Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Worms 3D - Review (GC)

Wertung:
80 %

Einleitung:  

Worms war schon immer ein Ausnahmespiel im Konsolenbereich. Eine magere 2D-Grafik kombiniert mit einem Spielprinzip das vor allem im Mehrspielermodus wahre Begeisterungsstürme bei Spielern auslöste. Mit den Jahren entwickelte sich dieses Spiel immer weiter und so war es auch nur eine Frage der Zeit bis es als 3D Spiel auf den Markt kommt. Nun hat das Warten ein Ende, denn über Atari wird das Spiel mit dem Titel Worms 3D in Deutschland veröffentlicht. Wir konnten jetzt die Gamecube-Version testen. Ob das Spiel genau soviel Spaß macht wie die alten Worms Spiele erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Wie schon aus der zweidimensionalen Seitenansicht des Klassikers "Worms" bekannt, treten in Worms 3D bis zu vier Wurm-Teams mit Bazooka, Dynamitstange und explosiven Schafen gegeneinander an. Runde für Runde kämpft Ihr nun in einer komplett zerstörbaren Umgebung. Altgediente Worms-Veteranen werden sofort bemerken das Worms 3D mehr bietet wie nur neue Waffen und erweiterte Feature. Diesmal agiert Ihr nicht in einer 2D sondern in einer 3D Welt. Dadurch ändert sich einiges. Zum Beispiel kommt der Wind nicht mehr nur aus einer Richtung, was sich auch auf die Geschosse auswirkt. Natürlich bietet das Spiel wieder einige Waffen. Die verrückte Oma fehlt hier genauso wenig wie die wahnsinnigen Schafe. Etwas normalere Waffen wie Dynamit, Granaten, Raketen, Schrotflinte usw. sind ebenfalls vorhanden. Diese setzt man nun mit der richtigen Taktik ein um seinen Gegner zu schlagen. Spielt man alleine bieten sich einige Spielarten an. Zum einen wären es die Singleplayer-Kampagnen, die diesmal sogar eine kleine Story haben. Zusätzlich darf sich der Spieler auch den so genannten Herausforderungen widmen. In unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden muss man hier unterschiedliche Maps bewältigen. Dafür erhält der Akteur Punkte die in eine Highscoreliste einfließen.

Wer die schon vorhandenen Maps nicht spielen möchte, darf sich auch eigene erstellen. Dazu braucht man nur ein Thema aussuchen und diverse Voreinstellungen vornehmen und der Computer entwirft eine entsprechende Karte. Viele werden vor allem im Multiplayermodus spielen wollen. Diese lässt spannende Kämpfe mit bis zu vier Personen zu. Leider gibt es keine Möglichkeit Online gegen andere anzutreten. Schade eigentlich da sich dieses Spiel ideal dafür anbietet. Vor allem ist es bitter da man auf dem PC diese Möglichkeit geboten bekommt. Eigentlich schon unverständlich, warum der Hersteller dieses Feature bei den Konsolen gestrichen hat. So darf man nun alleine oder mit Freunden in die Schlacht ziehen um möglichst alle gegnerischen Würmer vom Feld zu fegen. Die Waffen, richtige Bewegungen und eine gute Taktik sind der Schlüssel zum Erfolg. Da viele Features zur Verfügung stehen kann man sich hier lange auslassen.

 

Technik:

Die Steuerung ist ein wenig unglücklich ausgefallen. Leider kann man diese auch nicht neu Konfigurieren, so dass man mit der vorgegebenen leben muss. Das Erlernen dauert einige Zeit aber dank eines vorhandenen Tutorial kann hier jeder eine gute Einführung in die Grundfunktionen bekommen. Von Springen und Bewegen bis hin zu den unterschiedlichen Waffen reicht diese Einführung. Unverständlich ist aber das Worms 3D im Spiel nur ein Pad unterstützt. So darf dieses im Mehrspielermodus wieder herumgereicht werden. An den Menüs muss sich der Spieler auch erst einmal gewöhnen. Diese bestehen aus bunten Icons die nicht sofort erkennen lassen was sich dahinter verbirgt. So darf der Spieler erst einmal einige Spiele hinter sich bringen, bevor er sich in Worms 3D richtig auskennt. Ein erklärender Text hätte hier gut getan. So muss man erst mit dem Pad auf das Feld ziehen um eine Erklärung zu bekommen - das kostet Zeit. Kennt man später diese Felder so macht dieses einen nichts mehr aus. Gut gefallen kann der Wormpot um ein zufälliges Spiel zu generieren. Wie bei einer Slotmaschine wird hier mit einem Mouseklick eine neue Spielwelt erschaffen.

Bei der Kamera gibt es leider auch ein paar Probleme. Diese ist oft zu nah am Geschehen dran und verbirgt dann noch einige wichtige Informationen. Wenn ein Spieler am Zug ist darf er zwar in die Vogelperspektive wechseln und sich alles anschauen, aber sobald die rechnergesteuerten Würmer am Zug sind ist man nur noch zum zuschauen verdammt. Da hier die Kameraperspektive ebenso schlecht das Geschehen zeigt verliert man oft den Überblick. Hinzu kommt das der Spieler die Kamera bei eigenen Aktionen nicht so drehen darf, das er eine Flugbahn gut einschätzen kann. So wird oft ein Schuss verschwendet und man tastet sich langsam an das Ziel heran.

Gut ankommen wird bei den Spielern der Sound. In den Menüs kann man noch leise Musik hören während es in dem eigentlichen Spiel nur noch um die Würmer und die Waffengeräusche geht. Vor allem wenn man mit Freunden spielt ist dieses Ambiente ideal. Spielt man alleine ist es allerdings ein wenig ruhig im Spiel. Hier hätte eine nette Musik nicht geschadet. Entschädigt wird der Spieler aber durch gute Stimmen der Würmer, die einen immer wieder zum Lachen bringen. Wer es hier internationaler mag darf einem Wurmteam eine andere Sprache verpassen. Optisch bietet das Spiel einen netten Comiclook. Viele Details wird der Spieler aber nicht zu sehen bekommen, denn das Spiel beschränkt sich auf das nötigste. Dafür wird mit der Umgebung gearbeitet die altbekannt durch die Waffen verändert werden kann. An dem Windmesser muss sich der Spieler aber erst einmal gewöhnen. Dieser richtet sich immer nach der Perspektive der Kamera aus. Da diese aber schnell schwenkt ist die Windrichtung ebenfalls am rotieren. Entschädigt wird man dann aber wieder durch die guten Animationen der Würmer. Diese haben viele unterschiedliche Bewegungen drauf, die dann noch durch witzige Filme ergänzt werden.

 

Fazit:

Wie immer wird der geniale Spielspaßfaktor durch die Technik ein wenig behindert. So kann die Umsetzung in eine 3D Welt noch gut überzeugen. Das agieren in dieser Welt macht ähnlich viel Spaß wie damals bei den 2D Varianten. Hinzu kommen viele Spielarten und Kampagnen die auch den Einzelspielerbereich interessant machen. Der Witz der alten Spiele wurde ebenfalls beibehalten und so darf sich ein Spieler nicht nur auf die guten Stimmen der Würmer freuen. Leider ist aber nicht alles so Perfekt. Vor allem die automatische Kamera sorgt für viel Unmut, da sie viel zu nah ans Geschehen heranzoomt. Zusätzlich wäre es nett gewesen, wenn man die Steuerung anders belegen könnte. Mehr Details in den Level hätten auch nicht geschadet und wenn dann noch ein Onlinemodus vorhanden wäre, würden alle Spieler jubeln. Aber leider ist dieses in der Gamecube-Version nicht vorhanden. Zwar sind diese kleinen Macken nicht richtig störend aber der Spieler benötigt einige Zeit bis er sich an diese Eigenheiten gewöhnt hat. Trotzdem macht das Spiel wieder einmal richtig Spaß und wenn man nicht nur auf die Technik achtet, wird man vor allem mit Freunden viel Spaß bekommen. Altgediente Worms Veteranen werden sich sowieso nicht davon abschrecken lassen. Neueinsteiger dürfen sich dann vor allem auf ein geniales Gameplay freuen, das die technischen Schwächen locker ausgleicht. Allerdings werden sie einige Zeit benötigen um mit dem Spiel klar zu kommen.

 

Feature:

- Grenzenloser Strategie-Spaß für bis zu vier Spieler. Jede Runde heißt es: Auge um Auge, Wurm um Wurm!
- Komplett in 3D: erstmalig kämpfen die Wurm-Teams auf dreidimensionalem und gleichzeitig komplett zerstörbarem Terrain.
- Neue Spielmodi wie z.B. "Wormpot" und spannende Missionen begeistern Mehrspieler-Freunde und Solisten.
- Ständig neue Landschaften: die Umgebungen werden per Zufallsgenerator erstellt, somit gleicht kein Kampf dem anderen!
- Neue Effekte, die begeistern: Schnee und Regen, Tag und Nacht sorgen für zusätzliche Abwechslung.
- Würmer sind dumm? Von wegen! In "Worms 3D" bekommen Sie es dank verbesserter Gegnerintelligenz mit den schlauesten und hinterlistigsten Kriechtieren zu tun.
- Solo-Spaß: allein gegen den Computer steht eine breite Palette an Spielmodi bereit - da kommt keine Langeweile auf, da bleibt kein Auge trocken!

 

 

 


Wertungsbox:

Worms 3D (GC)

 
 Worms 3D
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 80 %  
Sound: 74 %  
Bedienung: 72 %  
Singleplayer: 79 %  
Multiplayer: 85 %  
Spielspaß: 87 %  
Gesamtwertung:  80 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt