Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News






Summer Heat Beach Volleyball - Review (PS2)

Wertung:
85 %

Einleitung:

Volleyballspiele scheinen aktuell in Mode zu kommen. Nach Dead or Alive Xtreme Volleyball für die Xbox und Beach Spikers für die Gamecube erhält nun auch die Playstation 2 ihren Sportableger. Es handelt sich dabei um das Spiel Summer Heat Beach Volleyball das über Acclaim auf den deutschen Markt kommt. Wieder stehen gut aussehende Schönheiten im Mittelpunkt. Diesmal sind aber nicht nur die Kurven der wichtigste Aspekt in dem Spiel, sondern es wurde auch viel Wert auf das sportliche Treiben gelegt. Ob das Spiel nun neue Maßstäbe setzen kann erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Im Gegensatz zur Xbox Variante -DoA Xtreme Beach Volleyball- steht das Gameplay bei Summer Heat Beach Volleyball so im Mittelpunkt, das ein echtes Sportspiel entstanden ist. Der Spielspaß ist dabei nicht nur auf zwei Spieler begrenze, denn mit einem Multitap und zwei weiteren Pads dürfen bis zu vier Spieler an dem Vergnügen teilnehmen. Neben einer echten Meisterschaft im Ausscheidungsprinzip und Freundschaftsspielen dürft Ihr auch noch diverse Minispiele angehen. Das Herzstück bei Summer Heat Beach Volleyball ist die Meisterschaft, die in vier unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen ausgetragen werden kann. Nicht alle Stufen stehen am Anfang zur Auswahl. Der Spieler muss einen nach dem anderen frei spielen um dann auch den härtesten Schwierigkeitsgrad angehen zu können. Die Gegner werden dabei immer stärker, so das kaum noch Fehler geduldet werden und so müsst Ihr schon einiges an Können an den Tag legen, bis alle Pokale in Eurer Vitrine stehen.

Der Spieler hat bei Summer Heat Beach Volleyball alles selbst in der Hand. Ein automatisches entgegenkommen wie bei anderen Volleyballspielen wird man hier nicht finden. So lenkt Ihr den Spieler bzw. Spielerin selber, genauso wie Ihr die Schläge und Pässe kontrolliert. Dabei wird die Stärke und Präzision der Schläge mit der Länge des Knopfdrucks bestimmt. Auch die Schlagrichtung und Entfernung wird vom Spieler angegeben und so spielt das richtige Timing eine wichtige Rolle. Die Fähigkeiten der Sportler unterscheiden sich dann auch noch, denn jeder der rund 21 weiblichen und männlichen Charaktere hat unterschiedliche Stärken und Schwächen, die sich auf das Spiel auswirken. Durch die verschiedenen Matches werden dann viele Extras frei gespielt. So stehen in dem Spiel nicht alle Charaktere sofort zur Verfügung, genauso wie die Plätze von denen es 12 Stück gibt. Außerdem können Ihr auch noch Videos, Bekleidungsstücke usw. erspielen. Neben dem eigentlichen Sportgeschehen gibt es auch noch ein Strandhaus. Dieses kann der Spieler zwischen den Turnieren besuchen. Unter anderen darf er hier die Pokale ansehen, Videos betrachten usw. … ein nettes Extra.

 

Technik:

Die Steuerung ist wirklich gut gelungen. Zwar muss der Spieler alles selber machen aber dafür bewegen sich die Figuren sehr präzise über den Court. Die unterschiedlichen Aktionen werden gerade mal mit drei Tasten ausgeführt - was aber voll ausreicht. Jede Taste hat eine andere Bedeutung die man je nach Drucklänge variieren kann. Ob nun ein Ball angenommen, gepasst oder über das Netz geschlagen wird hängt von der Spielsituation ab. Der Spieler muss sich darum nicht kümmern, sondern er darf sich auf das Timing und auf die Bewegung der Spielfigur konzentrieren. Blocks sind natürlich auch möglich. Dafür muss die Spielfigur nur nah genug am Netz stehen und wenn der Spieler rechtzeitig springt wird der Ball aufgehalten. Ebenso gut wie die Steuerung ist die KI der Gegner. Im einfachsten Schwierigkeitsgrad sind sie zwar leicht zu besiegen, aber sobald dieser ansteigt werden die Gegner zu echten Sportskanonen. So wird der Spieler in späteren Matches auf immer bessere Gegner treffen. Daneben kann man auch noch gegen Freunde spielen so das kaum Wünsche offen bleiben. Gerade wenn man mit Freunden spielt entwickelt das Spiel sein großes Gameplay.

Die Ballphysik ist bei dem Spiel ebenfalls sehr gut. Nie hat man das Gefühl das irgendwas unlogisches passiert. So macht Volleyball Spaß. Optisch kann das Spiel ebenfalls überzeugen. Die Courts sind vielseitig aufgebaut und sogar auf unterschiedliche Umgebungen hat der Hersteller geachtet, genauso wie auf Bewegungen außerhalb des Spielfeldes. Ebenso gut sehen die Spielfiguren aus, die sich dann auch noch recht realistisch bewegen. Nur die Schatten sehen ein wenig merkwürdig aus, was aber zu verscherzen ist. Dafür bekommt der Spieler nette Effekte wie aufspritzender Sand zu sehen. Insgesamt wurde das Volleyballspiel optisch sehr gut in Szene gesetzt. Auch die Replays können überzeugen, die immer optimal anzeigen, wo der Fehler im letzten Ballwechsel war. Um ein Sport wirklich gut rüber zu bringen muss auch ein passender Sound eingebaut werden. Diesen wird man in Summer Heat Beach Volleyball finden. Ballgeräusche sind genauso zu hören wie Stimmen der Spieler und stimmungsvolle Musik. Insgesamt ist das Spiel technisch ausgereift.

 

Fazit:

Mit Summer Heat Beach Volleyball wird jeder viel Spaß bekommen. Hier wurde ein Spiel entwickelt was als echtes Sportspiel bezeichnet werden kann. Das liegt zum einen an dem sehr guten Gameplay und zum anderen an der wirklich guten Steuerung. Unfaire Ballwechsel kommen so gut wie nie zustande und so ist jeder Fehler schnell erklärt. Die Vielfalt im Spiel ist dabei so groß das man kaum etwas vermisst. Gut gelungen ist auch der Sound und die Grafik und wenn man dann noch die vielen Extras sieht, zeigt sich schnell, das der Hersteller auf alles geachtet hat. Auch der Einstieg fällt bei Summer Heat Beach Volleyball leicht. Durch die Trainingsabschnitte wird jeder schnell mit der Steuerung zurecht kommen. Wer endlich eine gute Volleyballsimulation haben möchte sollte sich dieses Spiel mal näher ansehen. Gerade mit Freunden macht Summer Heat Beach Volleyball besonders viel Spaß.

 

Feature:

- 14 männliche und weibliche Charakter, jeder mit speziellen Eigenschaften und Fähigkeiten
- Alle Charaktere sind vollständig veränderbar: Hautfarbe, Frisuren und Accessoires
- 12 unterschiedliche und aufregende Spiel-Locations wie z.B. Venice Beach, Emerald Marina, Silver Sands und Flamingo Pier
- Über das neue "Super Spike"-System werden Spieler für besonders gute Leistungen belohnt, mit Special Moves, Geschwindigkeitsboni etc.
- Im "Spring Break"-Modus lassen sich Goodies wie Spieler & geheime Feature freischalten und die Zeit während des amerikanischen "Spring Break" nacherleben
- Zahlreiche Spielmodi wie Arcade, Exhibition, Turnier und Mini-Games
- Präsentation im TV-Stil mit Replays, Spieler-Großaufnahmen etc.
- Multiplayer mit bis zu 4 Spielern (per Multitap)

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Summer Heat Beach Volleyball (PS2)

 
 Summer Heat Beach Volleyball
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 84 %  
Sound: 85 %  
Bedienung: 86 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer: 87 %  
Spielspaß: 85 %  
Gesamtwertung:  85 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt