Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Wallace & Gromit: Project Zoo - Review (PS2)

Wertung:
83 %

Einleitung:

Mit den Jahren und den drei Kurzfilmen haben wir die englischen Knetfiguren Wallace & Gromit ebenso lieben gelernt wie die Engländer. Nun dürfen wir den Erfinder und seinen Hund auf der Playstation 2 begrüßen, denn über Acclaim kommt das Spiel Wallace & Gromit: Project Zoo auf den Markt. Wir konnten jetzt das Spiel testen. Ob sich der Kauf des Jump´n´Run Games lohnt erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Im Mittelpunkt des Spiels steht natürlich der trottelige Erfinder Wallace und sein getreuer Hund Gromit. Wie bei den Filmen kommt der englische Humor nicht zu kurz. Bei Wallace & Gromit: Project Zoo agieren die beiden Knethelden gegen ihren Erzrivalen Feathers McGraw, der im örtlichen Zoo Tiere gefangen nimmt. Außerdem wird Archie von Feathers für seine Machenschaften missbraucht und so müssen die beiden Helden gegen den Bösewicht vorgehen. Der Spieler übernimmt in dem Spiel die Rolle von Gromit. An seiner Seite befindet sich Wallace der stets helfend eingreift. Wenn wir ihn brauchen reicht ein kurzer Pfiff aus um ihn zu uns zu rufen. Treu wie ein Hund folgt nun das Herrchen. So agieren wir nun mit Gromit in diesem klassischen Jump´n´Run Spiel.

Das Spiel bietet eigentlich alles was man von einem guten Jump´n´Run erwartet. So gibt es in dem Spiel nette Minigames genauso wie Bonuslevel. Insgesamt bietet Wallace & Gromit: Project Zoo sieben verschiedene Umgebungen die dann noch 18 Unterlevel haben. Hier müssen wir uns gegen diverse Gegner durchsetzen. Natürlich wird der Spieler auch auf die obligatorischen End- und Zwischengegner treffen. Die Gegner dürfen von uns auch besiegt werden, indem wir sie schlagen bzw. treten oder mit unserer Waffe abschießen. Bei den Waffen verfügt Gromit über ein reichhaltiges Waffenarsenal das mit der Zeit frei zur Verfügung steht. Da wäre zum Beispiel eine Kaugummipistole oder der Bananenwerfer. Mit diesen Waffen kann der Spieler auch auf Scheiben schießen um verstecke Extras zu bekommen. Die Gegner sind allerdings nicht das Hauptproblem für den Spieler, denn er wird sich vor allem mit vielen Sprungeinlagen auseinander setzen müssen. Wie man es aus anderen Jump´n´Run Spielen kennt sollen dann noch diverse Schalter umgelegt werden.

Um in dem Spiel weiter zu kommen muss der Erfinder Wallace kaputte Maschinen reparieren. Dazu braucht er allerdings Schrauben und Werkzeug, die von Gromit in den Level eingesammelt werden. Daneben haben wir noch andere Aufgaben zu bewältigen. Die gefangen gehaltenen Tiere sollen wir aus den Käfigen befreien und diverse Minigames warten nur darauf von uns gelöst zu werden. Diese fordern von uns alle Fähigkeiten beim hüpfen ab da sie mit der Zeit sehr schwer werden. Wer das aber schafft bekommt eine nette Belohnung. Der Schwierigkeitsgrad in dem Spiel ist recht angenehm Man wird zwar öfters mal einen Sprung mehrmals ausführen müssen, bevor man ihn schafft aber mit ein wenig Übung hat das jeder schnell raus. Ansonsten agieren wir nun mit unserer Figur in altbekannter Jump´n´Run Manier durch die großen Level. Dabei können wir sehr frei die Umgebung kennen lernen und erforschen. Da Gromit Seile oder Leitern nutzen kann spielt sich nicht alles am Boden ab. Oft genug geht es in schwindelerregende Höhen.

 

Technik:

Der Schwierigkeitsgrad ist zwar nicht einfach aber trotzdem recht angenehm - da er mit dem Spiel ansteigt. Mit der Zeit wird es aber so schwer, dass der Spieler einige Versuche braucht bis er ein Hindernis überwunden hat. Vor allem die Bonuslevels haben es in sich. So könnten Anfänger hier Probleme bekommen. Grundlegend ist es aber für die meisten kein Problem und schließlich will ein Spieler auch gefordert werden. Ein Grund für die kleinen Frustmomente ist wohl die Steuerung. Diese ist ein wenig schwammig und ungenau. Zwar kann der Spieler alle Aktionen ausführen aber ab und zu stürzt er doch einmal wegen der ungenauen Lenkung ab. Zusätzlich stört die Kameraführung. Wie in dem Genre schon fast üblich muss der Spieler diese frei einstellen. So ist man damit auch das ganze Spiel beschäftigt. Trotzdem springen wir oft genug ins leere, weil wir die Entfernung oder den Absprungpunkt falsch einschätzen. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber auch daran.

Gut gelungen ist die Präsentation, denn wie in den Filmen werden hier wichtige Ereignisse mit gut gemachten Filmen gezeigt. Hinzu kommt das der englische Humor aus den Filmen mit in das Spiel übernommen wurde. So darf sich der Spiele auf witzige Sprüche und Kommentare von Wallace freuen. Leider ist das Spiel in englischer Sprache so das man schon einige Kenntnisse mitbringen müssen um den Witz richtig mitzubekommen. Schade dass hier gespart wurde. Optisch wird das Spiel ebenso gut präsentiert. Vor allem die beiden Haupthelden können hier glänzen, denn die Animationen hat der Hersteller sehr gut hinbekommen und so bewegen sich die Figuren so wie man es aus den Filmen kennt. Aber auch die Levels wurden liebevoll gestaltet. Die gute Optik wird sich leider mit einem Ruckeln und einer geringen Framerate erkauft. Dafür hat man eine wunderbare Weitsicht die mit Unschärfefilter erreicht wird. Besser schneidet der Sound ab. Die Musik ist genauso gut wie die Stimmen der Figuren. Leider wird keine deutsche Übersetzung angeboten aber dafür werden Fans durch die Originalsprecher entschädigt. Trotz kleiner Mängel ist das Spiel insgesamt technisch in Ordnung.

 

Fazit:

Wallace & Gromit: Project Zoo kann als gelungenen Jump´n´Run Spiel bezeichnet werden. Bis auf kleine Mängel bei der Steuerung und der Kameraeinstellung kann eigentlich alles überzeugen. Das fängt bei der Optik an und hört bei dem Leveldesign auf. Der Hersteller hat hier alles eingebaut was man aus guten Hüpfspielen kennt. Bonuslevels sind genauso vorhanden wie Minispiele. Zusätzlich kann sich der Spieler in Wallace & Gromit: Project Zoo wunderbar in den einzelnen Level auslassen. Schade ist eigentlich nur, dass keine deutsche Sprache angeboten wird. Zwar hätte dadurch der englische Humor gelitten aber Spieler die kein Englisch verstehen werden so wenig von dem guten Humor mitbekommen. Vor allem weil man nicht davon ausgehen kann, dass jüngere Spieler diese Kenntnisse mitbringen. Alle anderen die diese Sprachprobleme nicht haben werden den tollen Humor und die Originalstimmen genießen können. Wer also nichts gegen ein knackiges Jump´n´Run Spiel hat darf hier sofort zuschlagen. Fans von Wallace und Gromit werden sich sowieso nicht aufhalten lassen das Spiel zu kaufen. Sie werden auch nicht durch den Kaufpreis abgeschreckt, denn das Spiel wird zum kundenfreundlichen Preis von gerade einmal 29,95 Euro angeboten.

 

Feature

- Das Spiel entstand in enger Zusammenarbeit mit den Schöpfern der Wallace & Gromit- und Chicken Run-Filme
- Entwickelt von David Brabens Frontier Developments, dem Autor des legendären "Elite"
- Neue Charaktere wurden extra von Nick Park (Erfinder von Wallace & Gromit) für dieses Spiel designt
- 7 unterschiedliche Umgebungen mit 18 Unterleveln und mehreren Mini-Spielen
- Neuartige Waffen wie der Rübenwerfer, Bananen-Gewehr oder Porridge-Kanone
- Einzigartige, von Wallace erfundene Apparate wie z.B. Federstiefel und Gyrocopter

 

 

 


Wertungsbox:

Wallace & Gromit: Project Zoo (PS2)

 Wallace & Gromit in Projekt Zoo
EUR 20,00

Bei Amazon bestellen
Grafik: 84 %  
Sound: 85 %  
Bedienung: 78 %  
Singleplayer: 83 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 85 %  
Gesamtwertung:  83 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt