Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







WWE WrestleMania XIX - Review (GC)

Wertung:
78 %

Einleitung:

Wieder können sich Gamecubefans auf ein neues Spiel freuen. Diesmal ist es das Wrestlingspiel WWE WrestleMania XIX, das über THQ nach Deutschland kommt. Schon vor einem Jahr konnte man exklusiv auf Nintendos Konsole den Vorgängerteil WWE WrestleMania X8 begrüßen. Allerdings gab es einige Kritikpunkte die nun hoffentlich beseitigt wurden. Wir hatten nun die Gelegenheit WWE WrestleMania XIX zu testen. Ob das Spiel besser abschneiden kann wie der Vorgängerteil erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Grundsätzlich orientiert sich WWE WrestleMania XIX an dem Vorgänger. Allerdings gibt es auch Neuerungen wie den Storymodus oder das Kampfsystem. 45 Wrestler stehen nun zur Auswahl, wobei bekannte Sportler wie The Roch oder Steve Austin genauso dabei sind wie Scott Steiner oder Goldberg. Diesmal ähneln sie sogar den originalen um einiges mehr als im alten Teil. Ein Herzstück in dem Spiel dürfte wohl der Spielmodus Revenge sein. Der Besitzer der WWE Vince McMahon hat uns aus der Liga geschmissen, was uns natürlich überhaupt nicht schmeckt. Nun versuchen wir alles um bei dem anstehenden Wrestlemania antreten zu können. So beginnen rund 25 Missionsabschnitte die in vier Spielumgebungen aufgeteilt sind. So agieren wir auf einer Baustelle genauso wie in einem Einkaufszentrum und einem Hafengelände. Da die Umgebung ein wenig anders ist, wie eine normale Kampfarena, dürfen wir auch Autos demolieren, Arbeitet belästigen und Sicherheitsleute verprügeln. Dabei agieren wir genauso, als wenn wir im Ring stehen würden. Leider wurde dieses nicht so gut gelöst wie in der normalen Kampfarena. Das Problem beginnt beim Laufen. Sprinten wir erst einmal los laufen wir nur noch geradeaus. Im Ring werden wir nach wenigen Metern durch ein Seil gestoppt. In diesem Modus nicht und wenn wir die Richtung ändern wollen müssen wir erst einmal stehen bleiben um dann eine neue Richtung einzuschlagen - diese Art der Lenkung ist sehr umständlich, gerade weil wir permanent unter Zeitdruck stehen. Hinzu kommt eine Kameraperspektive die für mehr Probleme sorgt als das sie uns hilft. Ständig muss der Spieler diese nachjustieren und das fällt vor allem schwer, wenn mehrere Gegner auftauchen. Grundsätzlich lockert dieser Spielmodus das Spiel ein wenig auf aber es ist bei weitem keine Spielart die für viel Spielspaß sorgt. Erledigt ihr eine Mission so bekommt ihr ein Preisgeld das in der Shop Zone ausgegeben werden darf. Hier wird so viel angeboten, dass der Spieler schon sehr lange spielen muss um alles zu kaufen. Für manche wird es evtl. ein Anreiz sein den Modus mehrmals zu spielen.

Daneben kann man sich aber auch noch mit anderen Spielvarianten beschäftigen die auch besser zu dem Spiel passen. Da wäre unter anderem die Kampfart Hell In A Cell oder das sehr beliebte Royal Rumble. Daneben gibt es auch noch den Modus King of the Ring, wo man mit bis zu sechzehn Spielern ein Turnier um die Titel der WWE austrägt. Einzel aber auch Tag Team Gürtel stehen hier als oberstes Ziel. Bevor ein Fight beginnt muss der Spieler eine Matchart festlegen. Dieses kann aber auch nervig werden, denn wenn man eine Matchart gewählt hat wird diese im ganzen Turnier ausgetragen. Schon ein wenig merkwürdig, wenn nun ein Leitermatch-Turnier ansteht was es in der Realität so nicht gibt. Ansonsten darf man sich in WWE WrestleMania XIX auch stundenlang dem Create-A-Wrestler-Modus widmen. Dieser ist sogar um einige ansprechender wie im letzten Teil. So kann der Spieler nun aus verschiedenen Einstellmöglichkeiten seinen ganz persönlichen Fighter kreieren. Außerdem darf man bestehende Stars verändern um sie so auf den aktuellen stand zu bringen. Zusätzlich darf der Spieler auch die Einläufe, die Lichteffekte und das Feuerwerk selber bestimmen - somit darf jeder Kämpfer ganz individuell in eine Arena einlaufen.

Ist man nun in einem Kampf angekommen kann man beim Gegner leichte und starke Griffe ansetzen, die dann mit Würfen kombiniert werden können. Gegnerische Aktionen dürfen natürlich gekontert werden was interessante Matches verspricht. Allerdings muss auf das richtige Timing geachtet werden da sonst die Konteraktion ins leere läuft. Dank eines großen Tutorial bekommt der Spieler die Gelegenheit alle Aktionen kennen zu lernen. Ansonsten ist das Kampfsystem um einiges besser wie im alten Teil was Fans der WrestleMania-Serie erfreuen dürfte.

 

Technik:

Optisch bietet das Spiel kleine Verbesserungen zum alten Teil. Die Animationen sehen um einiges flüssiger aus und die Kämpfer wirken ein wenig detailreicher. Diesmal werden wir sogar Blut sehen können was die Sache ein wenig realistischer macht. Ansonsten wurden gute Texturen verwendet und so kann man optisch nicht klagen, auch wenn man schon bessere Grafiken gesehen hat. Die Musik dagegen ist ein wenig nervig aber da man diese runterregeln kann stellt sie kein großes Problem da. Leider sind die anderen Geräusche nicht unbedingt besser. Das Publikum klingt recht eintönig, so das kaum eine gute Stimmung aufkommt. Ein wenig mehr Dynamik hätte hier nicht geschadet aber trotz allem gehen sie im Match mit dem Geschehen mit. Es kommt eine gewisse Atmosphäre auf, was ausreicht um anständig spielen zu können. Ansonsten wird das Spiel recht passend präsentiert. Einläufe sind genauso vorhanden wie die lizenzierten Einlaufsongs. Zusätzlich findet man fast alle bekannten Wrestler in dem Spiel und wem das immer noch nicht ausreicht kann der Spieler eigene Kämpfer kreieren. Bis auf kleine Macken ist die Steuerung recht gut gelungen, so dass man eigentlich alles sicher ausführen kann. Zwar ist die Steuerung nicht perfekt aber mit ein wenig Übung kann man sich gut in das Spiel versetzen und alle Aktionen sicher ausführen. Da das Kampfsystem um einiges verbessert wurde wird es Wrestlingfans grundsätzlich gefallen.

 

Fazit:

Eigentlich ist das Spiel recht gut gelungen, auch wenn es bei weitem noch nicht perfekt ist. Vor allem wird es WrestleMania-Fans gefallen, die endlich auf ein verbessertes Kampfsystem treffen. Die Spielmodis können von der Anzahl und von der Durchführung überzeugen auch wenn man sich noch einige Verbesserungen im Storymodus gewünscht hätte. Bei den Kämpfern kann man sich ebenfalls nicht beschweren. Fast alle bekannten Fighter sind vorhanden und falls doch mal einer fehlt kann man ihn selber erstellen. Im Einzelspielermodus macht WrestleMania XIX nur bedingt Spaß. Viel besser kommt das Spiel im Mehrspielermodus rüber. Hier entfaltet es den eigentlichen Spielspaß. Wrestling-Fans werden auf jedenfall nicht von dem Spiel enttäuscht werden und wer mit kleinen Fehlern leben kann darf bedenkenlos zuschlagen. Wer nur alleine spielt könnte zwar nach einer gewissen Zeit die Lust verlieren, aber sobald ein Freund mitspielt sind diese Sachen vergessen. Wer WrestleMania X8 mochte wird den neusten Teil wohl lieben und so werden Fans der Serie wohl ohne zögern in den Laden rennen.

 

Features:

- mehr als 40 WWE-Superstars im aktualisierten Roster (jetzt z. B. auch mit Rey Mysterio, Shawn Michaels und Scott Steiner!)
- Story-Modus mit 5 verschiedenen Locations und 25 einzigartigen Missionen
- grafisch komplett neu aufgebaute Superstars mit noch mehr Details für noch mehr Realismus und Wrestling-Atmosphäre
- Locations mit eigenem individuellem Schadensmodell
- neue Spiel-Modi: Sweet Revenge, Challenge, ShopZone™, Tutorial-Modus
- erweiterte Create-A-Superstar-Funktionalität
- nochmals verbesserte Licht- und Soundeffekte für das ultimative WWE-Erlebnis
- alle Wrestler verfügen über realistische Fähigkeiten, wie z. B. Stärke, Ausdauer und Geschwindigkeit
- komplett neues Kontersystem mit erweiterten Moves, einschließlich starker und schwacher Grapples

 

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

WWE WrestleMania XIX (GC)

 
 WWE Wrestlemania X9
EUR 47,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 78 %  
Sound: 74 %  
Bedienung: 80 %  
Singleplayer: 75 %  
Multiplayer: 82 %  
Spielspaß: 80 %  
Gesamtwertung:  78 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt