Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







ToeJam & Earl III: Mission to Earth - Review (Xbox)

Wertung:
83 %

Einleitung:  

Sega bringt nun immer mehr Spiele für die Xbox raus. Nach Verkaufsschlagern wie Panzer Dragoon versuchen sie sich mal wieder an dem Jump & Run Genre - Spielefans wissen das Sega dieses besonders gut kann. Diesmal warten allerdings nicht Sonic und seine Freunde auf Euch, sondern die Kult-Funk-Aliens aus guten alten Sega Saturn Zeiten. Es handelt sich hierbei um das Jump & Run Spiel ToeJam & Earl 3: Mission to Earth das exklusiv für die Xbox erscheint. ToeJam & Earl III: Mission to Earth ist ein Comic-Erlebnis das fette Beats, abgedrehten Humor und ein funkigen Abenteuer zur Rettung des Universums vereint.

 

Zum Spiel:

Lamont hat ein großes Problem - seine zwölf heiligen Funk-Alben sind gestohlen worden und befinden sich jetzt auf der Erde. Um diese wiederzubeschaffen wird ein Trio mit dieser Aufgabe beauftragt. Viele Abenteuer stehen nun an, bevor alle Alben gefunden werden und so startet der Spieler in ein aufregendes Spiel. ToeJam & Earl III: Mission to Earth bietet diverse Welten, die miteinander verbunden sind. Viele Türen mit dahinter liegenden Missionen warten darauf, das der Spieler sie freispielt. Bevor aber ein Spiel beginnt muß ein Charakter ausgesucht werden. Zur Auswahl stehen ToeJam, Latisha oder Earl die jeweils andere Eigenschaften besitzen. Nach einem Intro, das den Spieler einstimmen soll, beginnt das Spiel.

In den einzelnen Welten befinden sich zahlreiche Türen die alle freigeschaltet werden müssen. Um sie zu öffnen sollen bestimmt Items eingesammelt werden wie z.B. Schlüssel - die in den Welten an verschiedenen Stellen herumliegen. Daneben warten aber auch viele Gefahren auf den Spieler die von Naturkatastrophen (Wirbelstürme) bis hin zu feindlichen Gegnern reichen. Diese können aber dank des Funk-Fu besänftigt werden. Das sind Funk-Wellen die die Erdlinge beeinflussen, so das sie die Spielfiguren nicht mehr angreifen. Mit der Zeit reicht das aber nicht mehr aus, denn die Gegner stellen sich darauf ein - sodas das fortkommen immer schwieriger wird. Aber keine Angst ... es gibt dann weitere Möglichkeiten um mit den Gegnern fertig zu werden. Herumliegende Noten können z.B. gesammelt werden die dann Projektil-Bekehrer freigeben. Alle Möglichkeiten werden im Spiel erklärt und so braucht sich keiner davor zu fürchten das dieses Spiel zu schwer ist. Die Hilfe im Spiel ist vorbildlich so das auch ungeübte schnell begreifen worum es in dem Spiel eigentlich geht. 

In ToeJam & Earl III: Mission to Earth erhält der Spieler dann noch reichlich Items die ihm das Leben leichter machen. Diese reichen von Dummys - die Gegner ablenken - bis hin zu Flügel - um schwierige Sprungeinlagen besser zu bewältigen. So agiert der Spieler dann in den großen Welten, die aber recht übersichtlich sind. Zu Hilfe steht jederzeit eine Karte die anzeigt, wo sich Eure Spielfigur aufhält. In den Welten befinden sich dann noch viele Türen und Beamfelder die Euch in andere Bereiche oder zu Minispiele befördern. Damit keine Langeweile aufkommt werden die Abschnitte per Zufall zusammengestellt. Grundsätzlich laufen aber alle Level nach dem gleichen Schema ab. Das wichtigste ist immer das Ihr die nötigen Schlüssel findet um weiter zu kommen. Das Hauptsammelgut sind dann aber die Funk-Alben die weit verstreut in dem Spiel herum liegen. Man findet sie aber recht leicht da sie besonders hervorgehoben sind. Frustrierendes absuchen ist also nicht nötig um das Spielende zu erreichen. 

Besonderer Witz kommt auf, wenn Ihr das Spiel zu zweit spielt. Im Prinzip agiert jeder Spieler wie im Einzelspielermodus allerdings machen die Aufgaben im Kooperationsmodus doppelt Spaß. Gut gemacht ist dabei der optische Aspekt. Sind beide Spielfiguren nah beieinander spielen diese in einem Bild. Sind sie dagegen so weit auseinander das sie nicht mehr in einen Bildschirm passen wird die Ansicht auf Splitscreen umgestellt. 

 

Technik:

Optisch präsentiert sich das Spiel in einem Stil, an dem der Spieler sich erst einmal gewöhnen muß. Dabei ist die technische Umsetzung sehr gut gelungen, da mit vielen guten Texturen und netten Details gearbeitet wurde. Besonders positiv fallen die unterschiedlichen Themengebiete auf, die in den Welten sehr schön dargestellt werden. Die Figuren aber auch die Gegner sind sehr gut animiert und bewegen sich flüssig. Insgesamt ist das Spiel nicht überladen und so kann der Spieler sich auch sehr schnell mit den einzelnen Welten auseinander setzen. Ein wenig mager sieht es allerdings bei der Gegneranzahl aus, die nicht gerade üppig ausfällt. Dank der leicht kargen Spielewelten läuft das Spiel sehr flüssig ab. Ruckler oder andere störende Aussetzer wird der Spieler nicht vorfinden. Leider wurde dieses aufgrund der Weitsicht erkauft, die bei anderen Spielen um einiges größer ist. Untermalt wird ToeJam & Earl III: Mission to Earth mit einem guten Sound und sowohl Dialoge als auch Effekte werden exakt eingespielt. Gerade die Sprachausgabe weiß bei dem Spiel zu gefallen, da sie die Charaktere ideal wiedergibt und alles andere als unmotiviert klingt. Die Intros, die in englischer Sprache mit deutschen Untertitel eingespielt werden, sorgen dann zusätzlich noch für ein gutes Ambiente.

 

Fazit:

Technisch gesehen ist das Spiel ausgereift und dank der guten Steuerung, Kameraführung, Hilfe im Spiel und Sound kommen kaum Momente auf, wo der Spieler wirklich etwas vermisst. Optisch sieht das Spiel recht ansprechend aus, auch wenn man sich manche Level ein wenig üppiger gewünscht hätte genauso wie die Gegnerarten. Trotz leichten Mängel kann man das Spiel in dem Bereich bessere Jump & Run-Spiele einordnen. Wirklich neues kann ToeJam & Earl III: Mission to Earth nicht bieten aber dafür wurde das Spiel solide umgesetzt. Viele Welten und Minispiele lassen vergessen das es eigentlich nur darum geht bestimmte Items aufzusammeln um anschließend weiter zu kommen. Trotzdem macht das Spiel Spaß und daher werden gerade Jump & Run Fans genug Motivation finden um ToeJam & Earl III: Mission to Earth durchzuspielen. Besonders witzig wird es dann im Mehrspielermodus wo Ihr endlich nicht mehr zusammen durch ein Bild laufen müsst. Da der Schwierigkeitsgrad nicht besonders hoch ist, können wir das Spiel auch für Anfänger empfehlen. Dank eines guten Leveldesigns und zufallsgenerierten Abschnitten werden die Jump & Run Profis ebenfalls genug Anreiz finden. Positiv kann man dann noch erwähnen, das Ihr über das Xbox-Live zusätzliche Bonis herunterladen könnt. Rundum ist das Spiel zwar kein Meilenstein in der Videospielgeschichte aber trotzdem lohnt sich der Kauf - da genügend geboten wird um viele Stunden mit dem Spiel zu verbringen.

 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

ToeJam & Earl III: Mission to Earth (Xbox)

 
 ToeJam & Earl III: Mission to Earth
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 82 %  
Sound: 86 %  
Bedienung: 84 %  
Singleplayer: 81 %  
Multiplayer: 83 %  
Spielspaß: 80 %  
Gesamtwertung:  83 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt