Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Neverwinter Nights 2 Gold Edition - Review (PC)

Wertung:
86 %

Einleitung:

Neverwinter Nights-Fans dürfen sich freuen, denn Atari bringt die Erweiterung Mask of the Betrayer auf den deutschen Markt. Damit auch Neueinsteiger in den Forgotten Realms des Dungeons&Dragons-Universums eintauchen können, kommt eine passende Gold Edition in den Handel. Diese beinhaltet neben dem neusten Add-on auch das Hauptspiel Neverwinter Nights 2. Wir konnten die Neverwinter Nights 2 Gold Edition von Obsidian Entertainment jetzt ausgiebig testen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Da das Hauptspiel Neverwinter Nights 2 eigentlich jeder Genrefan kennen sollte, werden wir jetzt nicht näher darauf eingehen. Vielmehr widmen wir uns dem Add-on Mask of the Betrayer, dass das Hauptspiel grundsätzlich benötigt. Um eines schon einmal vorwegzunehmen, der Lieferumfang fällt relativ mager aus. Neben den beiden Silberscheiben inkl. DVD-Box bekommt Ihr leider nichts anders mitgeliefert. So etwas wie z.B. ein Handbuch gönnt uns der Hersteller leider nicht. Kommen wir nun zum eigentlichen Spiel. In Neverwinter Nights 2: Mask of the Betrayer gelangt der Spieler kurz nach den Ereignissen aus Neverwinter Nights 2 zurück in die Vergessenen Reiche. Nachdem die Schlacht gegen den Fürsten der Schatten vorüber ist, erwacht der Spieler einsam und verlassen tief unter der Erde. Umgeben von einer Horde bösartiger Geister findet er sich in einem epischen Abenteuer wieder - ein Abenteuer, das ihm sein wahres Schicksal offenbaren wird. Das Add-On spielt in den rauen Landen von Rashemen, welche voller Geister sind und die mächtige Nation von Thay zum Nachbarn hat. Der Spieler taucht ein in eine fesselnde neue Kampagne. Euch erwarten gut 20 bis 25 Stunden Spielspaß. Es gibt natürlich so einige Neuerungen. Da wäre zum einen das verbesserte Neverwinter Nights 2 - Toolset. Hiermit erschafft Ihr eigenen Solo - und Mehrspieler-Abenteuer im D&D-Universum. Im eigentlichen Spiel wurde außerdem die Charaktergenerierung erweitert. Die neue Kampagne selber richtet sich dann an Level 18 bis 30 Figuren. Der Schwierigkeitsgrad hat dementsprechend angezogen. Jede Stufe die wir im Spiel aufsteigen, bringt epische Talente und zusätzliche Fähigkeiten ein. Diese hängen natürlich wieder einmal von der jeweiligen Klasse ab. Gut 100 neue Zauber und Talente warten nur darauf von Euch entdeckt zu werden. Das war noch nicht alles. Hinzu kommen neue Monster, Waffen, Gegenstände, Basis- und Prestigklassen, Völker, Rüstungen und Schauplätzen. Erweitert wurde auch die Interaktion mit computergesteuerten Mitspielern. Figuren die sich unserer Gruppe anschließen, reagieren jetzt noch mehr auf unsere Entscheidungen. Wie schon im Hauptspiel unterhalten sich die Figuren untereinander und kommentieren unsere Entscheidungen. Wir nehmen direkt Einfluss auf diese Figuren durch ein Menü oder durch den Gesprächsmodus. Hinzu kommt, dass sich die CPU Figuren noch besser im Kampf verhalten. Das erspart uns allerdings nicht, weiterhin Befehle zu geben. Am grundlegenden Gameplay hat sich selbstverständlich nichts geändert. Wir durchforsten immer noch die meiste Zeit weitläufigen Arealen, in denen es jede Menge zu entdecken gibt. In den Abschnitten sammelt der Spieler alles ein, was er in die Finger bekommt. Waffen sind uns dabei genauso willkommen, wie diverse Schätze. Außerdem führen wir so manche Unterhaltung mit Figuren die wir treffen. Daneben müssen wir noch neue Rätsel lösen und vor allem eins machen: Kämpfen. Bei den Auseinandersetzungen sollte der Spieler taktisch Klug vorgehen. Wer einfach drauf los stürmt, wird schnell erledigt sein. Vielmehr müsst Ihr Eure Charaktere je nach Fähigkeit und Situation passend einsetzen. Kommen später die richtig fetten Gegner, so wird man nur noch mit einer guten Taktik und einem gut funktionierenden Team weiter kommen.

 

Technik:

Die technische Seite bewegt sich weiterhin auf einem guten Niveau. Wirklich viel hat sich bei der Grafik allerdings nicht geändert. Am auffälligsten sind die Animationen, die jetzt etwas geschmeidiger aussehen. Hinzu kommen ein paar kleinere Effekte. Das war es dann auch schon. Auf einem sehr hohen Level bewegt sich mal wieder der Sound. Stimmungsvolle Musikstücke begleiten das Geschehen und durch viele eingespielte Soundeffekte wird ein ordentliches Ambiente erschaffen. Hinzu kommen die erstklassigen deutschen Synchronsprecher, die den Charakteren ordentlich Leben einhauchen. Sie machen ihre Arbeit wirklich gut und so lauscht man gerne den diversen Gesprächen. Mit der Steuerung werden altgediente Neverwinter Nights-Fans sofort klar kommen. Die Charaktere reagieren direkt auf unsere Anweisungen und dank aufgeräumter Menüs, kann man sehr schnell in das Spielgeschehen einsteigen. Zufrieden kann man auch mit der bekannten frei einstellbaren Kamera sein. Dadurch, dass wir alles eigenhändig beeinflussen können, ist jeder selber für einen optimalen Blickwinkel zuständig. Etwas verbessert wurde auch die KI. Es macht jetzt ein wenig mehr Spaß, gegen die computergesteuerten Gegner zu kämpfen. Auch die eigenen Figuren verhalten sich jetzt etwas geschickter. Fasst man alles zusammen, so kann man mit der technischen Seite weiterhin zufrieden sein.

 

Fazit:

Neverwinter Nights 2 Gold Edition ist ein wirklich lohnenswertes Paket. Neben dem sehr erfolgreichen Hauptspiel bekommt ihr gleich noch die Erweiterung Mask of the Betrayer mitgeliefert. Etwas schade ist allerdings, dass der Lieferumfang relativ mager ausfällt. Bis auf die Silberscheiben und den dazu passenden Boxen wird leider nichts mitgeliefert. Nette Extras wie Karten fehlen genauso wenig, wie ein ordentliches Handbuch. Das sollte bei diesem Anschaffungspreis eigentlich dabei sein. Ansonsten kann man aber mit dem Produkt sehr zufrieden sein. Das Hauptspiel ist - wie alle schon wissen - eine Zeitfressmaschine und die Erweiterung bringt viele nützliche Features und eine ordentliche Spielzeit mit sich. Es macht einfach nur Spaß durch die Levels zu streifen und gegen die vielen unterschiedlichen Gegner zu kämpfen. Hinzu kommt dann noch eine ordentliche Story, die einen sofort am Bildschirm fesselt. Wer also noch nie in den Forgotten Realms des Dungeons&Dragons-Universums abgetaucht ist, sollte schnell die Gold Edition holen. Langer Spielspaß ist garantiert. Wer dagegen das Hauptspiel schon besitzt, darf die separat zu kaufende Erweiterung
Mask of the Betrayer nicht links liegen lassen. Uns hat diese wirklich gut gefallen und daher sollte sie in keiner Sammlung fehlen.

 

Features:

- Neues "Modul" für NWN2 - Dungeons & Dragons®
- Das Abenteuer geht weiter - NWN2 bietet über 40 Stunden Abenteuerspaß
- Spielbar alleine oder in kleinen Gruppen mit Freunden
- Handlungskonzentriertes Gameplay
- Weiterentwicklung der selbsterschaffenen Charaktere
- Fortsetzung der Geschichte des Hauptspiels

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Neverwinter Nights 2 Gold Edition (PC)

 
  Neverwinter Nights 2 Gold Edition
EUR 47,45
Bei Amazon bestellen

Grafik: 85 %  
Sound: 89 %  
Bedienung: 87 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer: 86 %  
Spielspaß: 85 %  
Gesamtwertung:  86 %  

Minimum-Systemanforderungen:

- Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows Vista
- Prozessor: Intel Pentium 4 mit 2,4 GHz oder vergleichbarer Prozessor
- Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
- Festplattenspeicher: 6,5 GB freier Festplattenspeicher
- DVD-ROM-Laufwerk: 6x oder schneller
- Grafikkarte: ATI Radeon 9800 oder NVIDIA GeForce 6600 oder besser
- Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
- DirectX: DirectX Version 9.0c (enthalten) oder höher
- Mehrspieler: Breitbandinternetverbindung für Online-Mehrspielerspiel
- Input: Tastatur, Maus


Empfohlene Systemanforderungen:

- Prozessor: Intel Pentium 4 mit 3,0 GHz oder vergleichbarer Prozessor
- Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
- Grafikkarte: ATI(TM) Radeon(TM) X800-Serie, NVIDIA(R) Geforce(TM) 6800-Serie oder besser

 


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt