Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Psychonauts - Review (PS2)

Wertung:
89 %

Einleitung:

Nur eingefleischte Spieler werden Tim Schafer kennen. Bekannt wurde der Mann durch Kult-Spiele wie Grim Fandango. Nach einer langen Wartezeit kommt nun ein neues Schafer-Spiel auf den deutschen Markt. Es handelt sich dabei um das spaßige Jump 'n Run-Spiel Psychonauts. Verrückte Charaktere und eine abgefahrene Welt versprechen ein einmaliges Spielerlebnis. Wir konnten das THQ-Spiel jetzt testen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Der Spieler wird natürlich nicht grundlos in das kunterbunte Abenteuer geschickt. Die Psychonauts haben jahrelang ihre Agenten auf der ganzen Welt eingesetzt. Ausgestattet mit Psi-Kräften hätten sie nie gedacht, dass es Ärger in ihren eigenen Reihen geben wird: aber irgendjemand entführt ihre Studenten aus den Ausbildungsstätten! Ein Kadett, der mysteriöse und starke Raz, stellt sich dem zunächst unbekannten Gegner. Wir schlüpfen selbstverständlich in die Rolle von Raz. Der kleine Held findet schnell heraus, dass es sich bei dem Entführer um einen geistig gestörten Wissenschaftler handelt, der es auf die Gehirne der entführten Studenten abgesehen hat, die er für seine Experimente benötigt. Bevor wir in das Abenteuer starten, gelangen wir erst einmal in das etwas andere Hauptmenü. Mit einer Figur laufen wir auf einem Gehirn herum. Dort befinden sich zwei Bereiche: Neues Spiel starten oder ein bestehendes Spiel laden. Nachdem wir nun ein neues Spiel gestartet haben, dürfen wir uns erst einmal ein witziges Intro ansehen. Anschließend erstellen wir ein Profil, indem wir mit Raz ein Bett erklimmen und unseren Namen auf eine Tafel schreiben. Am Anfang durchlaufen wir erst einmal eine Art Tutorial. Hier wird der Spieler das Spiel und die Steuerung ausgiebig kennen lernen. Rufen wir mit der Start-Taste das Spielmenü auf, so können wir nicht nur die Optionen einstellen, sondern auch unseren Spielstand speichern oder laden. Außerdem finden wir hier viele wichtige Informationen zu unserer Figur und zum Spiel. Kommen wir wieder zurück zur eigentlichen Handlung. Bei Psychonauts dreht sich alles um die Psychonauten. Dieses sind begabte Menschen, die sich in die Köpfe anderer Menschen versetzen können. Mit unserer Spielfigur wechseln wir nun ständig zwischen zwei Welten. Zum einen die reale Welt, in der wir unsere Aufträge holen und das Lager erkunden können. In diesem Bereich kann sich der Spieler frei bewegen und selber entscheiden, welche Aufgabe er angehen möchte. Hier entwickeln wir dann auch unsere körperlichen und psychischen Talente. Die mentale Welt stellt dagegen das Innere der Psyche der verschiedenen Charaktere dar, die uns in der realen Welt begegnen. Durch ein Portal gelangen wir in das Gehirn einer Person und können so erkunden, was deren Problem ist. Hier muss der Held dann in recht linearen Levels gegen Alpträume und Dämonen kämpfen.

In dem Spiel werden wir natürlich auf viele skurrile Charaktere treffen, die nicht nur schräg aussehen, sondern sich auch so verhalten. In deren Gehirnen durchleben wir die verrücktesten Abenteuer. Dabei sehen die Gehirne immer wieder anders aus. Von sterilen, aufgeräumten Gegenden bis hin zu chaotischen Städten ist alles vorhanden. Viele weitere skurrile Levels sorgen für sehr viel Abwechslung, denn kaum ein Bereich sieht gleich aus. Das gleiche gilt für unsere Aufgaben. Immer wieder sollen wir andere Probleme lösen und so wird kaum Langeweile aufkommen. Allerdings gibt es auch Sachen, die wir in jedem Level vorfinden. So müssen wir in fast jedem Spielabschnitt Objekte einsammeln. Da wären zum Beispiel die so genannten Trugbilder. Konnten wir 100 davon finden, so steigen wir eine Stufe auf. Je höher unsere Spielfigur in diesen Stufen steigt, desto mehr Fähigkeiten erlernt er. So können wir später z.B. schweben, um uns schießen und Gegner abfackeln. Telepathie oder Telekinese darf natürlich auch nicht fehlen und so befördern wir recht einfach feindliche Angreifer in die Luft oder schützen uns vor deren Attacken. Da Psychonauts ein Jump´n Run-Spiel ist, sollen wir diverse Hüpfeinlagen auch noch ausführen. Alle genretypischen Aufgaben wie Plattformspringen, an Stangen herunterrutschen und Schalterrätsel sind vorhanden. Das ganze wird dann noch durch eine abgedrehte Story zusammengehalten, die immer wieder durch Filme vorangetrieben wird. Dabei muss man den aberwitzigen Humor hervorheben, denn es gibt kaum eine Szene, die einen nicht zum lachen bringt. Vor allem unsere Spielfigur lässt so manchen witzigen Kommentar ab. So agieren wir nun mit Raz durch die verschiednen Welten, lösen diverse Aufgaben, finden viele unterschiedliche Objekte, bauen damit unsere Spielfigur immer weiter auf und kommen hinter das Geheimnis des Spiels. Das Ende ist leider relativ schnell gekommen, denn geübte Spieler werden alle Aufgaben nach gut 12 Stunden erledigt haben. Allerdings wird man in dieser Zeit bestens unterhalten.

 

Technik:

Die Grafik kommt nicht ganz an das gute Gameplay heran. Es wird zwar eine farbenfrohe und ansprechende Welt gezeigt, aber diese besteht hauptsächlich aus verwaschenen Texturen. Da aber sehr viele Details eingebaut wurden, stört das nur wenig. Außerdem wird man durch das gelungene Charakterdesign von der Umgebung abgelenkt. Was der Hersteller hier aus dem Hut gezaubert hat, sucht seines gleichen. Selten hat man so abgedrehte Spielfiguren gesehen, die aber ideal zum Spiel passen. Diese wurden dann noch nett animiert. Hinzu kommen tolle Gesichter inkl. Mimiken. Hierdurch erhält jeder Charakter eine ganz eigene Persönlichkeit. Zufrieden kann man auch mit den Effekten sein. Vor allem, wenn wir unsere Psi-Kräfte einsetzen, wird ein wahres Feuerwerk auf dem Bildschirm abgefeuert. Der Sound ist erstklassig. Das fängt bei der Musik an, die wunderbar zum Spiel passt. Hinzu kommen viele Soundeffekte und tolle deutsche Synchronsprecher. Fast jede Figur hat außerdem etwas zu sagen. Dabei plappern sie nicht nur dummes Zeug, sondern sie lockern das Geschehen durch ihre witzigen Sprüche immer wieder auf. Davon lebt das Spiel auch zum größten Teil. Es gibt wirklich kaum Momente, die einen nicht belustigen. Die Steuerung ist angenehm einfach ausgefallen. Obwohl wir so einiges machen können, wird man durch die Tastenbelegung nie überfordert. Außerdem wird einem die Lenkung durch das gute Tutorial sehr einfach beigebracht. Einzig die Kamera macht vereinzelt ein paar kleine Probleme. Hier hätte der Hersteller einiges besser machen können. Fasst man nun alles zusammen, so kann man mit der technischen Seite sehr zufrieden sein.

 

Fazit:

Selten hat mir ein Jump´n Run-Spiel so viel Spaß gemacht. Das liegt jetzt nicht nur an den abgedrehten Charakteren oder der interessanten Story. Vor allem der vorhandene Humor fesselt einen förmlich am Bildschirm. Das kommt natürlich auch durch die gute Lokalisierung und den erstklassigen Synchronsprechern zustande. Diese verleihen den Charakteren eine ganz eigene Persönlichkeit. Auch mit dem übrigen Sound und der kunterbunten Grafik kann man gut leben. Es gibt zwar ein paar Punkte, die der Hersteller hätte besser machen können, aber grundlegend stören diese nicht das exzellente Gameplay. Dieses ist außerdem sehr abwechslungsreich. Immer wieder muss der Spieler etwas anderes erledigen und so wird das Spiel auch nie langweilig. Leider ist die Spielzeit relativ kurz ausgefallen. Während dieser Zeit wird man aber bestens unterhalten. Außerdem spielt man das Game sehr flüssig durch, denn der moderate Schwierigkeitsgrad stellt einen kaum vor wirklich schwierigen Aufgaben. Wer also abgedrehte und witzige Jump´n Run-Spiele mag, wird an Psychonauts nicht vorbei kommen. Selten hat ein Spiel aus diesem Genre so viel Spaß gemacht. Uns hat das Spiel sehr gut gefallen und daher können wir Psychonauts jedem Jump´n Run Fan ans Herz legen.

 

Features:

- 13 einzigartige Levels
- Durch das Sammeln von Gedankenfragmenten erhält die Hauptfigur neue Fähigkeiten
- Unterschiedliche Psi-Kräfte ermöglichen alternative Lösungswege
- Nicht-lineares Spielprinzip mit vielen kleinen Nebenplots sorgt für Langzeitmotivation
- Fesselnde Rätsel mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
- Eindrucksvolle Story mit viel schwarzem Humor, geschrieben von Tim Schafer

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Psychonauts (PS2)

 
 Psychonauts
EUR 44,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 88 %  
Sound: 94 %  
Bedienung: 86 %  
Singleplayer: 85 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 90 %  
Gesamtwertung:  89 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt