bietet sich der Karrieremodus an. Als erstes wird ein Spieler kreiert. Man wählt aus einer Reihe von vorgegeben Spielern seinen Favoriten aus. Jeder Spieler hat unterschiedliche Fähigkeiten wie Power, Genauigkeit Sidespin die nochmals unterschieden werden in den Spielarten Aufschlag, Grundlinie oder Volley. Nachdem ein Namen vergeben wurde, kommt man in ein Untermenue wo drei unterschiedliche Modis warten.

- Home: Unter diesem Punkt könnt Ihr die Werte des ausgewählten Spielers noch einmal anschauen und Partner fürs "Doppel" oder "Gemischt" auswählen. Desweiteren sieht man hier den aktuellen Status. 

- Üben: Dieses ist wieder eine Art Trainingsmodus. Zur Auswahl stehen Aufschlag, Schmetterball, Passierball, Lob, Aufschlag & Volley, Volley, Rückgabe des Aufschlags und Grundlinien Schlag. Nachdem alle Übungen gemeistert sind dürften kaum Probleme auftreten. 

- Match: Unter diesem Menuepunkt ist das eigentliche Karrierespiel. In vier großen Turnieren kann der Spieler im "Einzel", "Doppel" oder "Gemischt" antreten. Um alles zu gewinnen muß man nicht nur alleine gut spielen, sondern auch mit einem Partner. Bei den einzelnen Turnieren fängt der Spieler im Viertelfinale an. Nach gut drei Spielen hält man den Pokal in den Händen. Rundum ein langzeitmotivierendes Erlebnis.

Zum Schluss gibt es noch den Menuepunkt Bonus. Dort werden alle original Spieler vorgestellt. Außerdem werden hier unterschiedliche Videos gezeigt.


Technik:

Bei der Steuerung sieht man das NGT kein Arcarde-Tennis ist. Es wird eher versucht den Sport so realistisch wie möglich zu simulieren. Zur Steuerung benötigt man alle vier Aktionstasten und zusätzlich die vier Schultertasten. Mit den Aktionstasten werden die grundlegenden Schläge wie Flat, Lob, Slice und Topspin ausgeführt. Dagegen wird mit den Schultertasten entsprechender Drall nach links bzw. rechts gegeben. Die Kombination aus allen Tasten benötigt zwar ein wenig Übung, allerdings hat man das schnell raus und kann nach ein oder zwei Übungsmatch gekonnt in das Spiel einsteigen. 

Leider fällt das zähe Ansprechen des Spielers auf an der man sich erst einmal gewöhnen muß. Grundlegend ist das Timing wichtig. Das drücken der Knöpfe muß ein wenig vor dem eintreffen des Balls erfolgen. Hat man dies allerdings intus, so entsteht ein wirklich schnelles und anspruchsvolles Gameplay.

Die Grafik kann sich sehen lassen auch, wenn sie noch verbesserungswürdig ist. Die Zuschauerränge sind ausreichend mit Zuschauer besetzt, die sich auch ab und zu bewegen. Der restliche Court ist ansprechend gestaltet. Bei den Spielern hätte man allerdings ein wenig mehr machen können. Ein paar lebensechtere Texturen hätten nicht geschadet. Auch die recht hölzernen Bewegungen stören das Gesamtbild, auch wenn die einzelnen Animationen der Bewegungen recht gut gelungen sind. Nach gewonnen oder auch verlorenen Bällen werden kleine Animationen eingeblendet, so das man das Gefühl hat am Fernseher zu sitzen und ein original Spiel zu sehen.

Etwas mager ist die Musik, die einem im Menü erwartet. Im Spiele selber gibt es zum Glück keine Musik und die Schläge und Ballgeräusche überzeugen. Die Spieler ächzen und stöhnen je nach härte des Schlages, der Sand knirscht unter den Füssen und das Publikum jubelt je nach Spielstand. Die so entstehende Soundkulisse könnte direkt aus einem Live-Spiel kommen.


Fazit:

Grundlegend ist das Spiel eine gute Simulation, auch wenn sie kleine Schwächen aufweist. NGT hat eine offizielle US-Open Lizenz und kann auch mit vielfältigen Schlagtechniken und Spielmodis glänzen. Auch die Steuerung und das platzieren des Balles im Spiel ist recht gut gelungen. Dagegen ist das Verhalten des Spielers manchmal unverständlich. Teilweise verzögert er den Schlag, solange bis er den Ball wirklich trifft oder er schlägt über den Ball, obwohl man zeitig gedrückt hat. Auch die Kollisionsabfrage ist nicht perfekt. Teilweise tritt sogar die Situation auf, das der Schlag schon erfolgt ist und der Ball ohne Einwirkung des Schlägers nach vorne drischt. Trotzdem läßt sich das Spiel leicht und gut spielen und gerade im Mehrspielermodus kommt richtiger Spaß auf. Die KI der CPU ist gut gelöst. Der Computer spielt abwechslungsreich und schnell. Auch die Grafik läßt sich sehen. Störendes ruckeln konnten wir nicht feststellen. Das Menue ist zwar ordentlich aber auch ein wenig langweilig aufgebaut aber dafür findet man alles recht schnell. Unverständlich ist nur das es zwei unterschiedliche Trainingsmenues gibt. Besonders das bessere zweite Training im Karrieremodus hätte man auch im Hauptmenuepunkt "Training" unterbringen können. Rundum braucht sich das Spiel NGT nicht zu verstecken. Dank der vielen Spielmodis wird man mit dem Spiel lange Freude haben.

 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Next Generation Tennis (PS 2)

 
 NGT-Next Generation Tennis
EUR 47,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 79 %  
Sound: 77 %  
Bedienung: 75 %  
Spieltiefe: 79 %  
Multiplayer: 80 %  
Spielspaß: 78 %  
                                                  Gesamtwertung:   78 %  

Hersteller: Wanadoo

System: Playstation 2

Genre: Sportspiel


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt