Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Shin Megami Tensei: Persona 3 - Review (PS2)

Wertung:
85 %

Einleitung:

Rollenspielfans werden bestimmt die recht erfolgreiche Shin Megami Tensei-Reihe kennen. Spiele wie Shin Megami Tensei: Lucifer's Call und Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga 2 konnten durch ein solides Gameplay und eine interessante Story viele Gamer am Bildschirm fesseln. Jetzt kommt über THQ ein weiterer Teil des Atlus/Koei-Spiels auf den deutschen Markt. Es handelt sich dabei um das etwas andere Rollenspiel Shin Megami Tensei: Persona 3. In dem exklusiven Playstation 2-Game schlüpft der Spieler in die Rolle eines 17-jährigen Schülers, der in der Millionenmetropole Tokio lebt. Wir konnten die fertige PS2-Version jetzt ausgiebig testen. Ob sich das Spiel nicht nur für Japano-RPG-Fans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Das Spiel Shin Megami Tensei: Persona 3 ist eine Mischung aus einer Schulsimulation und einem Rollenspiel. Eine Story darf natürlich nicht fehlen. Wir übernehmen die Rolle eines 17-jährigen Schülers, der in der Millionenmetropole Tokio lebt. Der Alltag sieht auf den ersten Blick ganz normal aus: zur Schule gehen, Hausaufgaben machen, Freunde treffen und die vielen Angebote in der Stadt erkunden. Aber in Persona 3 hat der Tag 25 Stunden - und in der finsteren Stunde zwischen 12 Uhr nachts und 0 Uhr morgens lauern übernatürliche Gefahren und eine völlig andere Welt. Jede Nacht tauchen wir in ein dunkles Reich zwischen Realität und Traumwelt ein und müssen mächtige Wesen (Personas) beschwören, gleichzeitig aber den täglichen Schulalltag meistern. Werden wir die im Spiel drohende Gefahr abwenden können? Diese Frage wollen wir jetzt selbstverständlich nicht beantworten. Bevor wir nun in das Abenteuer starten, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nach einem kleinen einführenden Film, gelangt der Gamer in das Hauptmenü. Hier kann man unter Config alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen oder unter Load Game einen bestehenden Spielstand aktivieren. Am Anfang bleibt uns notgedrungen nichts anderes übrig, wie ein neues Spiel zu starten. Nachdem wir den Schwierigkeitsgrad (Normal/Easy) bestimmt und einen Namen gewählt haben, kann das Abenteuer - eingeleitet durch nette Filme im Animestil inkl. englischer Synchronsprecher - endlich beginnen. In Shin Megami Tensei: Persona 3 werden wir nicht einfach einem roten Faden folgen und alles vernichten was uns vor die Nase läuft. Vielmehr gibt es zwei grundlegende Bereiche. Zum einen unser normales Leben als Schüler. Hier sollen wir zur Schule gehen, uns mit Freunden verabreden, Hausaufgaben machen oder mit Gleichgesinnten in der Stadt bummeln gehen. Das Spiel nimmt uns dabei gut an die Hand, denn die Zeiten wie morgens, vormittags, mittags und nachmittags werden uns automatisch vorgegeben.

Morgens bis Nachmittags gehen wir zum Beispiel zur Schule, wo wir sogar am Unterricht teilnehmen. Der Realismusgrad geht dann soweit, dass man sogar im Unterricht schlafen darf. Hierdurch kann man sich dann wunderbar für spätere Aufgaben erholen. Im Anschluss treffen wir uns mit Freunden und bessern so unsere Statuswerte auf. Dabei führen wir übrigens viele Unterhaltungen. Leider müssen wir hier kurz erwähnen, dass meistens nur banale Themen heruntergeleiert werden. Viel spannender geht es dann am Abend zu. Jetzt sollen wir nämlich als Mitglied einer Gruppe mit anderen Charakteren in einem geheimnisvollen Turm diverse Dungeons erforschen und unzählige Monster vernichten. Zwischen den Einsätzen wird übrigens die Story Häppchenweise durch nette Filme weitererzählt. Hierdurch wird man ordentlich motiviert immer weiter zu spielen. Kommen wir aber zurück zu unseren nächtlichen Missionen. Wir sollen nun jeweils die einzelnen Stockwerke durchkämmen und gegen ankommende Feinde kämpfen. Hin und wieder stehen dann noch obligatorische Bosskämpfe an. Den Bösewichten muss sich unser Held allerdings nicht alleine stellen. An seiner Seite kämpfen weitere Charaktere. Hinzu kommen die so genannten Persona, die wir heraufbeschwören können. Diese kann man übrigens, durch die vorher erreichten Erfolge bei den sozialen Kontakten, noch mächtiger machen. In den Dungeons dürfen wir uns nun recht frei bewegen. Feinde sehen wir schon im Vorfeld und so kann man sich immer entscheiden, ob man einem Kampf ausweichen möchte. Die Kämpfe selber laufen dann in einem extra Kampfbildschirm ab. Rundenweise darf jeder Charakter seine Angriffe ausführen, bis am Ende der Gegner vernichtet ist. Durch die gewonnenen Kämpfe gewinnen wir an Erfahrung und werden so mit der Zeit noch mächtiger. Die nächtlichen Aktivitäten zehren selbstverständlich an unserer Verfassung. Wer jede Nacht auf Monster einkloppt, der muss sich am Tage erholen. Wer das nicht beachtet, der wird schnell Probleme mit seiner Gesundheit bekommen. Das gleiche gilt auch für unsere Mitstreiter, die ebenfalls eine Pause brauchen. So agieren wir nun in den beiden Welten und folgen der recht ansprechenden Story.

 

Technik:

Mit der technischen Seite kann man für Playstation 2-Verhältnisse ganz zufrieden sein. Wir werden zum einen eine nette aber auch zweckmäßige Grafik sehen. Tagsüber agieren wir in schicken Umgebungen, die zum Teil viele Details zeigen. Nachts dagegen werden wir hauptsächlich öde Levels erblicken, die weniger einladend sind. Hier sieht alles irgendwie gleich aus. Hinzu kommen nett gezeichnete Charaktere, die sich geschmeidig bewegen. An unzählige Effekte und kleinere Licht- und Schattenspiele hat der Hersteller auch gedacht. Nett anzusehen sind auch die vielen eingespielten Filme. Wer Animefilme mag, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Um einiges besser ist der Sound. Stimmungsvolle Musikstücke werden genauso eingespielt, wie passende Ingamegeräusche. Hinzu kommen professionelle englische Synchronsprecher, die den Charakteren ordentlich Leben einhauchen. Die Steuerung klappt auf Anhieb. Die Figur macht eigentlich alles, was wir ihr sagen und so kann man recht schnell in das Abenteuer einsteigen. Der Schwierigkeitsgrad ist schon recht heftig. Wirklich einfach ist das Spiel nicht. Allerdings ist dieser nicht frustrierend und so kann man sich gut den Herausforderungen stellen. Die Kamera hat ebenfalls alles im Blick. Im Spiel können wir diese immer frei ausrichten und so sind wir selber für einen optimalen Blickwinkel zuständig. Fasst man nun alles zusammen, so kann man grundlegend mit der technischen Seite zufrieden sein.

 

Fazit:

Shin Megami Tensei: Persona 3 ist ein erfrischend anderes Rollenspiel. Es macht unheimlich viel Spaß, in den beiden Welten zu agieren. Tagsüber sind wir der brave Schüler, der lernt und soziale Kontakte pflegt. Abend werden wir dann zum Retter der Welt. Leider hat der Hersteller bei der Grafik ein wenig geschlampt, denn die Dungeons wirken viel zu öde. Dafür bekommen wir eine detailreichere Welt am Tage zu sehen, die ein wenig entschädigt. Die Kämpfe machen ebenfalls viel Spaß und da dann noch unzählige Herausforderungen zu bewältigen sind, kann man sich über Wochen mit dem Spiel beschäftigen. Die Motivation wird auch durch die nette Story und die vielen eingespielten Sequenzen immer wieder hoch gehalten. Ist man erst einmal in das Spiel eingestiegen, so kommt man kaum noch davon los. Nett wäre es noch gewesen, wenn das Spiel lokalisiert worden wäre. Noch nicht einmal deutsche Texte gönnt man uns. Einige Englischkenntnisse solltet Ihr daher unbedingt mitbringen um der Story zu folgen. Wer also gerne anspruchsvolle Rollenspiele im Anime-Stil mag und mit kleineren Macken leben kann, der darf gerne bei diesem Spiel zuschlagen. Trotz kleiner Kritikpunkte hat uns Shin Megami Tensei: Persona 3 sehr gut gefallen und daher können wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- mehr als 70 Stunden Spieldauer!
- klassisches Rollenspiel während der Tag-Phase: Hausaufgaben, aufräumen, Freunde treffen, die Stadt erkunden etc.!
- Gegensätzliches Setting in der Nacht: stehen Sie in finsterer Umgebung Kämpfe durch, jagen Sie Monster und trainieren Sie die eigenen Persona!
- Beschwörung: Die mächtigen Persona (eine zweite Seele tief im Herzen auserwählter Menschen) können verbessert und neu erschaffen werden!
- Soziale Verbindungen: Die Pflege von Freundschaften wirkt sich direkt auf das Spielgeschehen aus!
- Handbuch in Deutsch / Ingame-Texte und Sprachausgabe in Englisch!

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Shin Megami Tensei: Persona 3 (PS2)

 
 Shin Megami Tensei: Persona 3
EUR 39,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 79 %  
Sound: 87 %  
Bedienung: 85 %  
Singleplayer: 86 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 89 %  
Gesamtwertung:  85 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt