Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Shadow Ops - Red Mercury - Review (Xbox)

Wertung:
79 %

Einleitung:

Das Genre der Egoshooter wird von vielen Spielern bevorzugt. Dieser Bereich deckt eigentlich jedes Thema ab. In der heutigen Zeit ist der Kampf gegen den Terror ein oft genommenes Szenario. Genau hier ist auch das neuste Spiel von Atari angesiedelt. Es handelt sich dabei um das Ego-Shooter-Spiel Shadow Ops - Red Mercury. Das Spiel erscheint auf der Xbox und dem PC. Allerdings wird dieses noch ein wenig dauern. Aktuell wird das PC-Spiel für das 4. Quartal 2004 angekündigt. Besitzer der Xbox dürfen jetzt schon auf Terroristenjagd gehen. Wir konnten das Spiel testen. Ob Shadow Ops - Red Mercury überzeugen kann erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

In Shadow Ops - Red Mercury wird der Terror bekämpft. Ihr schlüpft in die Rolle eines Elitekämpfers einer Delta Force Spezialeinheit. Eine russische Doppelagentin übermittelt Informationen, die für die Welt Tod und Verderben bedeutet. Red Mercury, ein rotes und bisher unbekanntes Quecksilber, besitzt die Eigenschaft, auch als Nuklearbeschleuniger eingesetzt werden zu können. Somit ließen sich tragbare Atomsprengsätze konstruieren - ein gefundenes Fressen für nationale und internationale Terror-Netzwerke! Wir müssen nun diese Substanz sichern und der Nationalen Sicherheitsbehörde übergeben. Der Kampf gegen den Terror wird mit Spezialeinheiten aus den USA, Großbritannien, Russland, Frankreich und Deutschland ausgetragen. So starten wir in über 20 Missionen die uns an verschiedene Orte auf der ganzen Welt bringen. Die Ziele in den Levels sind eindeutig, denn wir nutzen einen Entfernungsmesser der angibt wie weit das nächste Ziel von uns entfernt ist. Hinzu kommen die Informationen die wir im Spiel bekommen. Somit wird jedem sofort klar was als nächstes zu tun ist.

Bei den Missionen starten wir mit drei Grundwaffen. Insgesamt werden wir aber gut 20 unterschiedliche Waffen kennen lernen. Mit diesen gehen wir gegen unsere zahlenmäßig überlegenden Gegner vor. Munition nehmen wir im Spiel genauso auf wie Medipacks. An unserer Seite kämpfen verbündete Einheiten die taktisch mehr oder weniger gut mitarbeiten. Groß überlegen muss ein Spieler bei Shadow Ops - Red Mercury nicht. Wichtig ist vor allem immer in Deckung zu gehen, um sich dann Stück für Stück nach vorne zu arbeiten. Der Einsatz von Granaten und anderen Waffen erleichtert Euch das Leben. Je nach Schwierigkeitsgrad ist das Spiel mal mehr oder weniger einfach bzw. schwer. Durch Funksprüche teilen Eure Kameraden mit, was sie gerade vorhaben und teilweise werden uns dabei bestimmte Aufgaben in einer Mission zugewiesen. Diese müssen wir dann erfüllen. Grundsätzlich kämpfen wir uns aber immer Richtung Entfernungsmesser vor und knallen alles ab was sich bewegt. Haben wir dann genug vom Einzelspielermodus können wir uns auch auf den Mehrspielemodus stürzen. Zur Verfügung stehen hier das Xbox-Live Netzwerk oder der System Link. Spielmodis wie CTF, Eskorte oder Deathmatch können dann mit bis zu acht Spielern ausgetragen werden. Diese Gefechte finden auf zehn Karten statt. Ein nettes Feature das viel Spaß macht.

 

Technik:

Bei dem Spiel wird die Unreal-Engine verwendet. Leider hat der Hersteller einige Probleme damit gehabt, denn immer wieder werden wir böse Ruckler erleben. Dafür bekommen wir gute Texturen, viele Details und nette Animationen zu sehen. Schade das der Hersteller nicht auf Details wie Einschusslöcher geachtet hat. Zumindest können wir aber viele Objekte in dem Spiel zerstören. Die Zwischensequenzen werden dann ebenfalls mit leicht ruckelnder Spielegrafik gezeigt. Trotzdem wird die Story gut wiedergegeben. Ein wenig mager sehen die Effekte wie Explosionen aus. Diese sind sehr grob und wenig realistisch. Richtig störend ist dieses aber nicht. Entschädigt wird man dann durch andere Sachen. Blitzgranaten z.B. hauen einen fast um wenn sie explodieren und langsam die Sicht wieder zulassen. Schade dass die Qualität der Grafik nicht mit der des Sounds mithalten kann. Dieser ist einfach genial. Die Musik passt ideal zum Spiel und Effekte wie Explosionen oder Waffenfeuer klingen sehr realistisch. Hinzu kommen die Funksprüche mit deutschen Synchronsprechern, wodurch ein tolles Ambiente geschaffen wird. Es macht riesigen Spaß die ganze Atmosphäre zu genießen. Ein Problem kommt dann bei der KI bzw. bei dem Schwierigkeitsgrad auf. Die KI ist oft sehr gut und daher wird so mancher Spieler Probleme mit den Feinden bekommen. Diese verhalten sich sehr intelligent und so ist es nicht einfach vorzurücken. Deren kluge Handlungen nehmen dann aber schnell ab wenn wir einfach nach vorne stürmen. Die schwankende KI ist aber auch bei unseren Teammitgliedern zu spüren. Oft bewegen sie sich bei schwerstem Feuer nach vorne oder bleiben bei Ruhephasen stehen. Dann werdet Ihr auch noch erleben, dass sie ein 5 Meter entferntes Ziel nicht treffen. Man muss sich also immer auf sich selber verlassen. Witzig ist dann auch noch das unsere Partner nicht sterben können. Evtl. ist es aber auch gut so, denn das Spiel ist schon schwer genug. Negativ fällt noch auf das wir permanent extrem lange Ladezeiten zu sehen bekommen. Mit der Steuerung kann man dagegen gut leben. Sie ist schnell erlernt und schon nach kurzer Zeit lenkt jeder sicher durch das Spiel. Shadow Ops - Red Mercury ist technisch solide aber viele kleine Macken stören das Gesamtbild.

 

Fazit:

Insgesamt kann das Spiel überzeugen. Leider ist aber nicht alles Perfekt. Vor allem fällt auf, dass der Levelaufbau sehr linear ist. Wir agieren immer in engen vorgegebenen Arealen die kaum Freiheiten zulassen. Zumindest kann man hier nicht stecken bleiben und dank der Zielentfernungsanzeige wissen wir immer was als nächstes zu tun ist. Schade ist allerdings das wir den Singleplayerbereich nicht im Coop-Modus spielen können. Uns werden im Mehrspielerbereich nur feste Karten ohne Story angeboten. Irritierend ist dann auch noch die KI. Gegner verhalten sich mal sehr intelligent und manchmal absolut idiotisch. Ein paar Checkpoints wären dann auch nicht verkehrt gewesen. Durch den hohen Schwierigkeitsgrad wird ein Spieler öfters mal sterben und so muss er das komplette Level noch einmal bestreiten. Optisch gibt es dann auch noch was zu meckern. Die bösen Ruckler stören massiv und ein wenig mehr Arbeit hätte man sich bei den Explosionen ruhig machen können. Richtig nervend sind dann noch die langen Ladezeiten. Shadow Ops - Red Mercury hat aber auch viele gute Seiten. Das Ego-Shooter-Spiel ist recht unkompliziert und somit gut geeignet für Genreanfänger. Der Sound ist einfach phantastisch. Hier wird eine Qualität geboten die einen fast umhaut. Auch das Leveldesign kann überzeugen und dank des umfangreichen Mehrspielermodus wird das Spiel lange Zeit Spaß machen. Insgesamt bietet Shadow Ops - Red Mercury ein unkompliziertes Gameplay. Wer also aktuell ein neues Spiel aus diesem Genre sucht darf hier gerne zuschlagen. Erwartet aber nicht zu viel.

 

Features:

- In typischer Ego-Shooter-Manier treten Sie dem internationalen Terror entgegen
- 20 Solo- und 10 Multiplayer-Levels: ob in Gebäuden oder unter freiem Himmel, hochauflösende Texturen sorgen für eine dichte Atmosphäre
- Ob Geiselbefreiung oder Schutz-Einsätze, Sie kämpfen allein oder im Team mit internationalen Spezialeinheiten
- Über 20 verschiedene Waffen und Spezialgegenstände gehören zu Ihrer Ausrüstung
- Multiplayer-Action total: Online oder im LAN-Netzwerk erleben Sie Death Match, Plant the Bomb oder Capture the Flag und Coop-Missionen
- Real existierende Schauplätze rund um den Globus wurden originalgetreu nachgebildet.
- Die neueste Unreal®-Grafikengine sorgt hierbei für ein packendes Spielerlebnis
- Xbox-Live: Neben dem Zwei- und Vierspieler-Splitscreen können via Xbox Live 8 Spieler ins Gefecht ziehen. Xbox Voice Communicator wird unterstützt

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Shadow Ops - Red Mercury (Xbox)

 
 Shadow Ops - Red Mercury
EUR 49,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 74 %  
Sound: 88 %  
Bedienung: 80 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer: 80 %  
Spielspaß: 78 %  
Gesamtwertung:  79 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt