Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Samurai Shodown Anthology - Review (PSP)

Wertung:
74 %

Einleitung:  

Das Spiel nicht teuer sein müssen, zeigt die Spielesammlung Samurai Shodown Anthology. Die preisgünstige Retro-Perle kommt für unter 30 Euro auf den deutschen Markt. Dafür bekommt Ihr gleich sechs Beat´em Up-Spiele - vier 2D-Teile und zwei 3D-Episoden. Erscheinen wird das Game übrigens für PS2, Playstation Portable und Wii. Wir konnten uns in den letzten Tagen die fertige PSP-Version des SNK Playmore bzw. Ignition Entertainment-Spiels ausgiebig ansehen. In unserem Test erfahrt Ihr, ob sich das Game für Fans von Retrospielen lohnt.

 

Zum Spiel:

Samurai Shodown Anthology ist eine Kollektion die aus 6 Samurai Showdown Beat'em Up-Games besteht. Diese sind ab 1993 für den NeoGeo erschienen. Es handelt sich dabei um die Titel Samurai Shodown, Samurai Shodown II, Samurai Shodown III, Samurai Shodown IV: Amakusas Revenge, Samurai Shodown V und Samurai Shodown VI. Bevor wir in das Spiel einsteigen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Game gestartet wurde, erscheint das Hauptmenü. Hier erkennt Ihr schnell, dass Samurai Shodown Anthology nicht lokalisiert wurde. Leider ist alles in englischer Sprache gehalten, was bei so einem Spiel nicht wirklich tragisch ist. Einzig bei der Story und den kleinen Dialogen zwischen den Kämpfen werden sprachunkundige Gamer eine passende Übersetzung vermissen. Kommen wir nun zu den Menüpunkten. Neben der Auswahl der einzelnen Spiele gibt es noch die Punkte Options und Media. Unter zu letzt genannten Punkt findet Ihr nettes Bonusmaterial und Musikstücke. Wie gewöhnt kann man außerdem unter Options alle spielrelevanten Einstellungen wie Grafik, Audio oder die Gameoptions einstellen. Das wichtigste sind natürlich die Spiele, die Ihr jeweils einzeln starten könnt. Wahlweise darf man nun in ein Singleplayergame gehen oder sich gegen einen Freund über den Ad-hoc-Modus messen. Bevor Ihr allerdings das macht, sollte jeder ausgiebig den Einzelspielerbreich durchspielen. Schließlich sollte man das Game kennen, um gegen einen menschlichen Kontrahenten zu bestehen. Im Singleplayermodus stehen dann zu Übungszwecken ein Trainingsmodus und der eigentliche Arcademodus zur Auswahl. Nachdem wir dann einen Kämpfer und wahlweise kleinere Spieleinstellungen festgelegt haben, kann der Kampf endlich beginnen. Es treten nun ausgesuchte Kämpfer mit ihren individuellen Fähigkeiten gegeneinander an. Auf die einzelnen Teile gehen wir jetzt nicht näher ein. Es sind halt die bekannten klassischen Retro-Beat´em Up-Spiele. Hier muss der Spieler nun mit seinem Fighter diverse Schlag und Trittangriffe ausführt. Selbstverständlich darf man auch Angriffe blocken, springen und Spezialangriffe ansetzen. Vorhanden sind auch die bekannten Features wie die Wutleiste und die speziellen Moves. Anhand von Move Lists darf man alle möglichen Attacken ausgiebig studieren und diese immer weiter verfeinern. Spannende Duelle gegen den Computer oder einen Freund sind somit vorprogrammiert. So kämpfen wir in den sechs Spielen gegen eine Vielzahl von Gegnern und erleben das Feeling der damaligen Zeit.

 

Technik:

Erwartet nicht zu viel von Samurai Shodown Anthology. Das Spiel ist halt nur eine Sammlung alter Retrogames. Optisch wird teilweise eine sehr grobe und wenig detaillierte Grafik gezeigt. Der Bildschirm wird aber dennoch durch die Kämpfer mit ihren Attacken und Effekte hin und wieder zum glühen gebracht. Teilweise wird sogar ein kleines Grafikfeuerwerk abgefeuert, wenn die Fighter ihre Spezialattacken auspacken. Der Sound bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau. Neben kleineren Sprachfetzen hören wir passend eingespielte Ingamegeräusche und eine genretypische Musik. Die Steuerung geht einem dafür sehr leicht von der Hand. Die Tasten wurden sinnvoll belegt und da man alle Games ausgiebig üben kann, wird jeder sehr schnell mit dem Spiel klar kommen. Der Schwierigkeitsgrad ist dann auch so ausgewogen, das Anfänger aber auch Genrekenner eine passende Herausforderung finden. Auch wenn die altbackene Technik einen nicht vom Hocker haut, kann man dennoch zufrieden sein.

 

Fazit:

Das Spiel Samurai Shodown Anthology wird viele Retrofans ansprechen. Natürlich sollten Eure Erwartungen nicht zu hoch sein. Schließlich beinhaltet das Game nur die sechs bekannten Beat´em Up-Spiele. Spaß machen die Game aber dennoch auf Sonys PSP. Das Gameplay ist rasant und dank einer einfachen Steuerung wird jeder schnell erste Erfolge einfahren. Wer die alten Samurai Shodown-Spiele und das Nippon Prügel-Feeling mag und gerne ein paar Fights auf seinem Handheld austragen möchte, der wird das Spiel immer wieder raus holen. Hinzu kommt ein fairer Anschaffungspreis. Für unter dreißig Euro bekommt Ihr eine nette Sammlung bekannter Beat´em Up-Games. Auch wenn das Spiel kein Meilenstein in der Videospielgeschichte ist, hat uns Samurai Shodown Anthology recht gut gefallen und somit können wir das Spiel allen Retrofans zum Kauf empfehlen. Erwartet aber nicht zu viel von dem Game.

 

Features:

- 6 legendäre, klassische Beat'em ups im Samurai-Stil
- Enthält alle Samurai Showdown Teile, darunter vier 2Dund zwei 3D-Titel
- Perfekt inszeniertes japanisches Feeling inklusive
- Original-Musik und authentischer Hintergrundgeschichte
- Packende Action im Single- und im Multiplayer-Modus

 

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

Samurai Shodown Anthology (PSP)

 
  Samurai Shodown Anthology
EUR 25,99
Bei Amazon bestellen

Grafik: 64 %  
Sound: 68 %  
Bedienung: 84 %  
Singleplayer: 72 %  
Multiplayer: 78 %  
Spielspaß: 76 %  
Gesamtwertung:  74 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt