Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Naruto Ultimate Ninja Storm - Review (PS3)

Wertung:
87 %

Einleitung:

Mittlerweile sind Anime-Serien in Deutschland sehr beliebt. Eine der aktuell bekanntesten und erfolgreichsten Zeichentrickserien ist ohne Zweifel Naruto. Zwangsläufig wird so ein Erfolg auch mit anständigen Spielumsetzungen belohnt. Bei Naruto sind schon einige in den Handel gekommen. Als letztes erfreute das exklusive Xbox 360-Spiel Naruto: Rise of a Ninja viele Gemerherzen. Aktuell kommt endlich auch ein exklusives Playstation 3-Spiel auf den deutschen Markt. Es handelt sich dabei um das Namco Bandai-Game Naruto Ultimate Ninja Storm. Wir konnten in den letzten Tagen das Spiel ausführlich testen. Ob sich eine Anschaffung nicht nur für Animefans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Naruto: Ultimate Ninja Storm erzählt Narutos Anfänge als Ninja und seine spannendsten Missionen. Bevor wir allerdings in das Abenteuer starten, muss das Game ein paar Dateien auf die Playstation 3-Festplatte kopieren. Im Anschluss erblickt Ihr das Hauptmenü mit den Punkten "Ultimativer Missionsmodus", "Freier Kampfmodus" und "Optionen". Unter zu letzt genannten Punkt darf man neben den Schwierigkeitsgrad (Leicht/Normal/Schwer/Irrsinn) auch die Steuerung, Bildschirm- und Soundeinstellungen vornehmen. Wer ein wenig Action neben dem Storymodus sucht, der sollte in den freien Kampfmodus wechseln. Hier fordert Ihr einen Freund oder den Computer in einem Kampf heraus. Dazu wählen wir zu Beginn einen Charakter für uns aus. Hinzu kommen die beiden Hilfscharaktere, die uns zur Seite stehen. Nachdem wir dann die Kampfeinstellungen wie Kampfzeit, Schwierigkeitsgrad oder Handicap bestimmt haben, müssen nur noch die Spezialattacken ausgesucht werden. Anschließend machen wir das gleiche für unsere Gegner und wählen die Arena bzw. Stufe. Nun kann der actionreiche Beat´em Up-Kampf endlich beginnen. Ist ein Sieger ermittelt, so wird uns eine Statistik mit Details zum Kampf gezeigt. Wahlweise darf man nun den Kampf wiederholen oder mit anderen Charakteren in ein weiteres Duell starten. Eine nette Sache, die vor allem mit Freunden sehr viel Spaß macht. Die meisten werden sich allerdings zu Beginn auf den Storymodus stürzen. Das macht auch Sinn, denn durch diesen werden später nette Sachen freigeschaltet, die man auch im freien Kampfmodus nutzen darf. Die Story wird genretypisch mit einem ordentlichen Intro inkl. englischen Sprechern und deutschen Texten eingeleitet. Wir schlüpfen nun in die Haut von Naruto der unterschiedliche Missionen, eingeschlossen Kämpfe und Minispiele, meistern soll.

Mit dem kleinen Helden können wir uns recht frei in der Spielwelt bewegen. Zu Beginn erkunden wir erst einmal Narutos Heimatdorf Konoha. Dort treffen wir dann auf diverse Bewohner, die Missionen für uns haben. Um diese zu starten ruft der Spieler ein spezielles Menü auf. Hier darf man sich dann alle Aufgaben ansehen und sich dann für eine Mission entscheiden. Grundlegend wird übrigens unterschieden in Flashback-Missionen und Freie Missionen. Letztere Aufgaben dürfen wahlweise erfüllt werden um die EP zu steigern. Flashback-Missionen sind dagegen die Storymissionen, die bewältigt werden müssen, um die Geschichte voranzutreiben. Die Missionen selber werden leider etwas unspektakulär durch Textboxen eingeleitet, was gerade Serienfans missfallen dürfte. Das gleiche gilt natürlich auch für das Missionsmenü. Es ist nicht gerade stimmungsvoll, wenn man dieses erst aufrufen muss um eine Mission zu starten. Das hätte man klar besser machen können. Ganz nett ist aber die freie Spielwelt gelungen, in der es einiges zu entdecken gibt. Außerdem sollen wir hier kleinere Aufgaben für die Bewohner erledigen. Das Herzstück des Spiels sind allerdings die Kämpfe, denen wir uns immer wieder stellen müssen. Bei den Auseinandersetzungen treten dann zwei Ninjas gemeinsam mit ihrem Team gegeneinander an. Jedes Team besteht dabei aus drei Fightern, dem Hauptcharakter und den beiden oben schon erwähnten Hilfsfiguren. Diese darf man mit einem einfachen Tastendruck aktivieren. Jeder der bekannten Kämpfer hat selbstverständlich seine serientypischen Vor- aber auch Nachteile. Die Kämpfer versuchen nun mit normalen aber vor allem mit Spezialattacken bzw. Techniken ihren Gegenspieler vom Bildschirm zu fegen. Besonders eindrucksvolle Attacken werden übrigens mit kleinen Filmeinspielungen begleitet. Ist ein Kampf beendet, so geht es zurück in die Spielwelt, wo wir wahlweise wieder Missionen annehmen oder Erkundungstouren starten. Hin und wieder bekommen wir es dann noch mit fetten Endgegnern zu tun. Diese Fights laufen etwas schwieriger ab. Hat man allerdings die Schwachstelle des Gegners erkannt, so ist der Kampf schon fast gewonnen.

 

Technik:

Mit der technischen Seite kann man voll zufrieden sein. Wie schon bei den Vorgängerspielen setzt der Hersteller auf die bekannte Cel-Shading-Grafik. Somit sieht das Spiel genauso aus, wie die Zeichentrickserie. Besser kann man so ein Spiel nicht umsetzen. Gut gelungen ist auch die Umgebung. Gerade das Dorf Konoha zeigt unendlich viele Details. Es gibt an jeder Ecke etwas zu entdecken und so erkundet man die Gegend sehr gerne. Die Kämpfe wurden selbstverständlich auch optisch ansprechend in Szene gesetzt. Auf den Bildschirm wird immer wieder ein Feuerwerk abgefeuert, wenn die Figuren ihre Spezialattacken auspacken. Lobend erwähnen muss man auch die Charaktere, die erstklassig animiert wurden. Sie sehen ihren Vorbildern zum verwechseln ähnlich und so ist der Widererkennungswert sehr hoch. Hin und wieder gönnt man uns auch noch Videoeinspielungen. So wird insgesamt eine gute Stimmung erzeugt. Das kommt auch durch die professionellen englischen Sprecher zustande. Sie hauchen den Charakteren ordentlich Leben ein. Wer der Sprache nicht mächtig ist, der darf wahlweise deutsche Texte einblenden. Mit der Steuerung wird jeder schnell klar kommen. Die Lenkung ist insgesamt sehr einfach gehalten. Zu Beginn der Storymission durchlaufen wir ein kleines Tutorial, wodurch jeder sehr schnell in das Spiel einsteigen kann. Unsere Spielfigur reagiert sehr direkt auf unsere Anweisungen und so kann man alle Aktionen sicher ausführen. Langweilig werden die Kämpfe eigentlich nie, denn durch die verschiedenen Kampftechniken, den Teamfiguren und der ausrüstbaren Ninja-Waffen wird genügend Tiefgang selbst für Genrekenner angeboten. Das bringt uns auch schon zum Schwierigkeitsgrad. Dieser ist recht ausgewogen. Je nach eingestellter Schwierigkeitsstufe, werden Anfänger aber auch Profis eine passende Herausforderung finden. Fast man nun alles zusammen, so gibt es kaum etwas an der Technik auszusetzen.

 

Fazit:

Naruto Ultimate Ninja Storm ist ein wirklich nettes Spiel, das vor allem Fans der Zeichentrickserie gefallen dürfte. Die hübsche Cel-Shading Optik hat uns genauso gut gefallen, wie die actionreichen und taktisch aufgebauten Kämpfe. Auch mit der Charakteranzahl, den fetten Bosskämpfen und der kompletten Präsentation kann man zufrieden sein. Allerdings hätten ein paar Filme mehr, gerade im späteren Storyverlauf nicht geschadet. In der Regel müssen wir uns über Texte in die Geschichte einlesen, was gerade Fans der Zeichentrickvorlage missfallen dürfte. Schade ist auch, dass wir uns eigentlich nur in Konoha aufhalten. Eine größere Spielwelt vermisst man leider genauso, wie einen anständigen Mehrspielermodus. Leider können wir nicht über das Internet Kämpfe austragen. Wer also nicht mit einem Freund daheim spielen kann, der wird leider nur gegen den Computer antreten. Dennoch macht das Spiel sehr viel Spaß. Vor allem die bildgewaltigen Kämpfe können einen lange am Bildschirm binden. Da stört der eher mittelmäßige Missionsmodus nicht wirklich. Wer also gerne mit Naruto & Co diverse Kämpfe auf seiner Playstation 3 austragen möchte, der hat jetzt die Gelegenheit dazu. Naruto Ultimate Ninja Storm ist ein sehr motivierendes Kampfspiel und daher können wir auch eine Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- Atemberaubende, detailgetreue 3D-Umgebungen
- Neue mächtige Angriffe und akrobatische Ausweichmanöver
- Beeindruckende Auswahl von 25 Charakteren aus der Original-Serie
- Multiplayer-Modus für 2-Spieler-Kämpfe
- Neue packende Action-Missionen mit realistischen Grafikeffekten
- Herunterladbare Erweiterungen

 

 

 

Screenshots:
 
 
 

Wertungsbox:

Naruto Ultimate Ninja Storm (PS3)

 
 Naruto Ultimate Ninja Storm
EUR 69,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 92 %  
Sound: 88 %  
Bedienung: 89 %  
Singleplayer: 82 %  
Multiplayer: 84 %  
Spielspaß: 85 %  
Gesamtwertung:  87 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt